Programmieren mit dBASE PLUS: picture

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Eigenschaften | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Diese Eigenschaft definiert eine Formatschablone für den Text in einem Steuerelement.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

ColumnComboBox, ColumnEntryfield, ColumnHeadingControl, ColumnSpinBox, Entryfield, SpinBox, Text

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Eigenschaft picture wird mit einem speziellen String (einer "Schablone") angegeben. Eine Schablone kann folgendes enthalten:

  • Schablonenzeichen, die einzelne Zeichen im Text repräsentieren und ändern.
  • function-Symbole, die normalerweise den gesamten String ändern (Informationen zu diesen Symbolen finden Sie bei der Eigenschaft function).
  • Literale Zeichen, die in den Text eingefügt werden.

Folgende Schablonenzeichen können für picture verwendet werden:

9 Als Zeichendaten können nur Ziffern, als numerische Daten nur Zahlen sowie die Vorzeichen + und - angegeben werden.
# Es können nur Ziffern, Leerzeichen, Punkte und Vorzeichen eingegeben werden.
! Buchstaben werden in Großbuchstaben konvertiert.
$ Statt führender Leerzeichen wird ein Dollarzeichen oder das mit SET CURRENCY TO angegebene Währungssymbol eingefügt.
* Statt führender Leerzeichen werden Sternchen (*) eingefügt.
. Die Position des Dezimaltrennzeichens.
, Als Tausendertrennzeichen werden Kommas oder andere mit SET SEPARATOR angegebene Zeichen eingefügt.
A Es können nur alphanumerische Zeichen eingegeben werden.
L Es können nur T, t, F, f, J, j, N und n eingegeben werden. Die Zeichen werden anschließend in Großbuchstaben konvertiert.
N Es können nur Buchstaben und Ziffern eingegeben werden.
X Es können beliebige Zeichen eingegeben werden.
Y Die Eingabe wird auf J, j, N und n, die Anzeige auf J und N beschränkt.

Sie können auch function-Symbole in eine Schablone aufnehmen, indem Sie das Zeichen @ voranstellen. Wenn Sie Schablonenzeichen und Symbole in einer Schablone kombinieren, geben Sie zuerst die Symbole an und trennen sie mit einem Leerzeichen von den Schablonenzeichen. Sind die Daten länger als der mit picture angegebene String, werden sie entsprechend abgeschnitten. Verwenden Sie beim Anzeigen eines berechneten Feldes oder eines Morphing-Feldes eine picture-Schablone, die der maximalen Feldlänge entspricht.