Traktorenlexikon: Deutz-Fahr DX 36 V

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“
Deutz DX 36 V
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Deutz
Modellreihe: DX-Reihe
Modell: DX 36 V
Produktionszeitraum: 1978–1982
Maße
Eigengewicht: 1.410 (A: 1.550) kg
Länge: 2.870 (A: 2.907) mm
Breite: 1.110 (A: 1.100) mm
Höhe: 1.955 mm
Radstand: 1.705 (A: 1.740) mm
Bodenfreiheit: 350 (A: 180) mm
Spurweite: vorne: 755-953 (A: 833) mm
hinten: 685-1.065 (A: 741-1.099) mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.850 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.160 (A: 3.800) mm
Standardbereifung: vorne: 5.00-15 ASF (A: 6.00-16)
hinten: 11.2-24 AS
Motor
Nennleistung: 21,2 kW, 29 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1.884 cm³
Drehmomentanstieg: 17,5 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad-und Allradantrieb
Getriebe: 9V/3R
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Zeitgleich mit den DX-Standardschleppern brachte Deutz-Fahr auch zwei Schmalspurschlepper auf den Markt. Allerdings waren diese Schmalspurschlepper reine Agrifull-Modelle. Abgesehen von den KHD-Motoren hatten sie mit der DX-Baureihe nichts gemeinsam. Der hier beschriebene DX 36 V wurde anfangs sogar als D 3606 V vermarktet. Die Allrad-Variante wurde mit zwei unterschiedlichen Vorderachsen mit entsprechend angepaßten Bereifungen angeboten. Bereits 1982 nahmen die Kölner den DX 36 V wieder aus dem Programm, so dass bis 1984 nur noch ein einziger Schmalspurschlepper im Angebot war.

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: F2L 912, stehender-luftgekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Pierburg-Kraftstoffpumpe, dreifach-gelagerter Kurbelwelle, Bosch-Mehrloch-Düse, zahnradgetriebener Nockenwelle, Trockenluftfilter, stufenloser Deutz-Zentrifugal-Drehzahlregler, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Deutz-Einspritzpumpe, hängenden Ventilen, integrierter Motorölkühler und Axialgebläse.


  • Bohrung = 100 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtung = 17:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 96 Nm
  • Max. Drehmoment = 101 Nm bei 1.904 U/min.
  • Leerlaufdrehzahl = 650 bis 750 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 750 bis 2.635 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 175 + 8 bar
  • Einspritzmenge = 52 mm³/Hub und Nenndrehzahl


  • Pierburg-Kraftstoffpumpe, Typ: PE 15 252
  • Bosch-Mehrloch-Düse, Typ: DLLA 149 S 394

Kupplung[Bearbeiten]

  • Unabhängige und trockene Doppelkupplung der Lamellen & Kupplungsbau GmbH, Typ: LuK 225/225 TGU 6
  • Pedal betätigte Fahrkupplung mit 225 mm Scheiben-Durchmesser
  • Handhebel betätigte Zapfwellenkupplung mit 225 mm Scheiben-Durchmesser

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Agrifull-Gruppengetriebe mit Mittelschaltung
  • Klauengeschaltetes Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Klauengeschaltetes Gruppen-Getriebe mit drei Gruppen, in die Bereiche L-M und H unterteilt
  • 9 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge


Gesamtübersetzung:

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 274,23:1
  • 2.Gang = 196,78:1
  • 3.Gang = 151,23:1
  • Rückwärtsgang = 230,53:1

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 109,48:1
  • 2.Gang = 78,56:1
  • 3.Gang = 60,38:1
  • Rückwärtsgang = 92,04:1

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 44,35:1
  • 2.Gang = 31,83:1
  • 3.Gang = 24,46:1
  • Rückwärtsgang = 37,28:1

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 11.2-24 AS

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 1,77 km/h
  • 2.Gang = 2,47 km/h
  • 3.Gang = 3,21 km/h
  • Rückwärtsgang = 2,11 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 4,43 km/h
  • 2.Gang = 6,18 km/h
  • 3.Gang = 8,04 km/h
  • Rückwärtsgang = 5,27 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 10,94 km/h
  • 2.Gang = 15,25 km/h
  • 3.Gang = 19,84 km/h
  • Rückwärtsgang = 13,02 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und lastschaltbare Zapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"-6 Keile (Form-A)


