Traktorenlexikon: Fendt 920 Vario

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt 920 Vario
Fendt 920 Vario TMS, Veenhuis loader wagon.jpg
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: 900 Vario
Modell: 920 Vario
Bauweise: Gusshalbrahmen
Produktionszeitraum: 2002–2006
Maße
Eigengewicht: 8750 kg
Länge: 4940 mm
Breite: 2550 mm
Höhe: 3095 mm
Radstand: 2840 mm
Bodenfreiheit: 605 mm
Spurweite: vorne: 2000 mm
hinten: 1970 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 5400 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5900 mm
Standardbereifung: vorne: 540/70 R 34
hinten: 650/70 R 38
Motor
Nennleistung: 154 kW, 210 PS
Nenndrehzahl: 2150/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 6871 cm³
Drehmomentanstieg: 40 %
Kraftstoff: Diesel/Biodiesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: stufenlos
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Nachdem die erste 900 - Reihe von der technischen Entwicklung überholt wurde, kam im Sommer 2002 die generalüberholte Baureihe auf den Markt. Sie hatten alle 10 PS mehr und einen Drehmomentanstieg von bis zu 40 Prozent, auch wurde die Bezeichnung "Favorit" nicht mehr verwendet.

Motor[Bearbeiten]

  • MAN, Typ: D 0836 LE 501, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, EDC-Motorregelung, Nadelbewegungssensor, Kompaktkühlung, Bosch-VP-44-Einspritzpumpe, Spritzversteller, Kaltstartautomatik, Viscolüfter, siebenfach gelagerte Kurbelwelle, Luftfilter mit Strada-Abscheider und Ejektor, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, Querstromzylinderkopf, Kolbenkühlung, Waste-Gate-Turbolader und Ladeluftkühlung.


  • Nennleistung = 210 PS (154 kW) mit 2150 U/min.
  • Max. Leistung = 220 PS (162 kW) mit 1800-2100 U/min.
  • Bohrung = 108 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18:1
  • Max. Drehmoment = 960 Nm bei 1400 U/min.
  • Max. Einspritzdruck über 1000 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Nasse Lamellenkupplung als Zapfwellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Stufenloses Fendt-Vario-Getriebe, Typ: ML 200 mit Joystickbedienung
  • Hydrostatisch-mechanisch, leistungsverzweigter Fahrantrieb
  • Hydrostaten mit 45 Grad Schwenkwinkel und 550 bar Betriebsdruck
  • Zwei vorwählbare Bereiche für Vorwärts-und Rückwärtsfahrt
  • Zwei manuell geschaltet Fahrbereiche für Acker und Straße
  • Getriebesteuerung per Joystick und Motorsteuerung per Fuß-oder Handgas
  • Tempomat hält vorgewählte Geschwindigkeit unabhängig von der Motordrehzahl konstant
  • Stop-and-go-Funktion mit aktiver Haltefunktion
  • Grenzlastregeler regelt lastabhängig die Geschwindigkeit, in Abhängigkeit von der Motordrehzahl
  • Vario-TMS steuert Motor und Getriebe, immer im optimalen Wirkungsbereich

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Fahrbereich-Acker

  • Vorwärts = 0,02-32 km/h.
  • Rückwärts = 0,02-20 km/h.

Fahrbereich-Straße

  • Vorwärts = 0,02-50 km/h.
  • Rückwärts = 0,02-38 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Motorzapfwelle mit Komfortschaltung und Anlaufsteuerung
  • Zapfwellen-Automatik und externe Bedienung
  • Zweifach schaltbar, 750/1000 U/min. ( Optional = 540/1000 U/min.)


  • Optional mit elektrohydraulisch betätigte Frontzapfwelle, 1000 U/min.
  • Optional mit externer Bedienung

Bremsen[Bearbeiten]

Vierradbremse mit Life-Time-Konzept

  • Integrierte, nasse Lamellenbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Nasse Scheibenbremse als Kardanwellenbremse ausgebildet, auf die Vorderräder wirkend
  • Pneumatische Federspeicherbremse als Feststellbremse
  • Druckluftbremsanlage
  • Optional mit Motorbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Pendelplaneten-Lenkachse mit zentraler Gelenkwelle
  • Hydropneumatisch-gefederte Vorderachse mit Niveauregulierung
  • Lenkeinschlag = 50 Grad / Pendelwinkel = 12 Grad / Nachlaufwinkel = 5 Grad
  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Lamellen-Differentialsperre


  • Hinterachse als Planetenachse ausgeführt
  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Lamellen-Differentialsperre

Allrad-und Differentialsperren-Automatik

  • Vier Stufen wählbar ( permanet Allrad / Allrad-Automatik / permanet 100%-Differentialsperre / Differentialsperren-Automatik )
  • Je nach gewählter Stufe werden Allradantrieb und Differentialsperren, abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit automatisch zu-und abgeschaltet


  • Optional mit automatischer Lenkachsensperrung
  • Optional mit Radar-Antischlupfregelung

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Danfos-Lenkung mit Gleichlaufzylinder
  • Optional mit Spurführungssystem "Auto-Guide"

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhubwerk mit elektronischer Hubwerksregelung (EHR)-C mit integrierter Selbstdiagnose
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Schnellkuppler
  • Unterlenker mit Kraftmessbolzen und automatischer Mittenzentrierung
  • Oberlenker mit Schnellkuppler ( Optional als Oberlenker-SK )
  • Umschaltbar auf drückenden Kraftheber
  • Externe Bedienung
  • Schwingungstilgung, Senkdrossel und Hubhöhenbegrenzung
  • Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Lage-und stufenlose Mischregelung
  • Load Sensing System mit Axialkolben-Verstellpumpe ( Betriebsdruck = min. 20 bar )
  • Proportionalventile mit Zeit-und Mengensteuerung
  • Max. Förderleistung = 112 l/min. bei 200 bar
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 9734 kp


Variotronic-TI

  • Mit diesem System können die Funktionen, die am Vorgewende ausgeführt werden, aufgezeichnet und gespeichert werden
  • Für vier Geräte sind 16 Sequenzen mit bis zu 13 Funktionen speicherbar

Variotronic-Gerätesteuerung

  • Mit diesem System lassen sich BUS-fähige Anbaugeräte exakt führen


  • Integriertes Fronthubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Fanghaken
  • Max. Hubkraft = 5100 kp
  • Optional als EHR-Fronthubwerk mit druck-und Lageregelung
  • Optional mit externer Bedienung

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Serienmäßig mit vier doppeltwirkenden Zusatzventilen, über Kreuzschalthebel betätigt
  • Optional mit bis zu fünf doppeltwirkende Zusatzventile
  • Alle Ventile können auch einfachwirkend betrieben werden

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Anlasser 12 V-4,0 kW
  • Zwei Batterien je 90 Ah
  • Lichtmaschine 14 V-180 A, 2520 W

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 4940 mm
  • Breite = 2550 mm
  • Höhe = 3095 mm
  • Radstand = 2840 mm
  • Bodenfreiheit = 605 mm
  • Radspur vorne = 2000 mm, hinten = 1970 mm


  • Leergewicht = 8750 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 14.000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung vorne = 480/70 R 34; hinten = 580/70 R 42
  • Optional vorne = 540/65 R 34; 600/70 R 30; 520/70 R 34; 600/65 R 34 und 620/75 R 30
  • Optional hinten = 620/70 R 42; 650/65 R 42; 650/75 R 38; 710/70 R 38; 710/70 R 42; 650/85 R 38 und 900/50 R 42

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 530 l
  • Hydraulik = 65 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 195 g/kWh bei Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

  • Integrierte, kippbare, schall-und schwingungsisolierte, mechanisch-gefederte Komfortkabine mit Luftfedersitz, Beifahrersitz, getönte Scheiben, ausstellbare Seiten-, Front-und Heckscheibe, Dachluke, dreistufen Heizungs-und Belüftungsanlage, Varioterminal, digitales Kombiinstrument, Klimaanlage, höhen-und neigungsverstellbare Lenksäule, Scheibenwaschanlage und Twin-Power-Arbeitsscheinwerfer

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Vario-Kamera; Frontzapfwelle; Frontlader; Frontgewichte; Radgewichte; Motorwärmer; Motorbremse; EHR-Fronthubwerk; Rückfahreinrichtung; Radar-Antischlupfregelung; Lenkachsensperrung; Hitch; Zugpendel; Zwillingsbereifung; hydr. Oberlenker; externer Load Sensing-Anschluss

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt-Das Typenbuch (A. Mößmer)

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“