Traktorenlexikon: Case 20-40

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: J. I. Case Threshing Machine Co.
Modellreihe: Zweizylinder-Baureihe
Modell: 20-40
Motor
Hubraum: 1.483/1.774
Anzahl Zylinder: 2
Leistung: 29,9 kW / 40,6 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 4.496 mm
Breite: 2.540 mm
Höhe: 2.756 mm
Radstand: 2.896 mm
Spurweite: X.XXX mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): X.XXX mm
Eigengewicht: 6.214 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1912 bis 1919
Gesamtstückzahl: 4.263 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 4,83 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 40 x 10" /66 x 20"

Der Case 20-40 war als Allzwecktraktor konzipiert und für seine Zeit eine recht leichte Zugmaschine. Eine Besonderheit des Modell 20-40 war der Einzigartige Starter, der mittels eines Ratschenmechanismus betätigt wurde. Zwei Motoren mit unterschiedlichem Hubraum wurde verwendet, mache Quellen sprechen auch von drei Motoren. Während des Ersten Weltkrieges war er der beliebteste Großtraktor in den USA.


Bauart[Bearbeiten]

Als Grundgerüst diente ein Stahlträger-Rahmen auf dem alle Bauteile angebracht wurden. Das Kühlsystem befand sich in einem rechteckigen Turm über der Vorderachse. Die Abgase wurden benutzt um die Hitze besser abzuführen.

Motor[Bearbeiten]

Es wurde ein Case-Zweizylinder-Boxermotor benutzt um die Balance zu verbessern und die Vibrationen zu verringer. Der Motor wurde per Hand gestartet.


"Erste Modelle 1912:"

  • CASE, wassergekühlter Boxer-Benzinmotor mit horizontal-nebeneinanderliegenden Zylindern, Zwangsvorschubschmierung mittels Sichtförderpumpe, Vergaser, oszillierender Sumter-Magnetzündung, Fliehkraft-Drehzahlregler und Thermo-Siphon-Kühlung.


  • Bohrung = 196,9 mm, Hub = 203,2 mm
  • Hubraum = 1.237 cm³
  • Nenndrehzahl = 450 U/min.


"Ab Ende 1912:"

  • CASE, wassergekühlter Boxer-Benzinmotor mit horizontal-nebeneinanderliegenden Zylindern, Zwangsvorschubschmierung mittels Sichtförderpumpe, Vergaser, oszillierender Magnetzündung, Fliehkraft-Drehzahlregler und Thermo-Siphon-Kühlung.


  • Bohrung = 203,2 mm, Hub = 228,6 mm
  • Hubraum = 1.483 cm³
  • Nenndrehzahl = 475 U/min.


"Ab dem Jahr 1916:"

  • CASE, wassergekühlter Boxer-Benzinmotor mit horizontal-nebeneinanderliegenden Zylindern, gegenläufige Ventile, MADISON-KIPP Kraftvorschubschmierung, Vergaser, oszillierender Magnetzündung, Mehrfacheinzug-Öler, Fliehkraft-Drehzahlregler, Thermo-Siphon-Kühlung und Röhrenkühler mit Ventilator.


  • Bohrung = 222,3 mm, Hub = 228,6 mm
  • Hubraum = 1.774 cm³
  • Nenndrehzahl = 475 U/min.


"Leistung für alle Ausführungen:"

  • 40,6 PS an der Riemenscheibe
  • 20,3 bis 25,3 PS an der Deichsel


Kupplung[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte Spreizbackenkupplung, im Schwungrad montiert


Getriebe[Bearbeiten]

Zweiganggetriebe


2 vorwärts und 1 Rückwärtsgang


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

vorwärts

  • 1. Gang 3,22 km/h
  • 2. Gang 4,83 km/h


Antrieb[Bearbeiten]

Riemenscheibe[Bearbeiten]

  • Rechtsseitig-liegende Riemenscheibe mit 609,6 mm Durchmesser und 215,9 mm Breite

450 bzw. 475 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Bremse, auf das Schwungrad wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Starre Vorderachse


  • Starre Hinterachse, über Zahnkränze angetrieben


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Zahnradlenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Starter-Batterie in Verbindung mit Magnetzündung


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.496 mm
  • Breite über alles = 2.540 mm
  • Höhe über Dach = 2.756 mm
  • Höhe über Fahrerplattform = 772 mm


  • Radstand = 2.896 mm
  • Betriebsgewicht = 6.214 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Stahlräder:"

  • Vorne = 40" x 10" (1016 x 254 mm)
  • Hinten = 66" x 20" (1676,4 x 508 mm)


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kerosintank = 98,4 l
  • Benzintank = 41,6 l
  • Kühlsystem = 90,8 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 24,0 l/h bei 21,8 PS und 485 U/min.

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit Stahldach


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

"Fertigungszahlen:"

  • 1912 = 796 Exemplare
  • 1913 = 1173 Exemplare
  • 1914 = 227 Exemplare
  • 1915 = 165 Exemplare
  • 1916 = 500 Exemplare
  • 1917 = 602 Exemplare
  • 1918 = 500 Exemplare
  • 1919 = 300 Exemplare


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]



zurück zu Case

zurück zum Inhaltsverzeichnis