Studienführer Hans Albert: Interviews, Fragebögen, Parodien usw.

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Konkordanz | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Biographisches und Autobiographisches


Interviews:

(1) ›Kritischer Realismus, konsequenter Fallibilismus und methodischer Rationalismus. Gespräch mit Hans Albert‹, in: Information Philosophie, 1982, Oktober, S. 14-16 und Information Philosophie 1982, Dezember 5, S. 14-20.

(2) ›Viaggi attraverso il mondo 3: La Filosofia. Dario Antiseri intervista Hans Albert‹, Mondo Operaio. Rivista mensile del Partito Socialista Italiano, febbraio 1986, 2, p. 122-128. Auch in Dario Antiseri, Teoria della razionalità e scienze sociali, Borla, Roma 1989, S. 116-132 (erster Anhang).

(3) ›Hans Albert. Gespräch mit Florian Rötzer‹, in: Florian Rötzer (Hrsg.), Denken, das an der Zeit ist, edition Suhrkamp 1406, Neue Folge 406, Frankfurt (Suhrkamp Verlag) 1987, S. 34-51.

(4) ›Respuestas di Hans Albert. Correspondecia de A. Cortina y J. Conill con el profesor Hans Albert‹, in: Estudios filosoficos, Volumen XXXVI, Mayo-Agosto 1987, S. 395-405.

(5a) ›Hans Albert, ein streitbarer Philosoph verläßt die Uni‹, Interviewer: Philipp Hartmann und Martin Welker, Transmitter Nr. 28, 7. Jg., 1989.

(5b) ›Hans Albert on Rational Choice Theory‹, interviewed by Fred Eidlin, Newsletter 4 (1/2) 1989.

(6) Lothar Fritze, ›Gespräch mit Hans Albert‹, in: Sinn und Form. Beiträge zur Literatur, 44. Jahr, 1992, 3. Heft, S. 380-390.

(7) ›Über die Fallibilität des Fallibilismus und andere Dinge. Hans Albert, Philosoph des kritischen Rationalismus‹, Interviewer: Peter Siller, in: Das Urteil. Die Fachschaftszeitung der FI-Jura, Heidelberg, 24. Ausgabe, Juni 1995, S.53-64, in kürzerer Fassung auch in: Information Philosophie, Oktober 1996, 4, S.28-34.

(8) ›Es wird ja unheimlich viel geschrieben‹, Interviewer: Hermann Angerer, Klaus Rathe, Julian Reiss, Prisma, Studentenzeitschrift der Universität St. Gallen, Nr.240, Juli 1996, SS.30-33.

(9) ›Der Lügenbaron und die Letztbegründung‹, in: Dagmar Borchers/ Olaf Brill/ Uwe Czaniera (Hrsg.), Einladung zum Denken. Ein kleiner Streifzug durch die Analytische Philosophie, Verlag Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 1998, S.64-70.

(10) ›Der Teufel steckt im Detail‹, Zeitschrift für humanistische Sozialwissenschaft 4 (1999), S. 3-19.

(11) ›Plädoyer für Kritische Vernunft. Der Philosoph und Sozialwissenschaftler Hans Albert‹. MIZ 30, Jg. 2001, S. 30-35; interviewt von Michael Schmidt-Salomon.

(12) Lorenzo Fossati (Mailand): ›Wir sind alle nur vorläufig - Interview mit Hans Albert‹, in: Aufklärung und Kritik 2/2002, S. 6-18. Italinisch: "Noi tutti siamo qui solo provvisoriamente! - Intervista a Hans Albert, in: Lorenzo Fossati, Ragione e Dogma. Hans Albert critico della teologia, Guida, Napoli 2003, S. 193-207.

(13) Lorenzo Fossati (Mailand): "Noi tutti siamo qui solo provvisoriamente!" - Intervista a Hans Albert, in: Lorenzo Fossati, Ragione e Dogma. Hans Albert critico della teologia, Guida, Napoli 2003, S. 193-207.

(14) Gespräch mit Werner Bruns. "Das brüchige Fundament unseres Denkens", MUT Nr. 455, Juli 2005, S. 54-61.

(15) Giuseppe Franco, 'Der kritische Rationalismus als Herausforderung für den Glauben. Ein Gespräch mit Hans Albert über Glauben, Wissen und Gadamers Hermeneutik', Aufklärung und Kritik. Zeitschrift für freies Denken und humanistische Philosophie, 13. Jgg. Nr. 1 (2006), S. 40-66. - Volltext: [1]

(16) Il razionalismo critico come sfida per la fede. In dialogo con Hans Albert su fede, scienza e l' ermeneutica di Gadamer, in: Hans Albert/Dario Antiseri, L' ermeneutica e Scienza? Intervisti a cura di Giuseppe Franco, Rubettino, Soveria Manelli, 2006, S. 7- 49.

Parodien etc.:

P-1 (Hans W. Albert), ›Dölle und der Positivismusstreit. Zu den wissenschaftstheoretischen Auffassungen Ernst August Dölles‹, in: Theo W. Herrmann (Hrsg.), Dichotomie und Duplizität'. Grundfragen psychologischer Erkenntnis. Ernst August Dölle zum Gedächtnis, Bern/Stuttgart/Wien 1974.

P-2 (Igor I. Zehrfasel), ›Hermeneutik als Logik des Handelns, Dölle und das Problem des Verstehens‹, in Herrmann (Hrsg.), Dichotomie und Duplizität. Grundfragen psychologischer Erkenntnis. Ernst August Dölle zum Gedächtnis, Bern/Stuttgart/Wien 1974.

P-3 (Jochen Mooshaber), ›Dölles Dualitätsprinzip in der Perspektive der materialistischen Dialektik‹, in: Herrmann (Hrsg.), Dichotomie und Duplizität. Grundfragen psychologischer Erkenntnis. Ernst August Dölle zum Gedächtnis, Bern/Stuttgart/Wien 1974.

P-4 (Walter St. Wegbauer), ›Sachverhalte und Wertverhalte. Zu Dölles Behandlung der Wertproblematik‹, in: Herrmann (Hrsg.), Dichotomie und Duplizität. Grundfragen psychologischer Erkenntnis. Ernst August Dölle zum Gedächtnis, Bern/Stuttgart/Wien 1974.

P-5 (Hans Albert), ›Lust und Leistung. Eine transzendentalhermeneutische Betrachtung in pragmatischer Absicht‹, in: Lust versus Leistung, Hans Lenk zum 40. Geburtstag, Hrsg. von der Leistungsgemeinschaft am Institut für Philosophie der Universität Karlsruhe, Karlsruhe 1975.

P-6 (Hans Albert), ›Sylvester-Faselei‹, in: Hans-Peter Duerr (Hrsg.), Versuchungen. Aufsätze zur Philosophie Paul Feyerabends, I. Band, edition suhrkamp, Neue Folge, Band 44, Frankfurt/M. 1980, S. 159-164. (Auch in Bücherliste B30)

P-7 Fragebogen, FAZ, Die Frankfurter Allgemeine Zeitung 6. Mai 1988.

Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Konkordanz | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Biographisches und Autobiographisches