Schachendspiele/ Turmendspiele/ Turm gegen 2 isolierte Bauern

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stellung 1
Chess zhor 22.png
Chess zver 22.png
a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8
a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7
a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6
a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5
a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4
a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3
a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2
a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1
Chess zver 22.png
Chess zhor 22.png
Weiß am Zug hält Remis

Schwarz am Zug gewinnt


Gegen 2 isolierte Bauern hat es der Turm erheblich leichter als gegen verbundene. Der Turm kann die beiden Bauern selbst auf der vorletzten Reihe noch allein aufhalten, wenn mindestens 4 Linien zwischen ihnen liegen.

Schwarz am Zug gewinnt natürlich mit 1...Ke3-f2. Deshalb ist bei Weiß am Zug der erste Zug erzwungen:

1.Tg1-b1 Der Turm wechselt die Seite. Der schwarze König kann die 2. Reihe nicht betreten. (1...Ke3-f2? 2.Tb1xb2+ und 3.Tb2xg2)

1...Ke3-d3 2.Tb1-g1 Erneuter Seitenwechsel - Remis

Stellung 2
Chess zhor 22.png
Chess zver 22.png
a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8
a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7
a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6
a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5
a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4
a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3
a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2
a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1
Chess zver 22.png
Chess zhor 22.png
Weiß verliert


Sind die Bauern nur noch 3 oder weniger Linien voneinander entfernt, dann funktioniert die gerade vorgestellte Methode nicht mehr.

1.Tg1-c1 Ke3-d2 2.Tc1-g1 c2-c1D Schwarz gewinnt.

Stellung 3
Chess zhor 22.png
Chess zver 22.png
a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8
a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7
a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6
a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5
a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4
a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3
a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2
a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1
Chess zver 22.png
Chess zhor 22.png
Weiß am Zug hält Remis


Die Kenntnis der beiden vorhergehenden Stellungen hilft bei der Lösung der Probleme in der nächsten Stellung. Der weiße König steht zu weit entfernt, um seinem Turm helfen zu können. Weiß kann einen der beiden verbundenen Bauern gewinnen, welchen soll er nehmen? Wird der g-Bauer geschlagen, dann stehen die beiden verbleibenden Bauern 3 Felder weit auseinander - Schwarz gewinnt. Wird der f-Bauer geschlagen, dann liegen 4 Linien zwischen den Bauern - Weiß hält Remis.


1.Td8-g8! g4-g3 2.Tg8-g4 b5-b4 3.Tg4xf4 b4-b3 4.Tf4-f1 g3-g2

5.Tf1-g1 b3-b2 6.Kh8-g7 Kc5-d4 7.Kg7-f6 Kd4-e3 8.Tg1-b1 Remis


1.Td8-f8? f4-f3 2.Tf8-f4 b5-b4 3.Tf4xg4 b4-b3 4.Tg4-g1 f3-f2

5.Tg1-f1 b3-b2 6.Kh8-g7 Kc5-d4 7.Kg7-f6 Kd4-d3 Schwarz gewinnt

Stellung 4
Chess zhor 22.png
Chess zver 22.png
a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8
a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7
a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6
a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5
a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4
a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3
a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2
a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1
Chess zver 22.png
Chess zhor 22.png
Weiß gewinnt


Weiß gewinnt leicht gegen die beiden isolierten Bauern, wenn der König vor oder zusammen mit seinem Kontrahenten bei den Bauern eintrifft.


1...Kh8-g7 2.Ka8-b7 Kg7-f6 3.Kb7-c6 Kf6-e5 4.Kc6-c5 Ke5-e4

5.Kc5-c4 Ke4-e3 6.Kc4-c3 Ke3-f2 7.Kc3-d2

Weiß gewinnt, weil die beiden Bauern jetzt verloren gehen.


Weiß am Zug gewinnt am einfachsten durch Tg1.

Verschiebt man die beiden Bauern um eine Linie nach rechts (d2,f2), dann hält Schwarz am Zug das Remis. Weiß am Zug gewinnt.

Stellung 5
Chess zhor 22.png
Chess zver 22.png
a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8
a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7
a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6
a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5
a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4
a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3
a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2
a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1
Chess zver 22.png
Chess zhor 22.png
Weiß am Zug hält Remis

Schwarz am Zug gewinnt


Isolierte Bauern sind am stärksten, wenn sie nur eine Linie auseinander stehen, weil sie so am besten durch ihren König unterstützt werden können. Die links stehende Stellung zeigt für beide Seiten jeweils ein charakteristisches Verfahren.


Weiß am Zug hält Remis: Der Turm greift den am weitesten vorgerückten Bauern an. Der schwarze König wird durch Schachgebote vor den Bauern gezwungen. Danach wird der zweite Bauer angegriffen.

1.Ta8-b8 Kd3-c2 2.Tb8-c8+ Kc2-b2 3.Tc8-d8 Kb2-c3 4.Td8-c8+


Schwarz am Zug gewinnt durch einen Trick:

1...b3-b2 2.Ta8-b8 Kd3-c2 3.Tb8-c8+ Kc2-b1 4.Tc8-d8 d4-d3!

5.Td8xd3 Kb1-c2! der b-Bauer geht zur Dame