Sei doch vernünftig: Das Fortschrittsschema der Amöbe

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Eine Universalmethode... | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis

Das Fortschrittsschema der Amöbe


Kr09.gif

Hier das Beispiel eines sehr einfachen Organismus, der Amöbe...

  • Die Sensoren für Futter zeigen der Amöbe die Richtung, der sie zu folgen versucht. Stößt sie aber auf ein Hindernis, probiert sie den nächstbesseren Weg in diese Richtung.
  • Schritt für Schritt versucht sie, in die richtige Richtung zu schwimmen. Sie muss nicht wissen, wo das Ziel liegt, und sie muss nicht wissen, wie das Ziel genau aussieht. Sie muss nur wissen, was sie will (d. h. welche Zielvorstellung sie hat) und ob der letzte Schritt besser oder schlechter war.


Welche Erkenntnis gewinnen wir daraus? - Zum Beispiel diese:

  • Wir müssen nicht unbedingt sofort wissen, wie der ideale Staat aussieht. Wir müssen nur erst einmal wissen, ob der letzte Schritt in der Politik besser oder schlechter war. Und wir müssen dafür sorgen, dass wir falsche Schritte möglichst zurückgehen können. Die Politik sollte möglichst reversibel sein.
Wir müssen nicht unbedingt sofort das Ziel kennen, z. B. den Sinn unseres Lebens. Um den richtigen Weg zu gehen, genügt es erst einmal, wenn wir in jedem Augenblick die bessere Alternative wählen.
One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Vor zu Evolutionäre Erkenntnistheorie Wikibooks buchseite.svg