Stenografisches Wörterbuch/Sätze und Redewendungen als Bilder - Teil 4

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teil 3 ← Teil 4 → Teil 1

Sehr geehrte Damen und Herren
Sickingen ist ein Stadtteil von Hechingen
Sie hat die Bücher
sie meinen meinen Bruder
sie sondert sich ab
siegen Emma und Benno bei dem Rennen
Talent hat man oder nicht
trink, was klar ist, iss, was gar ist, sag, was wahr ist
Tränen lügen nicht
um gut Wetter bitten
viele Blätter fallen von der Eibe
von A nach B
von den Kiefern und den Tannen fallen viele Nadeln
von der Pike auf lernen
vor dem Kölner Dom
Vor dem Tor ist das Parken verboten
vor Jahr und Tag
wann fahren die Bahnen ab
Wann gehen die Männer
wann kam der Wagen
wann kann er das Tor öffnen
wann kann Otto morgen kommen
Wann und wo gab er die Mappe ab
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen
was muss, das muss
Wasser kann das Boot tragen und kann das Boot versenken
wegen der tapferen Tat
wenn Benno und Bob kehren
Wenn das wahr ist werden die Männer reden
Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, wär mein Vater Millionär
Wenn das überhaupt wahr ist, dass er dagegen redet
wenn du so viele aussonderst bleiben nicht mehr genug übrig
wenn er kommen kann
wenn es trocken ist
wer gab das Paket ab
wer hat den Rabatt nicht bekommen
wer hatte den roten Ball
wer kann den Ton vernehmen
wer kann die Namen angeben
wer kann die Pakete packen
wer kann morgen kommen
wer kann Rad fahren
wer nahm die Ware an
Wer nähte den Rock
Wer war der Täter
wer wäre denn dann hier
Werden Otto und Egon am Bahndamm wohnen
Werner kann das Geld nicht erben
wie der Vater, so der Sohn
wie die Tat so der Lohn
wie du mir, so ich dir
Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie
wir kommen gegen Morgen
wir sondern uns ab
wir waren sogar vier Tage in Kanada bei der Bärenjagd
wir wären dann so weit
Wissen Sie wo der Schlüssel ist
wo hatte das Motorboot den Motor
Wo ist das Bad
Wo ist das Boot
Wo ist das Meer
wo ist der Anorak für Peter
Wo ist der Fall verrechnet worden
wo ist der Helm
wo ist die Memme
wo ist die Perlenkette
wo kann ich Mehl bekommen
wo kann ich tanken
wo kommen die Waren an
Wo sind die Bananen
Wo sind die Bücher
wo waren die Jäger
Wo wohnen Uwe und Franz
wo wären die Männer dann
wofür sind die Brett
wofür sind die Bretter
Woher kamen die Rehe
woran denken die Neffen gern
Wovor hat er den Lehrer warnen wollen
über den grünen Klee loben
über die Wupper gehen
Übermut tut selten gut
   

Teil 3 ← Teil 4 → Teil 1