Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: Bautz B 14 AS/AS 14

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Bautz“
Bautz B 14 AS
Bautz AS14 (Baujahr 1950)
Bautz AS14 (Baujahr 1950)
Basisdaten
Hersteller/Marke: Bautz
Modellreihe: B
Modell: B 14 AS
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1949–1951
Maße
Eigengewicht: 1200–1390? kg
Länge: 2246–2460? mm
Breite: 1470 mm
Höhe: 1345 mm
Radstand: 1445 mm
Spurweite: 1270/1250 mm
Standardbereifung: vorne: 5.00-16
hinten: 8.00-20AS
Motor
Nennleistung: 8,8–10,5 kW, 12–14 PS
Nenndrehzahl:
Zylinderanzahl: 1 oder 2
Hubraum: 1022 oder 1250 cm³
Kraftstoff: Diesel
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 4/1-Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 16,6 km/h

Der manchmal auch B AS 14 genannte B 14 AS („Ackerschlepper“) von Bautz war ursprünglich als M1 vom Waschmaschinenhersteller Zanker entwickelt worden. Durch Kooperation mit den Zanker-Werken wurde dieser „Zanker-Schlepper“ Anfang der 1950er Jahre dann von Bautz vertrieben. Lediglich optische Details, bei einigen Exemplaren der Motor sowie serienmäßige Anbaugeräte wie das Mähwerk sind unterschiedlich.

Motor[Bearbeiten]

  • Einzylinder-Zweitakt-Direkteinspritz-Dieselmotor (Zanker Diesel) mit 14 PS, 1020 cm³ Hubraum und Themosiphonkühlung oder Zweizylinder-Viertakt-Reihen-Wirbelkammer-Dieselmotor mit 12 PS von MWM

Kupplung[Bearbeiten]

Getriebe[Bearbeiten]

  • 4 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1. Gang 2,8 km/h
  • 4. Gang 16,6 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Drehzahl: 540/min

Bremsen[Bearbeiten]

  • hinten: Trommelbremsen, vorne keine Bremsen

Achsen[Bearbeiten]

  • Hinterachse mit Sperrdifferenzial

Lenkung[Bearbeiten]

  • Lenkung mit Lenkgetriebe (keine hydraulische Servolenkung)

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12-V-Bosch-Anlasser
  • Blinker und Licht über Lichtmaschine

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Joachim M. Köstnick: Traktoren made in Germany, Seite 11

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Bautz“