Recalbox: Amiga 1200

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung[Bearbeiten]

Der Amiga 1200 oder auch kurz A1200 genannt, ist ein 32-Bit-Heimcomputer, der von dem amerikanischen Technologiekonzern Commodore International hergestellt wurde und im Dezember 1992 in Deutschland auf den Markt kam. Er kostete damals 899 DM. Dieser sollte den erfolglosen Vorgänger Amiga 600 (kurz A600) ablösen.[1]

Emulator[Bearbeiten]

Als Emulator wird "Amiberry Version 2.1" genutzt und dieser unterstüzt Amiga 600 und Amiga 1200.

ACHTUNG!!! Der Amiga-Emulator funktioniert nicht auf der PC-Version. [2]

Roms[Bearbeiten]

Von dem Emulator werden die Disketten-Images mit der Endung ".adf" und Festplatten (WHDL) unterstützt. Der Emulator unterstützt keine "zip"-Dateien.

ADF-Spiele[Bearbeiten]

Bei ADF Spielen ist das Einfügen noch relativ einfach. Einfach die Datein direkt in den Ordner einfügen. Der Emulator kann bis zu 4 Multi-Disks mit der Standardbezeichnung "(Disk 1 of X)" laden.

WHD-Spiele[Bearbeiten]

Rom-Ordner[Bearbeiten]

Die Rom-Dateien kommen in folgenden Ordner:

\\RECALBOX\share\roms\amiga1200

Bios[Bearbeiten]

Als Bios wird die Datei "kick31.rom" benötigt. (MD5: 646773759326fbac3b2311fd8c8793ee) [3]

Die Bios-Datei kommt in folgenden Ordner:

\\RECALBOX\share\bios

Fehlerbehebung[Bearbeiten]

Spiel läuft nicht[Bearbeiten]

Manche der Amiga Spiele können etwas empfindlich sein. Es kann hilfreich sein, wenn es auf den einen 1200er nicht läuft, es mal im Amiga 600 auszuprobieren.

Links[Bearbeiten]

Zurück[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Amiga_1200
  2. https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Amiga-on-Recalbox-(EN)
  3. https://www.recalbox.com/de/blog/post/blog-2018-02-09-amiga/