Traktorenlexikon: Fendt Dieselross F28

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Logo Hersteller Foto Foto
Logo fehlt Fendt F28
Basisdaten
Hersteller: Xaver Fendt & Co.
Modellreihe: F28-Reihe
Modell: F28 P F28 H
Motor
Hubraum: 2355 ccm
Anzahl Zylinder: 2
Leistung: 20,5 kW / 28 PS
Drehmoment bei Höchstdrehzahl: 13,4 mkg
Maße und Abmessungen
Länge: 3020 mm 3110 mm
Breite: 1580 mm 1520 mm
Höhe: 1660 mm 1720 mm
Radstand: 1870 mm 1870 mm
Spurweite: 1250 mm 1250 mm
Wenderadius : 3200 mm 3200 mm
Eigengewicht: 1720 kg 1800 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1951 bis 1958
Gesamtstückzahl: 892 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: ca. 20 km/h ca. 19,5 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 5.0-16 AS / 10-28 AS 5.0-16 AS / 9-36 AS

Um den Kundenwünschen gerecht zu werden, wurde der Motor des F 25 auf 28 PS gesteigert. Der jetzt als F 28 bezeichnete Schlepper wurde in den Ausführungen P und H angeboten. Er sollte als wendiger Universalschlepper für die Forstwirtschaft und landwirtschaftliche Großbetriebe eingesetzt werden. Ein Jahr vor seiner Produktionseinstellung gesellte sich noch eine weitere Ausführung, mit der Bezeichnung FW 243 U in das Fendt-Programm. Dieser Schlepper verfügte über eine kupplungsunabhängige Motorzapfwelle. Immerhin konnten von 1957-1958 noch 116 Exemplare zusätzlich zur Ausführung P und H verkauft werden.

Bauart[Bearbeiten]

  • Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • MWM, Typ: KDW 415 Z, stehender-wassergekühlter Zweizylinder-Viertakt-Dieselmotor mit Wirbelkammer-Verfahren, 28PS Leistung, 2,3 Liter Hubvolumen, verchromte, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, Zahnrad-Ölumlaufschmierung, Öldruckmanometer und automatische Schmieröl-Filterreinigung, wodurch der Motor nur gereinigtes Öl in das Treibwerk erhält, automatische Schmierung der Ventile und Kipphebel, Wasserumlaufkühlung, Kühler mit Thermostat zur Regulierung der Betriebtemperatur des Motors und angeschlossenem Fernthermometer. Drehzahl etwa 600 -1500 U/min.
  • Kraftstoffverbrauch etwa 2 Liter pro Arbeitsstunde im Jahresdurchschnitt.
  • Bohrung = 100 mm, Hub = 150 mm
  • Verdichtung = 17,3:1
  • Max. Drehmoment = 6,7 mkp bei Nenndrehzahl
  • Öldruck bei max. Drehzahl = 1,2-1,8 atü
  • MWM-Natter-Einspritzpumpe mit 100 bar
  • Bosch-Einspritzdüsen, Typ: DN 8 S 2
  • Förderleistung je Pumpeneinheit bei 50 Hüben = 4,0 cm³
  • Bosch-Kraftstofffilter, Typ: FJ/DF 5/103 oder Typ: Knecht FB 402/1 M

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 16 ( K 225 )
  • Ausführung FW 243 U mit Doppelkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: DO 22/16 K ( DO 250/225 K )

Vorderachse[Bearbeiten]

  • Vorderachse konstruktiv stark bemessen, gefedert, pendelnd aufgehängt, deshalb sehr geländegängig. Vorderradnaben staubdicht gekapselt, in Kugellager laufend.
  • Gefederte Fendt-Pendelachse mit Verstellfelgen als Vorderachse
  • Hinterachse als Starrachse mit Verstellfelgen
  • Fußbetätigte fünfklauen-Differentialsperre
  • Achslast vorne = 900 kg, hinten = 1600 kg ( FW 243 U, hinten = 1450 kg )

Getriebe[Bearbeiten]

  • ZF-Blockgetriebe, Typ: A-15 ( Version FW 243 U = A-15 AZW )

Neueste BLockkonstruktion, Zahnräder aus hochwertigem Einsatzstahl gehärtet, Passungen und Wellen geschliffen, 5 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang, auf Wunsch Einbau einer größeren Übersetzung (Schnellgangübersetzung), Sonder-Ausrüstung mit Kriechgang.

