TI-Basic: Schleifen: For

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
One wikibook.svg Hoch zu "Schleifen" | Vor zu "While-Schleife" Wikibooks buchseite.svg


Syntax[Bearbeiten]

:For(Variable,Anfang,Ende[,Schrittweite])
:End

Funktion[Bearbeiten]

Speichert den Anfang in der Variablen und zählt mit jedem Ausführen der Befehle zwischen For( und End die Schrittweite der Variablen hinzu, bis das Ende erreicht ist. Wenn keine Schrittweite angegeben ist, wird als Schrittweite 1 genommen.

Ort[Bearbeiten]

[PRGM]
CTL
4:For(

[PRGM]
CTL
7:End

Auf welchen Taschenrechnern funktioniert es?[Bearbeiten]

TI 82 Stats, TI 83 Plus, TI 84 Plus und TI 84 Plus SE

Programme[Bearbeiten]

Programm 1[Bearbeiten]

:For(I,0,10,2)
:Disp I
:End
Was passiert?

Das Programm zeigt 0,2,4,6,8,10 an. Als erstes wird 0 in I gespeichert. Nun führt es die Befehle zwischen For( und End aus (Disp I).Als nächstes zählt es immer 2 zu I hinzu und zeigt I an, bis es bei 10 angekommen ist. Dann wird die Schleife beendet.

Programm 2[Bearbeiten]

:For(I,0,10)
:Disp I
:End
Was passiert?

Im Grunde dasselbe wie bei Programm 1, nur dass jetzt als Schrittweite 1 verwendet wird.

Programm 3[Bearbeiten]

:For(I,1,20)
:I->L1(I)
:End
Was passiert?

Die Schleife wird aufgerufen; danach wird der Wert I (der sich bei jeder Schleife um den Wert "1" steigert) auf der Position I in der Liste 1 gespeichert. Die Liste danach enthält alle Werte von 1 bis 20: {1;2;3;4;5;6;7;8;...;19;20}.

Programm 4[Bearbeiten]

:For(I,1,10)
:2^I->L1(I)
:End
Was passiert?

Wieder wird die Schleife aufgerufen. Danach wird der Wert "2" I-mal mit sich malgenommen und dann auf der I-ten Position der Liste 1 gespeichert; ist der Taschenrechner also gerade bei der 3. Schleife (und damit I=3), so wird der Wert "2·2·2" (also 8) in die 3. Listenposition der Liste 1 gespeichert.