Traktorenlexikon: Fendt 415 Vario

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt 415 Vario
Fendt 415 Vario TMS
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: 400 Vario
Modell: 415 Vario
Bauweise: Halbrahmen
Produktionszeitraum: 2006–2013
Maße
Eigengewicht: 5450 kg
Länge: 4281 mm
Breite: 2490 mm
Höhe: 2953 mm
Radstand: 2417 mm
Bodenfreiheit: ca. 512 mm
Spurweite: vorne: 1880 mm
hinten: 1860 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4750 mm
Standardbereifung: vorne: 540/65 R 26
hinten: 650/65 R 38
Motor
Nennleistung: 103 kW, 140 PS
Nenndrehzahl: 2100/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4038 cm³
Drehmomentanstieg: 35 %
Kraftstoff: Diesel/RME
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: stufenlos
Höchstgeschwindigkeit: 40 oder 50 km/h

Der 415 Vario ist ein Modell der 400er Vario-Reihe von Fendt und war von 2006 bis 2013 auf dem Markt.

Motor[Bearbeiten]

  • Deutz, Typ: TCD 2012 L4-4V, wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Dieselmotor mit Common-Rail-Hochdruckeinspritzung, Vierventiltechnik, elektronische EDC-7-Motorregelung, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, Kolbenkühlung, Zweistoff-Kurbelwellenlager, Trockenluftfilter, Viscolüfter, 6-Loch-Düse, Abgas-Turbolader, Ladelüftkühlung und AGRex-Abgasrückführung.


  • Nennleistung = 140 PS (103 kW) mit 2100 U/min.
  • Max. Leistung = 155 PS (114 kW) mit 1900 U/min.
  • Bohrung = 101 mm, Hub = 126 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18:1
  • Mittlerer Effektivdruck = 12,8 bar
  • Drehzahlabfall = 28,6 %
  • Anfahrmoment = 120 %
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,1 m/s
  • Max. Drehmoment = 652 Nm bei 1400 U/min.
  • Konstant-Leistungsbereich = 31 %
  • Max. Einspritzdruck = 1600 bar


  • Optional Luftfilter mit Vorabscheider
  • Optional mit Motorwärmer


Kupplung[Bearbeiten]

  • Turbo-Kupplung-Funktion, Fahrkupplung
  • Elektrohydraulische, nasse Lamellenkupplung als Zapfwellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

Fendt Vario 415
  • Stufenloses Fendt-Vario-Getriebe, Typ: ML 90 mit Joystickbedienung
  • Hydrostatisch-mechanisch, leistungsverzweigter Fahrantrieb
  • Zwei vorwählbare Bereiche für Vorwärts-und Rückwärtsfahrt
  • Zwei manuell schaltbare Fahrbereiche für Feld und Straße
  • Integrierte Superkriechganggeschwindigkeit ab 30 m/h.
  • Stufenlose, lastschaltbare Wendeschaltung mit Stop-and-go-Funktion
  • Tempomat mit Vorwahl-Funktion


Optional mit Vario-TMS

  • Intelligente Motor-Getriebe-Steuerung mit automatischer Motor-Drehzahl-Anpassung

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Fahrbereich 1:
    • Vorwärts 0 - 25 km/h
    • Rückwärts 0 - 20 km/h


  • Fahrbereich 2:
    • Vorwärts 0 - 50 km/h ( Optional bis 40 km/h. )
    • Rückwärts 0 - 40km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare Motorzapfwelle mit elektrohydraulischer Vorwahl, 1 3/8"-6 Keile
  • Zapfwellen-Komfortschaltung und Anlaufsteuerung
  • Zapfwellen-Automatik gesteuert über Aushubhöhe des Heckkrafthebers
  • Externe Bedienung am Heck-Kotflügel
  • Dreifach schaltbar, 540/540 E(750)/1000 U/min.
  • Optional als Flansch-Zapfwelle mit 540/1000 U/min.
  • Zapfwellen-Leistung = 98,5 kW mit Nenndrehzahl
  • Externe Zapfwellen-Motordrehzahl-Steuerung nur in Verbindung mit Vario-TMS


  • 540 U/min. bei 1933 U/min.- Motordrehzahl
  • 540 E bei 1502 U/min.- Motordrehzahl
  • 1000 U/min. bei 1940 U/min.- Motordrehzahl


  • Optional, Frontzapfwelle mit direkten Antrieb
  • Wahlweise 540 oder 1000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Nasse Lamellen-Bremse auf die Hinterräder wirkend
  • Automatische Allrad-Zuschaltung auf die Vorderräder wirkend
  • Mechanisch betätigte Handbremse
  • Max. mittlere Verzögerung = 5,4 m/s² bei 55 daN-Pedalkraft


  • Optional mit Motorbremse
  • Druckluftanlage Optional.