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Höchstgeschwindigkeiten bei normaler Bereifung in km/h

Schaltgruppe F28 P F28 H
1.Gang 0,9-1,8 0,9 - 1,8
2.Gang 3,5 3,4
3.Gang 5,5 5,5
4.Gang 8,0 8,0
5.Gang 20,0 19,5
1.Rückwärtsgang 4,5 4,2

Schnellgangübersetzung auf Wunsch mit folgenden Höchstgeschwindigkeiten:

24,0 km/h (F28 P)

26,5 km/h (F28 H)

Bereifung[Bearbeiten]

Type vorn hinten
F28 P 5.00-16 AS-Front 10-28 AS
F28 H 5.00-16 AS-Front 9-36 AS
Auf Wunsch sind beim Type F28 H hinten auch 8-36 AS möglich.
Spurweite verstellbar von 1250 auf 1500 mm.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Hintenliegende Getriebezapfwelle, 552 U/min (Keilwellenprofil nach DIN9611)
  • Zapfwellenleistung ca. 27,5 PS
  • Ausführung FW 243 U = kupplungsunabhängiger Motorzapfwelle mit Normprofil, DIN 9611
  • Drehzahl = 550 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Riemenscheibe mit Winkelantrieb, 220 mm Durchmesser und 150 mm Breite
  • Drehzahl = 1508 U/min. bei Nenndrehzahl ( Riemengeschwindigkeit = 17,3 m/sec. )
  • Riemenscheibenleistung = 25,8 PS

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbremse als Innenbacken-Servo-Bremse auf beide Hinterräder wirkend, als Lenkbremse zu verwenden ( 350x60 S )
  • Feststellbare Handbremse als Duplex-Innenbackenbremse, auf Getriebe wirkend

Lenkung[Bearbeiten]

Kräftige Schneckenlenkung in Öl laufend mit gehärteten Kugelgelenken, die sich automatisch spielfrei einstellen, Spurstange nachstellbar, Übersetzung besonders groß, deshalb leicht lenkbar.

Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional, hydraulische Fendt-Blockhydraulik, Typ: 86.3 mit Dreipunktaufhängung und Endausschaltung
  • Auf Wunsch mit Normschwingrahmen
  • Hubzylinder mit 86 mm Kolbendurchmesser und 102 mm Kolbenhub
  • Bosch-Förderpumpe mit 16 l/min. bei 120 bar
  • Max. Arbeitsvermögen = 710 mkp

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Komplette 12V-Anlasseranlage mit Batterie
  • 1 Lichtmaschine, 1 komplette Vorglühanlage
  • 2 Scheinwerfer mit Biluxabblendung
  • 2 Schlußleuchten, 1 Horn, 2 Rückstrahler
  • 1 Warnlampe, die grün aufleuchtet, wenn Lichtmaschine nicht ladet
  • Stopplicht und Steckdose für Anhängerbeleuchtung;
  • Bosch-Batterie 12V-84 Ah; Bosch-Lichtmaschine 12V-90 W; Bosch-Anlasser 12V-1,8 PS
  • Glühkerzen, Typ: Bosch KE/GA 2/1 oder Typ: Beru 294 GK

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Maße und Gewichte F28 P F28 H
Länge ca. 3020 mm 3110 mm
Breite ca. 1580 mm 1580 mm
Mähbalken 5' 5'
Höhe ca. 1660 mm 1720 mm
Höhe (mit Mähbalken) ca. 1940 mm 1970 mm
Höhe (mit Allwetterverdeck) ca. 2220 mm 2290 mm
Radstand ca. 1870 mm 1870 mm
Bodenfreiheit ca. 380 mm 460 mm
Wenderadius ca. 1500/3200 mm 1500/3200 mm
Eigengewicht ca. 1720 kg 1800 kg
zul. Gesamtgewicht 2500 kg 2500 kg
zul. Achslast vorn 900 kg 900 kg
zul. Achslast hinten 1600 kg 1400 kg

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 28 l
  • Getriebe = 5 l
  • Achsantrieb = 10 l
  • Mit Kriechgang = 29 l
  • Getriebe-Version FW 243 U = 36 l
  • Mit Kriechgang = 39 l
  • Hydraulik = 4 l
  • Kühlwasser = 10 l
  • Motoröl = 8 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch bei max. Drehmoment = 195 g/PSh
  • Ölverbrauch = 2-3 g/PSh bei Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gefederter Sitzschale und linkem Kotflügelsitz
  • Optional, Allwetterverdeck mit Scheibenwischer und Seitenwänden, Blinkeranlage, Suchscheinwerfer, Sitzkissen, Tachometer und rechtem Kotflügelsitz

Zubehör[Bearbeiten]

  • Mähwerk-5', Innenschwandenbrett, Kriechgang, Kraftheber mit Dreipunktaufhängung oder Normschwingrahmen, Kühlerschutzdecke, Handlampe, Suchscheinwerfer, Allwetterverdeck, zweiter Kotflügelsitz, Sitzkissen, Klappgreifer, Seilwinde mit Bergstütze, Reifenfüllanlage, Blinkeranlage, Tachometer, Riemenscheibenbremse, Frontlader, Gitterräder, Radgewichte

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis 1953, Version PH I = 9815 DM
  • Listenpreis 1953, Version PH II = 9250 DM
  • Listenpreis 1957, Version FW 243 U = 10750 DM

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt-Das Typenbuch ( A. Mößmer ), Seite 28
  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1930-1966 ( G. Kremer ), Seite 70
  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ), Seite 162

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“