Recalbox: Einführung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung[Bearbeiten]

Recalbox ist ein kostenloses "Open Source" Betriebsystem, das auf verschiedener Hardware läuft z.B. Raspberry Pi, Odroid oder PC. Hier kommen besonders die Retro Liebhaber voll auf ihre Kosten; mit über 50 emulierten Konsolen ist das Betriebsystem sehr umfangreich an Emulatoren.[1] Dazu hat Recalbox noch ein Media-Center an Bord nämlich Kodi. Hierbei handelt es sich um eine freie und plattformübergreifende Mediaplayer-Software, die mit einer großen Anzahl an Plug-ins noch erweitert werden kann. Auch ist es möglich zwischen verschiedenen Update-Versionen der Emulatoren zu wählen. Es gibt einmal die stabile Version, die getestet wurde und funktioniert. Dann eine unstabile Version, die jede Nacht aktualisiert wird, allerdings ungetestet. Dann gibt es noch die Beta-Version. Diese wird von der letzten unstabilen Version erstellt, diese Version ist getestet und funktioniert auch. [2]

Recalbox selbst basiert auf dem GNU/Linux Operating System und enthält um die hundert verschiedenen Typen an Open Source Software. Auch Homebrew Spiele lassen sich darauf spielen.[3]

Recalbox liefert sogar selbst ein paar Spiele mit. Allerdings darf Recalbox aus rechtlichen Gründen keine "BIOS"-Dateien mitliefern. Allerdings ist nicht für jeden Emulator eine "BIOS"-Datei notwendig. Welche Emulatoren "BIOS"-Dateien benötigen und welche nicht, wird später noch ausführlich beschrieben.

Download[Bearbeiten]

Recalbox

Zurück[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

  1. https://www.recalbox.com/de/
  2. https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Releases-%28EN%29
  3. https://www.recalbox.com/de/