Programmierkurs: Delphi: Vorwort

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorwort[Bearbeiten]

Delphi, was ist das?[Bearbeiten]

Gut, so wird wohl keiner fragen, der sich bis hierher durchgeklickt hat, aber trotzdem sollen hier einige Begrifflichkeiten geklärt werden:

Delphi, oder noch korrekter "Object Pascal" bzw. "Delphi Language" (seit Erscheinen von Delphi 7), ist eine Programmiersprache, die auf der in den 70ern entwickelten Sprache "Pascal" basiert. Pascal wurde dabei, wie der Name "Object Pascal" schon vermuten lässt, um die objektorientierte Programmierung (OOP) erweitert.

Compiler[Bearbeiten]

Für Object Pascal gibt es mehrere Compiler mit integrierter Entwicklungsumgebung. Die meisten Programmierer benutzen je nachdem, ob sie Windows oder Linux benutzen die Compiler von Embarcadero "Delphi" oder "Kylix". Ein weiterer Compiler stammt vom Open Source-Project Free Pascal, die Entwicklungsumgebung dazu ist Lazarus.

Free Pascal[Bearbeiten]

Wenn sie den Free Pascal Compiler einsetzen wollen, müssen Sie einiges beachten:

  • Schreiben Sie in den Quelltext ihrer Programme {$MODE DELPHI}, um den Compiler in den Delphi-Modus zu schalten. Dieser Modus wird u.A. für Casts, Klassen und die Pseudovariable Result benötigt. Alternativ können sie den Compiler auch mit fpc -Mdelphi aufrufen.
  • For-in-Loops (wie in dem Lottozahlenbeispiel aus Sets) versteht Free Pascal in der Version 2.4.0 noch nicht. Laut Free Pascal-Wiki ist dieses Feature allerdings schon implementiert und wird wahrscheinlich ab Version 2.6.0 verfügbar sein.

Aufbau des Buches[Bearbeiten]

Dieses Buch soll sowohl Anfängern den Einstieg in die Programmierung mit Pascal, als auch Umsteigern von anderen Sprachen (z.B.: C) einen schnellen Einstieg in Pascal ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, teilt sich das Buch in 3 Bereiche auf:

Die Grundlagen[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt richtet sich an totale Programmieranfänger und führt schrittweise und anhand von Beispielen in die Pascal-Programmierung ein. Neben der Einführung in die Sprache Pascal werden grundlegende Prinzipien des allgemeinen Programmierens anhand von praktischen Beispielen vermittelt.

Der Schnelleinstieg[Bearbeiten]

Wer schon eine andere Programmiersprache beherrscht und/oder seine Pascal-Kenntnisse ein bisschen auffrischen will, sollte mit diesem Abschnitt beginnen. Er erläutert alle Features der Sprache und ihrer Syntax, setzt dabei aber grundlegendes Verständnis voraus.

Die RAD Umgebung[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt geht es um die Programmierumgebungen Delphi und Lazarus. Es soll ein Einstieg in die Entwicklung graphischer Oberflächen und die damit verbundenen Programmiertechniken gegeben werden, die allerdings das Verständnis von Pascal voraussetzen. Weiterhin werden der Aufbau und die dahinter liegenden Prinzipien der graphischen Klassenbibliotheken (VCL,LCL) erläutert.


  Inhaltsverzeichnis Warum Pascal Arrow right.png