Achsen und Fahrwerk[Bearbeiten]

  • Halbrahmenbauweise
  • Elektrohydraulische, lastschaltbare Pendel-Planetenachse mit zentraler Gelenkwelle
  • Hydropneumatisch-gefederte Vorderachse mit Niveauregulierung, sperrbar
  • Lenkeinschlag = 52 Grad
  • Lastschaltbares Lamellen-Selbstsperrdifferential, elektrohydraulisch geschaltet
  • Optional mit schwenkbaren Front-Kotflügeln


  • Planetenachse als Hinterachse
  • Lastschaltbare Lamellen-Differentialsperre, elektrohydraulisch geschaltet


Allrad-und Differentialsperren-Automatik

  • Vier Stufen stehen zur Wahl: permanent Allrad; Allrad-Automatik; permanent Differentialsperren; Differentialsperren-Automatik
  • Je nach gewählter Stufe werden Allradantrieb und Differentialsperren, abhängig von Lenkwinkel oder Geschwindigkeit, automatisch zu-oder abgeschaltet


  • Optional mit Radar-Antischlupf-Regelung
  • Optional mit Lenkachsensperrung

Lenkung[Bearbeiten]

  • Vollhydraulische Lenkung ( Hydrostatisch )

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulischer Regelkraftheber (EHR)-C mit Schwingungstilgung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II/III mit Schnellkuppler
  • Unterlenkerregelung mit automatischer Mittenzentrierung
  • Oberlenker mit Schnellkuppler ( Optional als hydraulischer Oberlenker-SK )
  • Externe Bedienung am Heck-Kotflügel
  • Senkdrossel, Schnellaushub und Hubhöhenbegrenzung
  • Freigang-, Zugwiderstands-, Lage-und stufenlose Mischregelung
  • Elektrische Proportionalventile mit Druck-und Mengensteuerung
  • Load Sensing-System
  • Max. Förderleistung der Axialkolbenpumpe = 75 l/min. bei 200 bar ( Optional = 110 l/min)
  • Hydraulik-Leistung = 33,3 kW
  • Max. Hubkraft = 7549 kg


    • Maximal 38l entnehmbar
  • Kraftheber:
    • Hubkraft Heck:
      • Unten/Mitte/Oben 4180/5320/5830 daN
      • Hubweg unter Last: 73,7 cm


Optional mit VarioTronic-TI

  • Damit können Funktionen, die am Vorgewende ausgeführt werden, aufgezeichnet und gespeichert werden
  • Für vier Geräte sind 16 Sequenzen mit bis zu 13 Funktionen speicherbar


Optional mit VarioTronic-Gerätesteuerung

  • Damit lassen sich BUS-fähige-Anbaugeräte exakt führen


  • Optional einfachwirkende Fronthydraulik mit Gasdruckdämpfung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Fanghaken
  • Max. Hubkraft = 3160 kg


    • Hubkraft Front:
      • Unten/Mitte/Oben 1730/2110/2720 daN
      • Hubweg unter Last: 69,5 cm


  • Optional als DW-Fronthydraulik mit externer Bedienung
  • Oder als DW-Fronthydraulik mit Lageregelung und externer Bedienung

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei elektrische DW-Steuergeräte, über Kreuzschalthebel betätigt
  • Optional bis zu vier doppeltwirkende Steuergeräte
  • Alle Ventile können auch einfachwirkend betrieben werden


  • Optional mit externen Heck-Steuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Betriebsspannung 12 Volt; Batterie 90 Ah
  • Lichtmaschine 150A;
  • Anlasser 3,1kw/4,2Ps

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Fendt 415 Vario
  • Breite: 243 cm
  • Länge 475 cm (mit Frontkrafteber)
  • Höhe 293 cm


  • Wenderadius mit Frontantrieb = 5800 mm, ohne Frontantrieb = 5400 mm

Gewichte[Bearbeiten]

  • Leergewicht = 5450 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 9000 kg ( Optional = 7500 kg )

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne: 540/65 R26
  • Standardbereifung hinten: 650/65 R38


  • Optional vorne = 480/70 R 24 und 480/60 R 28
  • Optional hinten = 520/70 R 38 und 650/60 R 38


Optional als Pflegebereifung

  • Vorne = 320/85 R 32, hinten = 300/95 R 46


  • Optional mit Zwillingsbereifung an beiden Achsen

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 245 Liter
  • Motoröl 11 Liter
  • Getriebeöl 30 Liter
  • Hydrauliköl 42 Liter
  • Kühlsystem 33 Liter

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimalverbrauch: 204 g/kWh

Kabine[Bearbeiten]

  • Mechanisch-gefederte, kippbare, schall-und schwingungsisolierte Kabine mit getönten Scheiben, ausstellbarer Front-und Heckscheibe, Dachluke, Vario-Terminal, digitale Anzeigen, höhen-und neigungsverstellbares Lenkrad, Front-Scheibenwaschanlage, dreistufen Heizung, stufenlose Belüftung im Dach, Radioeinbausatz, Luftfedersitz, klappbarer Beifahrersitz und Twin-Power-Arbeitsscheinwerfer am Heck
  • Optional mit Klimaanlage, Heck-Scheibenwaschanlage, Radio-CD, Super-Komfortsitz, Rundumleuchte, pneumatische Kabinenfederung, Schadstofffilter, Warnton bei Rückwärtsfahrt und Twin-Power-Arbeitsscheinwerfer an der Front

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Panoramadach, Frontlader, Frontzapfwelle, Frontgewichte, Radgewichte, Fronthydraulik, Druckluftbremse, Motorbremse, Vorwärmpaket, Hitch, Rundumleuchte, Front-Arbeitsscheinwerfer, Klimaanlage, Warnton bei Rückwärtsfahrt, Radio-CD, pneumatische Kabinenfederung, Zugpendel, Piton-Fix, Super-Komfortsitz, Zwillingsbereifung, Vario-TMS, VarioTronic-TI, VarioTronic-Gerätesteuerung, Kugelkopfkupplung, schwenkbare Front-Kotflügel, externes Heck-Steuergerät, Luftfilter mit Vorabscheider, Schadstofffilter, Oberlenker-SK, Flansch-Zapfwelle 540/1000 U/min, Radar-Antischlupfregelung, Lenkachssperrung, Pflegebereifung

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Netto-Listenpreis der Grundausstattung 2013 = 106.940 €

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fendt 415 Vario – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“