Traktorenlexikon: Deutz F2L 514/50

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz“
Deutz F2L 514/50
Deutz F2L514/50 (Baujahr 1953)
Basisdaten
Hersteller/Marke: Deutz
Modellreihe: 514
Modell: F2L 514/50
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1950–1953
Maße
Eigengewicht: 1.700/1.750 kg
Länge: 2.840 mm
Breite: 1.620 mm
Höhe: 1.700 mm
Radstand: 1.745 mm
Bodenfreiheit: 400 mm
Spurweite: vorne: 1.280 oder 1.424 mm
hinten: 1.250 oder 1.502 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.200 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.600 mm
Standardbereifung: vorne: 5.0-16 ASF / 5.50-16 ASF
 FELGE VORNE = 3.25-16 / 3.5-16
hinten: 10-28 AS / 11.2-28 AS / 12.4-28 AS FELGE HINTEN = 9-28
Motor
Nennleistung: 20,5 ( ab 1951: 22 ) kW, 28 ( ab 1951: 30 ) PS
Nenndrehzahl: 1.550/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 2.661 cm³
Drehmomentanstieg: 2,9 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: ZF A-15 5/1-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit: 20 / 23 km/h

Der F2L 514/50 ist ein Anfang der 1950er Jahre produzierter Deutz-Schlepper mit 28 bzw. 30 PS. Ein sogenannter Halbkonfektions-Schlepper. Motor von Deutz, Triebwerk (Kupplungsgehäuse, Pedalerie, Getriebe) kam von ZF. Der Anfangs mit 28 PS vorgestellte F2L 514/50 konnte mit seiner Leistung nicht überzeugen. Bereits ein Jahr später brachte Deutz noch eine Hochrad-Ausführung mit der Bezeichnung F2L 514/51 ins Programm. Ab 1952 wurde die Leistung beider Ausführungen auf 30 PS gesteigert. Abgesehen von den Hinterrad-Kotflügeln und der Vorderachse, unterschied sich die Hochrad-Ausführung zusätzlich durch eine angepasste Getriebeübersetzung.

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: F2L 514, stehender-luftgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihen-Dieselmotor mit L'Orange-Wirbelkammer-Verfahren, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Einloch-Zapfendüse, Öl-Spaltfilter, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, Deutz-Einspritzpumpe, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Deutz-Fliehkraftregler, Ölbadluftfilter, Leichtmetall-Kolben und Axial-Gebläse mit Luftleitblechen.



  • Bohrung = 110 mm, Hub = 140 mm
  • Max. Drehmoment = 14,5 mkg mit 1.300 U/min.
  • Drehmoment = 13,88 mkg
  • Verdichtung mit Zylinderkopf - 75 R = 17,8:1
  • Verdichtung mit Zylinderkopf - 84 R = 19,2:1
  • Kompressionsdruck mit Zylinderkopf - 75 R = 22-28 atü
  • Kompressionsdruck mit Zylinderkopf - 84 R = 25-31 atü
  • Motoröldruck = 3-4 bar
  • Mittlerer Effektivdruck= 6,55 kg/cm²
  • Leerlaufdrehzahl = 500 U/min.
  • Förderleistung der Schmierölpumpe = 598 l/h
  • Förderleistung der Einspritzpumpe = 3,5 cm³
  • Max. Einspritzdruck = 125 bar


  • Bosch-Zapfendüse, Typ: DN 0 SD 211
  • Max. Zugkraft am Haken = 17 Tonnen
  • Brutto-Anhängelast = 2.250 kg

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Einscheibenkupplung, Typ: Fichtel & Sachs, G 22 Z

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes ZF-Schubradgetriebe, Typ: A-15 mit Mittelschaltung
  • 5 Vorwärts-und 1 Rückwärtsgang


Gesamtübersetzung:

  • 1.Gang = 93,2:1
  • 2.Gang = 71,5:1
  • 3.Gang = 57,8:1
  • 4.Gang = 27,8:1
  • 5.Gang = 16,3:1
  • Rückwärtsgang = 74,7:1

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Normal-Ausführung" mit Bereifung 11.2-28 AS

  • 1.Gang = 3,5 km/h (0,97 m/s)
  • 2.Gang = 4,7 km/h (1,31 m/s)
  • 3.Gang = 5,8 km/h (1,61 m/s)
  • 4.Gang = 12,0 km/h (3,33 m/s)
  • 5.Gang = 20,0 km/h (5,56 m/s)
  • Rückwärtsgang = 4,5 km/h (1,25 m/s)


"Hochrad-Ausführung" mit Bereifung 9.5-42 AS

  • 1.Gang = 3,8 km/h
  • 2.Gang = 6,2 km/h
  • 3.Gang = 8,6 km/h
  • 4.Gang = 13,3 km/h
  • 5.Gang = 21,6 km/h
  • Rückwärtsgang = 4,8 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe mit 220 mm Durchmesser und 130 mm Breite
  • Übersetzungsverhältnis = 1,02:1
  • Drehzahl = 1.520 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 17,5 m/s
  • Übertragbare Leistung = 28,2 PS


