Traktorenlexikon: Fendt 818 Vario

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt 818 Vario-TMS
Fendt 818 Vario
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: 800 Vario
Modell: 818 Vario-TMS
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 2002–2011
Stückzahl: 3.021
Maße
Eigengewicht: 6.800/7.185 kg
Länge: 4.700/4.753 mm
Breite: 2.550/2.570 mm
Höhe: 3.020/3.025 mm
Radstand: 2.720 mm
Bodenfreiheit: 570/566 mm
Spurweite: 1.940/1.920 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 5.100 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5.600 mm
Standardbereifung: vorne: 540/65 R 30
hinten: 650/65 R 42
Motor
Nennleistung: 125 / 132 kW, 171 / Max: 181 PS
Nenndrehzahl: 2.100/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5.702 / 6.057 cm³
Drehmomentanstieg: 37 / 35 %
Kraftstoff: Diesel/RME
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: Stufenlos
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Als dritte Generation der 800er-Baureihe ging 2002 der 818 Vario-TMS mit stufenlosem Variogetriebe an den Start, zuerst noch mit einer Nennleistung von 180 PS aus 5.702 cm³ Hubraum. Bereits 2006 wurde der neu entwickelte Deutz-Motor mit Common-Rail-System in die 800er-Baureihe eingeführt. Allerdings erreichte dieser Motor nur 170 PS Nennleistung aus 6.057 cm³ Hubraum.

Motor[Bearbeiten]

2002-2006

  • Deutz AG, Typ: BF6M 2013 C, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Vierventiltechnik, hängende Ventile, Druckumlaufschmierung durch Drehzirkulationspumpe, Dreiringkolben, Kolbenkühlung, Trockenluftfilter, Einzel-Einspritzpumpen, 6-Loch-Düse, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, Viscolüfter, Abgas-Turbolader und Ladeluftkühlung.
  • Technische Bezeichnung = T 718.210
  • Max. Leistung = 143 kW (195 PS) bei 1.800-2.000 U/min.
  • Hubraum = 5.702 cm³
  • Bohrung = 98 mm, Hub = 126 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18,5:1
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,5 m/s
  • Max. Mitteldruck = 20,8 bar
  • Drehmomentanstieg = 37 %
  • Max. Drehmoment = 847 Nm bei 1.450 U/min.
  • Einspritzdruck = 850 bar


2006-2011

  • Deutz AG, Typ: TCD 2012 LO6 4V, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Common-Rail-Einspritztechnik, Vierventiltechnik, hängende Ventile, 6-Loch-Düse, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, Viskokupplung, EMR-Motorregelung, Druckumlaufschmierung, Trockenluftfilter, AGRex-Abgassystem, Kolbenkühlung, Dreiringkolben, Abgas-Turbolader und Ladeluftkühlung.
  • Max. Leistung = 132 kW (181 PS) bei 1.900 U/min.
  • Hubraum = 6.057 cm³
  • Bohrung = 101 mm, Hub = 126 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18:1
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 8,82 m/s
  • Max. Mitteldruck = 21,9 bar
  • Drehmomentanstieg = 35 %
  • Drehzahlabfall = 33 %
  • Anfahrdrehmoment = 99 %
  • Max. Drehmoment = 804 Nm bei 1.450 U/min.
  • Arbeitsdruck = 11,0 daN/cm²
  • Einspritzdruck = 1.400 bar
  • Ladedruck = 2,9 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Lamellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Stufenloses, leistungsverzweigtes Fendt-Vario-Getriebe, Typ: ML 160
  • Zwei vorwählbare Fahrbereiche für Vorwärts-und Rückwärtsfahrt
  • Ein hydrostatischer-und ein mechanischer Arm
  • Nur der hydrostatische Arm wird gesteuert
  • Getriebe-Steuerung per Joystick und Motor-Steuerung per Fuß-oder Handgas


  • Vario-TMS übernimmt die lastabhängige Steuerung von Motor und Getriebe
  • Vario-TMS stellt sicher das Motor und Getriebe immer im optimalen Wirkungsgrad laufen
  • Stop-and-go-Funktion mit aktiver Haltefunktion
  • Tempomat hält vorgewählte Geschwindigkeit konstant


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

0 bis 50 km/h stufenlos


Fahrbereich-Feld

  • Vorwärts = 0,02-28,0 km/h. / rückwärts = 0,02-16,0 km/h.

Fahrbereich-Straße

  • Vorwärts = 0,02-50,0 km/h. / rückwärts = 0,02-37,0 km/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Allrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Motorzapfwelle mit Anlaufsteuerung
  • Zapfwellen-Komfortschaltung und Zapfwellen-Automatik
  • Externe Bedienung am Heck-Kotflügel
  • Dreifach schaltbar, 540/540E und 1.000 U/min.
  • 540 U/min. bei 1.938 U/min.-Motordrehzahl
  • 540 E bei 1.473 U/min.-Motordrehzahl
  • 1.000 U/min. bei 1.965 U/min.-Motordrehzahl


  • Optional mit elektrohydraulisch betätigter, lastschaltbarer Frontzapfwelle
  • Wahlweise 540 oder 1.000 U/min.
  • 1.000 U/min. bei 1.940 U/min.-Motordrehzahl
  • Optional mit externer Bedienung

Bremsen[Bearbeiten]

Bei der vorderen Bremse handelt es sich um eine nasse Kardanbremse, bei der hinteren Bremse um eine integrierte, nasse Lamellenbremse.


