Traktorenlexikon: Fendt F395 GTA Freisicht

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Fendt
Modellreihe: GTA-Reihe
Modell: F395 GTA Freisicht
Motor
Hubraum: 6.128 cm³
Anzahl Zylinder: 6
Leistung: 85 kW / 115 PS
Drehmomentanstieg: 18 %
Maße und Abmessungen
Länge: 4716 mm
Breite: 2280 mm
Höhe: 2990 mm
Radstand: 2815 mm
Spurweite: 1820/1800 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 5200 mm
Eigengewicht: 5090 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1989 bis 2000
Gesamtstückzahl: 1323 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 420/70 R 28 / 520/70 R 38

Mit dem F 395 GTA und der Hochrad-Ausführung F 395 GHA, brachte Fendt einen leistungsstarken Vertreter mit 115 PS, in das Geräteträgerprogramm. Durch die Umstellung auf eine leistungsfähigere Einspritzpumpe, konnte ab 1996 die Motorleistung auf 120 PS gesteigert werden. Der F 395 GTA war das letzte Sechszylinder-Modell, das im Jahr 2000 aus dem Programm genommen wurde.


Fendt 395 GTA Leistung 115 PS, ab 1996 120 PS; Motor KHD F 6 L 913 H; Vorderachse MK I ZF APL 700 F6, MK II APL 2000; Gebaut ab 1989 FG-Nr. 395/220/0001; Motor 6 Zyl KHD 102 mm Bohrung 125 mm Hub 6128 ccm Hubraum; Nenndrehzahl 2400 UPM; MK I Drehmoment 389 Nm bei 1600 UPM; MK II Drehmoment 405 Nm bei 1600 UPM; Getriebe Fendt 21/6 Overdrive, 1,3 bis 40 km/h, optional Kriechgänge 30/9, 0,3 bis 40 km/h; Allrad und Differentialsperre elektrohydraulisch geschaltet; Heck-Zapfwelle 540/750/1000 UPM, mechanische Betätigung, Lastschaltbar; Front-Zapfwelle Serie, 1000 UPM, elektrische Betätigung, Lastschaltbar; Frontkraftheber Serie; Tank 160 l Standheizung (keine Andere) Klimaanlage optional, Hydraulik Tandempumpe 180 bar, 41 + 30 l/min Hubkraft Heckkraftheber 5490 kp, Hubkraft Frontkraftheber MK I 2505 kp, MK II 3376 kp, Bereifung V 14.9 R 28 (MK II 420/70R34) auch 26 er in den ersten Nummern, Bereifung H 18.4 R38 (MK II 520/70R38) Leergewicht 5090 kg Zulässiges Gesamtgewicht 7500 kg, optional 9000 kg Radstand 2815 mm Länge 4716 mm Höhe 2990 mm Wendekreis 10,4 m

Bauart[Bearbeiten]

  • Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: F 6 L 913 H, liegender-luftgekühlter Viertakt-Sechszylinder-Unterflurmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, Druckumlaufschmierung durch Rotorpumpe, Reiheneinspritzpumpe mit Fliehkraftregler, fünfloch-Einspritzdüsen, Trockenluftfilter mit Vorabscheider, Ölkühler, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, zusätzlichem Spritzversteller und thermostatisch-geregeltes Kühlgebläse.

Hubraum 6128ccm Bohrung 102 mm Hub 125 mm

Nenndrehzahl 2400 U/min

Höchstdrehmoment 389Nm bei 1600 U/min ab Bj. 1996 405Nm bei 1600 U/min

Unterflurbauart 78° nach links geneigt eingebaut mit Luftkühlung und Abgastemparaturgeregeltem Kühlgebläse

Kupplung[Bearbeiten]

  • Zweifach-Trockenkupplung, Typ: DUT 330

Getriebe[Bearbeiten]

  • Fendt, Vollsynchron-Wechsel-Gruppengetriebe mit Overdrive
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit Acker-und Straßengruppe
  • Feinstufenschaltung mit Dreifachsplittung und elektromagnetischer Vorwahl, in den Bereichen: L, M, S
  • Drei separate Schnellgänge als Overdrive
  • 21 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge
  • Optional mit Superkriechgänge, 9 Vorwärts-und 3 Rückwärtsgänge
  • 30 Vorwärts-und 9 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärtwärts[Bearbeiten]

Ackergruppe/Stufe-L

  • 1.Gang = 1,32 km/h; 2.Gang = 2,11 km/h; 3.Gang = 3,33 km/h; Rückwärtsgang = 1,91 km/h.

Ackergruppe/Stufe-M

  • 1.Gang = 1,60 km/h; 2.Gang = 2,55 km/h; 3.Gang = 4,03 km/h; Rückwärtsgang = 2,31 km/h.

Ackergruppe/Stufe-S

  • 1.Gang = 1,90 km/h; 2.Gang = 3,04 km/h; 3.Gang = 4,79 km/h; Rückwärtsgang = 2,75 km/h.


Straßengruppe/Stufe-L

  • 1.Gang = 5,26 km/h; 2.Gang = 8,42 km/h; 3.Gang = 13,30 km/h; Rückwärtsgang = 7,62 km/h; Overdrive = 24,42 km/h.

Straßengruppe/Stufe-M

  • 1.Gang = 6,38 km/h; 2.Gang = 10,21 km/h; 3.Gang = 16,12 km/h; Rückwärtsgang = 9,24 km/h; Overdrive = 29,96 km/h.

Straßengruppe/Stufe-S

  • 1.Gang = 7,59 km/h; 2.Gang = 12,14 km/h; 3.Gang = 19,17 km/h; Rückwärtsgang = 10,98 km/h; Overdrive = 38,95 km/h.


Superkriechgang/Stufe-L

  • 1.Gang = 0,33 km/h; 2.Gang = 0,53 km/h; 3.Gang = 0,83 km/h; Rückwärtsgang = 0,48 km/h.

Superkriechgang/Stufe-M

  • 1.Gang = 0,40 km/h; 2.Gang = 0,64 km/h; 3.Gang = 1,00 km/h; Rückwärtsgang = 0,58 km/h.

Superkriechgang/Stufe-S

  • 1.Gang = 0,48 km/h; 2.Gang = 0,76 km/h; 3.Gang = 1,20 km/h; Rückwärtsgang = 0,69 km/h.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Vierradbremse, Typ: GMPD
  • Fußbetätigte hydraulische Vollscheibenbremse, auf die Hinterräder wirkend
  • Vorderachse mit Doppelsattelbremse, als Kardanwellenbremse ausgeführt
  • Mechanische-feststellbare Innenbackenbremse, als Handbremse
  • Optional mit Druckluftbremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • ZF-Triebachse mit seitlicher Gelenkwelle, Typ: APL-700 F 6 und automatischer Differentialsperre "Lokomatic"
  • Zentraldrehgelenk mit 15 Grad Pendelwinkel

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung, Typ: OSPC 100

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhydraulik, Kat. III, mit elektronischer Hubwerksregelung ( EHR ), Dreipunktaufhängung und Schnellkuppler
  • Zwei Zusatzhubzylinder sowie zehn Anschlüsse in der Mitte und sechs am Heck, incl. je einem Rücklauf
  • Schwingungstilgung, Zugwiderstands-, Misch-, Lage-und Freigangregelung
  • Zwei hintereinander geschaltete Zahnradpumpen mit zwei getrennten Kreisläufe ( Tandempumpe )
  • 1.Kreislauf mit 43 l/min. bei 180 bar
  • 2.Kreislauf mit 30 l/min. bei 180 bar
  • Bei Bedarf mit Zuschaltautomatik des zweiten Kreises
  • Max. Förderleistung = 73 l/min. bei 180 bar
  • Durch das Mehrkreissystem kann Front-und Heckhydraulik unabhängig betrieben werden
  • Hubkraft am Heckkraftheber = 5355 kp ( Ausführung-GHA = 5030 kp )
  • Hubkraft am Frontkraftheber = 2505 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Max. acht Zusatzsteuergeräte plus eines für Mähaushub

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Batterie 12V-135 Ah; Anlasser 12V-2,7 kW; Lichtmaschine 14V-65 A ( 910 W )

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Ausführung-GTA

  • Länge = 4716 mm, Breite = 2280 mm, Höhe = 3070 mm
  • Radstand = 2815 mm / Bodenfreiheit = 499 mm / Kleinster Wenderadius = 5200 mm
  • Spurweite vorne = 1820 mm, hinten = 1800 mm
  • Optionale Spurweiten vorne = 1515-2015 mm, hinten = 1500-2020 mm


Ausführung-GHA

  • Länge = 4816 mm, Breite = 2280 mm, Höhe = 3270 mm
  • Radstand = 2925 mm / Bodenfreiheit = 700 mm / Kleinster Wenderadius = 5800 mm
  • Spurweite vorne = 1780 mm, hinten = 1800 mm
  • Optionale Spurweiten vorne = 1819-2015 mm, hinten = 1800-2020 mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Eigengewicht des GTA = 5090 kg / zul. Gesamtgewicht = 7500 kg
  • Eigengewicht des GHA = 5210 kg / zul. Gesamtgewicht = 7500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Ausführung-GTA

  • Vorne = 420/70 R 28 , hinten = 520/70 R 38
  • Optional vorne = 14.9 R 28, 16.9 R 26, 9.5-36 und 12.4-32, hinten = 18.4 R 38, 9.5-48 und 12.4-46


Ausführung-GHA

  • Vorne = 16.9 R 34, hinten = 18.4 R 38
  • Optional vorne = 480/70 R 34, 12.4-42 und 9,5-44, hinten = 520/70 R 38, 12.4-46, 9.5-44 und 11.2-48

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 160 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 215 g/kWh bei Nennleistung

Kabine[Bearbeiten]

  • Gummigelagerte, schall-und schwingungsisolierte, kippbare Plattform-Sicherheitskabine mit zwei arretierbaren Türen, ausstellbare Front-, Seiten-und Heckscheibe, dreistufen Heiz-und Luftungsgebläse, Digitalinstrumente, luftgefederter Komfortsitz, Kabinen-Innenbeleuchtung, Dachluke, Seitenschaltung und Scheibenwaschanlage
  • Optional, Niedrigkabine, getönte Scheiben, Klimaanlage, Arbeitsscheinwerfer

Sonstiges[Bearbeiten]

Ausführung-GTA

  • Technische Bezeichnung = T 395.220 ( 1313 Exemplare )
  • Listenpreis 1990 = 128.421 DM

Ausführung-GHA

  • Technische Bezeichnung = T 395.240 ( 442 Exemplare )
  • Listenpreis 1990 = 130.701 DM

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte, Zugpendel, Klimaanlage, getönte Scheiben, Zusatz-Arbeitsscheinwerfer, Druckluftbremsanlage, Niedrigkabine, Frontlader

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ), Seite 770
  • Fendt-Schlepper-Prospekt, 395 GTA/GHA

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“