Stretching

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books Flat Icon Vector.svg

Dieses Buch steht im Regal Sport.

Hier soll ein Buch über das Stretching entstehen – mit vielen Bildern und idiotensicheren Anleitungen.

Zwar gibt es im Internet mehr und mehr Anleitungen, jedoch sind diese einerseits von sehr unterschiedlicher Qualität, da sie nicht in Wikiform sind, andererseits kommen und gehen sie ständig, da sie nicht frei sind.

siehe auch: Projektdefinition

Allgemeine Vorbemerkungen[Bearbeiten]

  • Vor dem Stretching sollte man sich gut aufwärmen, da die Muskeln aufgewärmt viel flexibler sind. Im kalten Zustand besteht also erhöhte Verletzungsgefahr.
  • Ein angespannter Muskel sollte nicht weiter gedehnt werden. Es kann vorkommen, daß man einen Muskel versehentlich oder absichtlich anspannt, während er in einer Dehn-Position gehalten wird, die Dehnung sollte aber in diesem Zustand nicht erhöht werden. Wenn nichts anderes in den Anleitungen steht, sind die zu dehnenden Muskeln während der ganzen Übung entspannt zu lassen.
  • Man sollte immer beide Seiten trainieren! Manche Übungen (z.B. Längsspagat) verleiten dazu, nur eine Seite zu trainieren. Die Symmetrie des Körpers soll aber nicht zerstört werden – z.B. ist es sehr viel unangenehmer einen Muskelkater nur in einem Bein zu haben als in beiden. Auch ist bei ungleichem Training die Verletzungsgefahr erhöht. Gegebenenfalls sollte das Training mit der Seite begonnen werden, die mehr Probleme bereitet. Dadurch gleichen sich zum einen die beiden Seiten an; zum anderen ist die Motivation natürlich höher, das zweite Bein auch noch zu trainieren, wenn man schon vorher weiß, daß es leichter geht als das erste.
  • regelmäßig trainieren: täglich
  • nicht ruckartig dehnen: Verletzungsgefahr
  • Endstellung halten: zum „Abspeichern“
  • Man sollte nicht nur eine einzige Übung trainieren, da sich die Übungen gegenseitig unterstützen. Für einen Seitspagat ist es z.B. vorteilhaft, auch den Längsspagat zu trainieren. Auch ist es z.B. von Vorteil, ein paar Liegestütze gemacht zu haben, da das Abstützen mit den Händen viel Kraft kostet.

Übungen mit konkreter Zielstellung[Bearbeiten]

siehe auch: Spagat¹

Allgemeine Methoden[Bearbeiten]


¹) Einige Informationen sind in der Wikipedia zu finden und gehören dort auch hin.