  • Kupplungsabhängige Getriebe-Zapfwelle
  • Stummel = 1 3/8 Zoll x 75 mm (Form-A)
  • Übersetzungsverhältnis = 2,78:1
  • Drehzahl = 558 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 28,5 PS


  • Mähantrieb mit Rutschkupplung
  • Übersetzungsverhältnis = 1,55:1
  • Drehzahl = 1.050 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Servo-Trommelbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Feststellbare Duplex-Handbremse als Bandbremse ausgebildet, auf die Zwischenwelle wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Lenk-Portalachse mit Doppelfederung
  • Zweifach verstellbare Spurweite durch Radumschlag


  • Hinterachse mit zwei Steckachsen und Ausgleichsgetriebe
  • Zweifach verstellbare Spurweite durch Radumschlag
  • Übersetzung des Kegeltriebs = 29:6
  • Übersetzung des Stirntriebs = 51:13
  • Differentialsperre mit Fußbetätigung


  • Vorderachslast der Normal-Variante = 590 kg

Zul. Vorderachslast = 900 kg

  • Hinterachslast der Normal-Variante = 1.110 kg

Zul. Hinterachslast = 1.850 kg


  • Vorderachslast der Hochrad-Variante = 610 kg

Zul. Vorderachslast = 900 kg

  • Hinterachslast der Hochrad-Variante = 1.140 kg

Zul. Hinterachslast = 1.850 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanisch betätigte ZF-Rosslenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Bosch-Block-Kraftheber, Typ: B 68 mit Dreipunktkupplung
  • Kategorie I
  • Hubzylinder mit 80 mm Kolbendurchmesser und 135 mm Kolbenhub
  • Zahnradpumpe, Typ: Z 16 mit 17 l/min. bei 120 atü und 2.400 U/min.
  • Max. Hubkraft in der Mittellage der unteren Lenker = 1.140 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Bosch-Steuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Zwei Batterien je 6 V-112 AH
  • Bosch-Anlasser, Typ: BNG 4/12 CR 167
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: LJ/GJJ 130/12/1.500 R 6
  • Bosch-Regler, Typ: RS/UA 130/12/26
  • Bosch-Glühkerze, Typ: 80 KR 2.520


  • Zwei Frontscheinwerfer mit Fern-, Abblend- und Standlicht, zwei Schlußlichter mit Brems- und Kennzeichenbeleuchtung, Signalhorn, Handlampe, Steckdose für Anhängerbeleuchtung und Fernthermometer mit akustischer Warnvorrichtung

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Normal-Ausführung"

  • Länge = 2.840 mm
  • Breite = 1.620 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.700 mm
  • Radstand = 1.745 mm
  • Bodenfreiheit = 400 mm


  • Leergewicht = 1.700 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 1.850 mm


"Hochrad-Ausführung"

  • Länge = 2.970 mm
  • Breite = 1.535 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.835 mm
  • Radstand = 1.745 mm
  • Bodenfreiheit = 460 mm


  • Leergewicht = 1.750 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2.600 kg

Bereifung[Bearbeiten]

"Normal-Ausführung"

  • Vorne = 5.0-16 ASF oder 5.50-16 ASF
  • Hinten = 10-28 AS oder 11.2-28 AS oder 12.4-28 AS


Optional

  • Vorne = 6.0-16 ASF
  • Hinten = 13.6-28 AS

(bei dieser Bereifung, ist auf die Freigängigkeit in den hinteren Kotflügeln zu achten)


"Hochrad-Ausführung"

  • Vorne = 5.50-20 ASF
  • Hinten = 9.5-42 AS oder 9.5-40 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 37 l
  • Schmieröl = 5,0 l
  • Getriebe = 30 l
  • Mähantrieb = 1,5 l
  • Riemenscheibenantrieb = 1,1 l
  • Lenkung = 0,5 l
  • Kraftheber = 5,0 l
  • Frontlader = 7,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 194 g/PSh
  • 1,9 - 2,2 l/h Diesel
  • 0,7 kg Schmieröl auf 10 Std

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefedertem Muschelsitz, Glühvorrichtung, Kontrolllampen und linker Beifahrersitz
  • Optional mit Fritzmeier-Verdeck und rechten Beifahrersitz

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Stockey & Schmitz-Mähbalken 5 Fuß
  • Automatische Anhängevorrichtung
  • Hydraulischer Kraftheber
  • Klinkwerk für Wechselpflüge
  • Schwingrahmen
  • Fritzmeier-Verdeck
  • Zusatzgewichte
  • Seilwinde
  • Rechter Beifahrersitz

Literatur[Bearbeiten]

  • Deutz-Das Typenbuch ( A. Mößmer )
  • Vom MTH bis zur 07-Serie (Karel Vermoesen / Michael Bruse) Seite 228 und 230
  • Deutz-Prospekte von 1927 bis 1967 (Karel Vermoesen) Seite 48
  • Deutz-Schlepper-Werkstatt-Daten (H 1099-4)

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz“