Traktorenlexikon: Fendt Dieselross F18 G

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Basisdaten
Hersteller: Xaver Fendt & Co.
Modellreihe: F18-Reihe
Modell: F18G
Motor
Hubraum: 1477 cm³
Anzahl Zylinder: 1
Leistung: 13/14,5 kW 18/20 PS
Drehmomentanstieg: - %
Maße und Abmessungen
Länge: 2435mm
Breite: 1550mm
Höhe: 1520mm
Radstand: 1593mm
Spurweite: 1250 mm
Wenderadius : 2500 mm
Eigengewicht: 1417 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1951 bis 1952
Gesamtstückzahl: ca. 900 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: ca. 20 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 5.0-16 AS / 8.0-20 AS Hartverchromte auswechselbare Zylinderlaufbüchse: die weitgehend unempfindlich gegen Korrosion und Schwefelsäure ist.

Der F18 G wurde nur eine kurze Zeit von 1951 bis 52 gebaut und ist der Nachfolger des F18 H. Der F18 G ist bis auf mehr Hubraum, einem anderen Zylinderkopf, größerem Kühler und längerer Haube baugleich mit dem Dieselross F15 G. 1952 wurde aus dem F18 G der F20 G entwickelt. Der F20 G unterscheidet sich lediglich durch eine modernere Einspritzpumpe aus dem Hause Bosch und statt 20 Zoll, 24 Zoll Räder auf der Hinterachse.

Bauart[Bearbeiten]

  • Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • Viertakt Wirbelkammermotor
    • Bauart: KDWF 415 E
    • Zylinderzahl: 1
    • Bohrung: 112mm
    • Hub: 150mm
    • Hubraum: 1477cm³
    • Leistung: 18/20PS
    • Leerlaufdrehzahl: 550/min
  • hartverchromte, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, die weitgehenend unempfindlich sind gegen Korrosion und Schwefelsäure, welche bei den manchmal mangelhaften Kraftstoffqualitäten erzeugt wird. Ölumlaufschmierung (Zahnradpumpe), Öldruckwarnlampe, automatisch reinigender Schmierölfilter, wodurch der Motor nur vom Schmutz gereinigtes Öl in das Treibwerk erhält, automatische Schmierung der Ventile und Kipphebel, Wasserumlaufkühlung, Kühler mit Thermostat und angeschlossenem Fernthermometer. Drehzahl 550 - 1600 U/min.
  • Kraftstoffverbrauch ca. 1,25 Ltr./Std. bei leichten Arbeiten.
  • Verdichtung = 18:1
  • Öldruck = 1,2-1,8 atü bei NenndrezahlNenndrehzahl
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DN 8 S 2
  • Kraftstofffilter, Typ: Bosch FJ/AF 5/3 oder Typ: Knecht FB 402

Zulässige Kraftstoffsorten für die Motoren der Baureihe KDWF 415: Für den Betrieb der Motoren sind alle Arten von Dieselmotorenöl wie Petroleum, Gasöl, Rohöl, Texasöl, gelbes und braunes Paraffinöl geeignet.

Die für den Motor brauchbaren Gasöle müssen den nachfolgenden Vorschriften entsprechen:

  • Spez. Gewicht: 0,83-0,88
  • Flammpunkt: nicht unter 55°C
  • Viskosität bei 20°C nicht über 3 ° Engler
  • Unterer Heizwert 10000 kcal.
  • Aschegehalt unter 0,03 Gewichts%
  • Schwefelgehalt unter 1 Gewichts%
  • Wassergehalt unter 0,5%
  • Koksrückstand unter 1%
  • Stockpunkt unter -10°C
  • Cetanzahl über 45

Dieser Motor wurde für Fendt entwickelt und entspricht bis auf mehr Hubraum und einem dementsprechend anderen Zylinderkopf dem MWM KDW 415 E.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 12 V

Getriebe[Bearbeiten]

  • Fendt 5 Gangschaltung mit 4 Vorwärtsgängen und 1 Rückwärtsgang.
  • Erster Gang als Kriechgang ausgelegt
  • oder mit 8-Ganggetriebe Über/Untersetzungs Getriebe im Geschwindigkeitsbereich von 0,8 - 20 km/h oder bis 25km/h nach Drehzahl und Getriebegang beliebig erreichbare Geschwindigkeitshöhe. Zahnräder und Wellen aus hochwertig-legiertem Einsatzstahl mit glasharter Oberfläche und zähem Kern. Paßstellen und Wellen höchstwertig geschliffen, sämtliche Teile mit höchster Präzision hergestellt.
  • Blockgetriebe;Differenzialsperre

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterräder

1. Gang: Kriechgang 2. Gang: Ackergang 3. Gang: Mähgang 4. Gang: Transportgang

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Getriebezapfwelle mit Normprofil (Leistung = 17,5 PS)
  • Drehzahl = 220-580/min.
  • Optional mit Riemenscheibe, 220 mm Durchmesser und 150 mm Breite und mit aufsteckbarer Riemenscheibe.
  • Drehzahl = 1450/min. bei 1600/min.- Motordrehzahl (Riemengeschwindigkeit = 16,9m/sec.)

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbetätigte Innenbacken-Servobremse auf beide Hinterräder wirkend
  • Feststellbare Handbremse als Außenbandbremse aufs Getriebe wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Starre Fendt-Rohrachse

Lenkung[Bearbeiten]

Schneckengetriebe, mechanisch

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Auf Wunsch ab Werk verfügbar

Steuergeräte[Bearbeiten]

-

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Das "Dieselroß" ohne Anlasser besitzt eine 6 Volt-Lichtanlage. Bei eingebautem Anlasser (auf Wunsch) besitzt der Schlepper eine 12 Volt-Lichtanlage.

  • 1 Horn, 1 Batterie, 1 Lichtmaschine, 1 komplette Vorglühanlage;
  • neuartige Öldruckwarnlampe die rot aufleuchtet, sobald der Motor ohne Öl läuft;
  • Bosch-Anlasser 12V-1,8 PS; Bosch-Lichtmaschine 12V-75 W; Bosch-Batterie 12V-70 Ah
  • Glühkerzen, Typ: Bosch KE/GA 2/1 oder Beru 294 GK

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Typ-G = Länge 2435 mm
  • Typ-G = Breite: 1550 mm
  • Typ-G = Höhe: 1520 mm
  • Spurweite: 1250-1500 mm
  • Radstand: 1593 mm
  • Typ-G = Bodenfreiheit: 310 mm
  • Kleinster Wenderadius:
  • mit Lenkbremse ?? mm
  • ohne Lenkbremse 2500 mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Eigengewicht Typ-G = 1417 kg / zul. Gesamtgewicht = 1900 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung Typ-G vorne = 5,00-16 ASF, hinten = 8-20 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 20L
  • Motor Öl = 4,5L
  • Kühlwasser = 8 l
  • Riemenscheibe = 0,25 l
  • Achsantrieb = ca. 8 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • 1,25 Liter pro Arbeitsstunde im Jahresdurchschnitt.

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gefederter Sitzschale und linkem (optional auch rechten) Kotflügelsitz


Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähwerk
  • Riemenscheibe
  • Winkelantrieb
  • Seilwinde
  • Große Ackerschiene
  • 2ter Kotflügelsitz
  • Allwetterverdeck (ohne/mit Scheibenwischer)
  • Vorschaltgetriebe
  • Anbaupflug, -grubber, -egge, -kultivator
  • Kraftheber
  • Handablage komplett für 4½' Messerbalken
  • Anlasser-Anlage mit 12-Voltbatterie
  • Klappgreifer
  • elektrische Handlampe