  • Integrierte, nasse Vollscheibenbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Nasse Vollscheibenbremse als Kardanbremse ausgebildet, auf die Vorderräder wirkend
  • Feststellbremse als Federspeicherbremse ausgeführt
  • Druckluftbremsanlage
  • Optional mit Motorbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Lenktrieb-Pendel-Planetenachse, Typ: DANA 745/110 mit zentraler Gelenkwelle
  • Elektrohydraulisch betätigte Lamellen-Differentialsperre


  • Hinterachse als Planetenachse ausgeführt, Typ: HA 160
  • Elektrohydraulisch betätigte Lamellen-Differentialsperre
  • Allrad-und Differentialsperren-Automatik
  • Allradantrieb bzw. Differentialsperren werden Lenkwinkel-und geschwindigkeitsabhängig zu-oder abgeschaltet


  • Optional mit Radar-Antischlupfregelung

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung, Typ: OSPD 60/120 LSR mit separater Zahnradpumpe
  • Optional mit Spurführungssystem "Auto-Guide"

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhydraulik mit elektrohydraulischer Hubwerksregelung (EHR)-D mit Selbstdiagnose
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II/III mit Schnellkuppler
  • Oberlenker mit Schnellkuppler und externe Bedienung
  • Zwei doppeltwirkende Arbeitszylinder mit 100 mm Durchmesser
  • Umschaltbar auf drückenden Kraftheber
  • Unterlenker mit Kraftmeßbolzen
  • Schwingungstilgung, automatische Mittenzentrierung, Senkdrossel und Hubhöhenbegrenzung
  • Lage-, Zugkraft-und stufenlose Mischregelung
  • Load Sensing-System, Axialkolben-Verstellpumpe mit Druck-und Mengensteuerung
  • Fördermenge = 112,5 l/min. bei 190 bar und 99,0 l/min. bei 207 bar ( Ab 2006 optional mit 154 l/min. )
  • Max. Hubkraft = 9256 kp / Hubweg = 735 mm


  • Variotronic-TI
  • Für vier Geräte sind 16 Sequenzen mit bis zu 13 Funktionen speicherbar
  • Variotronic-Gerätesteuerung
  • Steuerung von ISO-BUS-fähige Anbaugeräten


  • Optional, integrierte Fronthydraulik mit einklappbaren Unterlenkern
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Fanghaken
  • Max. Hubkraft = 4526 kp / Hubweg = 650 mm
  • Optional, EHR-Fronthubwerk mit Druck-und Lageregelung
  • Optional mit externer Bedienung

Steuergeräte[Bearbeiten]

Kann auch auf 820 mit Chiptuning hoch geändert werden


  • Serienmäßig mit drei doppeltwirkenden Zusatzsteuerventile, über Kreuzschalthebel betätigt
  • Optional mit bis zu fünf doppeltwirkende Zusatzsteuerventile
  • Alle Ventile können auch einfachwirkend betrieben werden

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Der Anlasser leistet 3 kw. Die eingebaute Batterie leistet 12 V/170 Ah. Die Lichtmaschine leistet 2800 W/14 V/200 A. ( 2006 = 143 A, 2002 W )


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

2002-2006

  • Länge = 4700 mm
  • Breite = 2550 mm
  • Höhe = 3020 mm
  • Radstand = 2720 mm
  • Bodenfreiheit = 570 mm
  • Radspur vorne = 1970 mm, hinten = 2000 mm


2006-2011

  • Länge .................. 4753 mm
  • Breite: ................ 2570 mm
  • Höhe: .................. 3025 mm
  • Spurweite: ............. 1940/1920 mm
  • Radstand: .............. 2720 mm
  • Bodenfreiheit: ......... ca. 566 mm
  • Kleinster Wenderadius:
  • mit Lenkbremse .. mm
  • ohne Lenkbremse. 5600 mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

2002-2006

  • Leergewicht = 6800 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 12.000 kg


2006-2011

  • Leergewicht = 7185 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 12.000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 540/65 R 30, hinten = 650/65 R 42


  • Optional vorne = 600/65 R 30 und 480/70 R 30
  • Optional hinten = 710/70 R 38; 580/70 R 42; 620/70 R 42; 650/65 R 38 und 650/75 R 38

Füllmengen[Bearbeiten]

  • 340 l Kraftstoffvorrat
  • 50 l Hydrauliköl
  • 55 l Getriebeöl

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 35,8 l/h bei 125,3 kW und Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

Die Kabine hat eine kippbare, integrierte Sicherheitszelle

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Netto Listenpreis 2003 = 115.300,-€

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader; Frontzapfwelle; Frontgewicht; Radgewicht; Zugpendel; Hitch; EHR-Fronthubwerk; Antischlupfregelung; Motorbremse; Motorwärmer; externe Fronthubwerk-Bedienung


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ) Seite 600
  • Seite beim Hersteller (defekter Link): www.fendt.com/de/800-vario.asp
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“