  • 540 U/min. bei 2.258 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 22,4 kW

  • Oder 598 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 24,1 kW


  • Wegzapfwelle mit 0,43 m je Zapfwellenumdrehung

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Agrifull-Scheibenbremse auf den Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden

Scheibendurchmesser je 128 mm

  • Handhebel-betätigte Feststellbremse als Scheibenbremse ausgebildet, auf den Differential-Seitenwellen wirkend

Scheibendurchmesser je 102 mm


  • Max. Bremsverzögerung = 4,6 m/s² mit 34 daN-Pedalkraft

Bremsweg bei 20 km/h = 3,8 m

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse mit zweifacher Spurverstellung

Spurweiten in Stufen von 100 mm mit Bereifung 5.00-16 ASF = 753 bis 953 mm

  • Spurweiten mit Bereifung 4.00-15 ASF = 917 bis 1.117 mm


  • Pendelnd-gelagerte Agrifull-Lenktriebachse, Typ: 30 oder 33 mit zentraler Gelenkwelle

Spurweite = 833 mm


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Stirnradübersetzung

Vierfach-verstellbare Spurweite in Stufen von 98,5 mm = 741 bis 1.099 mm

  • Oder vierfach-verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 685 bis 1.065 mm

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Cam & Gears-Lenkung bei der Hinterrad-Variante
  • Hydrostatische Danfoss-Lenkung bei der Allrad-Variante

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MITA-Kraftheber, Typ: MH 45 L mit Oberlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder mit 84 mm Kolbendurchmesser und 90 mm Kolbenhub
  • Sicherheitsventil des Zylinders auf 200 bar eingestellt
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I

Sechs Funktionen:

  • Heben, Senken, Neutral- und Schwimmstellung, Zugwiderstands- und Lageregelung


  • Bosch-Zahnradpumpe, Typ: HY/ZFR 1/11 CL
  • Förderleistung je Pumpenumdrehung = 11 cm³
  • Fördermenge = 27,5 l/min. bei 180 bar und Nenndrehzahl


  • Leistung der Hydraulik = 7,5 kW
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.780 kg


  • Wahlweise als hydraulischer MITA-Kraftheber, Typ: MH 45 N
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 980 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Steuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-92 Ah
  • Bosch-Lichtmaschine, G1 14 V-33 A
  • Bosch-Anlasser, JD 12 V-3,7 kW

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Hinterradantrieb-Ausführung"

  • Länge = 2.870 mm
  • Breite je nach Spurweite = 925 bis 1.110 mm
  • Höhe über Rahmen = 1.955 mm
  • Radstand = 1.705 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 350 mm


  • Eigengewicht = 1.410 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2.270 kg


"Allrad-Ausführung"

  • Länge = 2.907 mm
  • Breite je nach Spurweite = 998 bis 1.100 mm
  • Höhe über Rahmen = 1.955 mm
  • Radstand = 1.740 mm
  • Bodenfreiheit unter dem Differential = 180 mm


  • Eigengewicht = 1.550 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2.590 kg

Bereifung[Bearbeiten]

"Hinterradantrieb-Ausführung"

  • Vorne = 5.00-16 AS Front
  • Hinten = 11.2-24 AS

Optional:

  • Vorne = 4.00-15 und 6.00-15 AS Front
  • Hinten = 9.5-24 und 11.2-28 AS


"Allrad-Ausführung"

  • Vorne = 6.00-16 Impl. (Achse Typ: 33)
  • Hinten = 11.2-24 AS

Optional:

  • Vorne = 7.00-12 und 5.00-15 Impl. (Achse Typ: 30)
  • Hinten = 9.5-24 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 42 l
  • Motoröl = 5,5 l
  • Getriebe = 14,5 l
  • Hydraulik = 13 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 228 g/kWh bei 11,3 kW und 1.200 U/min.

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefederten Fahrersitz und Überrollbügel
  • Optional mit Kabine, z.B. Buisard-Kabine

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Kabine

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


  • Vom DX bis zum Agrostar (Karel Vermoesen/Michael Bruse) Seite 556
  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 06/2015, Seite 10 ff.
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“