Traktorenlexikon: Fendt F 380 GTA Turbo

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt F 380 GTA-Turbo
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: GT-Reihe
Modell: F 380 GTA-Turbo
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1995–2004
Stückzahl: 443
Maße
Eigengewicht: 4400 kg
Länge: 4298 mm
Breite: 2148 mm
Höhe: 2755 mm
Radstand: 2556 mm
Bodenfreiheit: 500 mm
Spurweite: vorne: 1685 mm
hinten: 1660 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4200 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4700 mm
Standardbereifung: vorne: 420/70 R 24
hinten: 480/70 R 38
Motor
Nennleistung: 70 kW, 95 PS
Nenndrehzahl: 2400/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4086 cm³
Drehmomentanstieg: 25 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 21V/6R
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Zu den fünf Ausführungen des F 380, gesellte sich 1995 der leistungsgesteigerte F 380 GTA Turbo mit 95 PS. Sein 80 PS-Vorgänger war schon der Bestseller der GT-Baureihe. Zusätzlich konnte der F 380 GTA-Turbo mit einem optionalen Wendegetriebe glänzen. Dieses 21/21 Gang-Wendegetriebe vereinte erstmalig die Vorteile des 21/6 Gang-Getriebes mit voller Reversierbarkeit.

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: BF 4 L 913 H, liegender-luftgekühlter Viertakt-Vierzylinder-Unterflurmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung durch Rotorpumpe, Reiheneinspritzpumpe mit Fliehkraftregler, fünfloch-Einspritzdüsen, hängenden Ventile, Dreiring-Leichtmetallkolben, Trockenluftfilter mit Vorabscheider, Abgasturbolader und thermostatisch geregeltem Kühlgebläse.
  • Technische Bezeichnung = T 380.240
  • Bohrung = 102 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18:1
  • Max. Einspritzdruck = 620 bar
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,4 m/s
  • Mittlerer Effektivdruck = 8,3 bar bei 2300 U/min.
  • Max. Drehmoment = 348 Nm bei 1500 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Zweifach-Trockenkupplung, Typ: DUT 320 L

Getriebe[Bearbeiten]

  • Fendt Vollsynchron-Gruppen-Wechselgetriebe mit Overdrive
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit Acker-und Straßengruppe
  • Drei seperate Schnellgänge als Overdrive
  • Feinstufenschaltung mit elektromagnetischer Vorwahl und Dreifachsplittung ( L, M, S )
  • 21 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge
  • Optionale Superkriechgänge, 30 Vorwärts-und 9 Rückwärtsgänge
  • Wahlweise Wendegetriebe mit Dreifachsplittung und Overdrive
  • Jeder Gang läuft zwischen 1,4 und 40 km/h, sowohl vorwärts als auch rückwärts
  • 21 Vorwärts- und Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Getriebe 21/6

Ackergruppe/Stufe-L

  • 1.Gang = 1,40 km/h; 2.Gang = 2,20 km/h; 3.Gang = 2,40 km/h; Rückwärtsgang = 2,00 km/h.

Ackergruppe/Stufe-M

  • 1.Gang = 1,70 km/h; 2.Gang = 2,80 km/h; 3.Gang = 4,20 km/h; Rückwärtsgang = 2,40 km/h.

Ackergruppe/Stufe-S

  • 1.Gang = 2,00 km/h; 2.Gang = 3,10 km/h; 3.Gang = 5,00 km/h; Rückwärtsgang = 2,80 km/h.


Straßengruppe/Stufe-L

  • 1.Gang = 5,40 km/h; 2.Gang = 8,70 km/h; 3.Gang = 13,70 km/h; Rückwärtsgang = 7,90 km/h; Overdrive = 24,42 km/h.

Straßengruppe/Stufe-M

  • 1.Gang = 6,60 km/h; 2.Gang = 10,60 km/h; 3.Gang = 16,80 km/h; Rückwärtsgang = 9,60 km/h; Overdrive = 29,96 km/h.

Straßengruppe/Stufe-S

  • 1.Gang = 7,80 km/h; 2.Gang = 12,50 km/h; 3.Gang = 19,80 km/h; Rückwärtsgang = 11,30 km/h: Overdrive = 38,95 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare kupplungsunabhängige Motorzapfwelle, 1 3/8"-6 Keile
  • Drehzahl der Heckzapfwelle = 540, 750 und 1000 U/min.
  • Drehzahl der integrierten Frontzapfwelle = 1000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Vierradbremse, Typ: GMPD
  • Hydraulisch betätigte Vollscheibenbremse, auf die Hinterräder wirkend
  • Vorderachse mit Festsattelbremse als Kardanwellenbremse ausgeführt
  • Handbremse als mechanische Innenbackenbremse ausgeführt
  • Optional mit Druckluftbeschaffungsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • ZF-Lenktriebachse mit seitlicher Gelenkwelle, Typ: APL-2000 F 3 mit automatischer Differentialsperre "Lokomatic"
  • Zentraldrehgelenk mit 15 Grad-Pendelwinkel

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung mit Gleichlaufzylinder, Typ: OSPC 100

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhydraulik in aufgelöster Bauweise, Kat. II mit mechanischer Hubwerksregelung ( MHR ), Dreipunktaufhängung und Schnellkuppler
  • Zugwiderstands-, Misch-, Lage-und Freigangregelung
  • Zwei Zusatzzylinder und neun Anschlüsse in der Mitte, sowie sieben Anschlüsse am Heck
  • Zwei hintereinander geschaltete Zahnradpumpen mit zwei getrennen Kreisläufen
  • 1.Kreislauf mit 41 l/min. bei 180 bar
  • 2.Kreislauf mit 36 l/min. bei 180 bar für Lenkung mit Load Sensing-Ventil
  • Optional mit Zuschaltautomatik für zweiten Kreislauf, Förderleistung = 77 l/min. bei 180 bar
  • Max. Hubkraft des Heckkrafthebers = 4380 kp
  • Max. Hubkraft des integriertem Frontkrafthebers = 2600 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • 1.Kreislauf mit max. drei Zusatzsteuergeräten
  • 2.Kreislauf mit einem Zusatzsteuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Batterie 12V-90 Ah; Anlasser 12V-2,7 kW; Lichtmaschine 14V-65 A ( 910 W )

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 4298 mm, Breite = 2148 mm, Höhe mit Dach hoch = 2755 mm, mit Klimaanlage = 2935 mm, Höhe mit Niedrigdach = 2675 mm
  • Leergewicht = 4400 kg / zul. Gesamtgewicht = 7500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 420/70 R 24, hinten = 480/70 R 38

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 80 l ( Optional mit Zusatztank von 41 l )

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 217 g/kWh bei Nennleistung

Kabine[Bearbeiten]

  • Gummigelagerte, schall-und schwingungsisolierte, kippbare Plattform-Sicherheitskabine mit zwei arretierbaren Türen, ausstellbare Front-und Heckscheibe, getönte Scheiben, Digitalinstrumente, luftgefederter Komfortsitz, Dieselheizung, Lüftung mit dreistufen Gebläse und Dachluke
  • Optional, Niedrigkabine, Klimaanlage

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Druckluftbeschaffungsanlage, Wendegetriebe, Superkriechgang, Niedrigkabine, Klimaanlage, Zusatzgewichte, Frontlader

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1979 bis 1999 ( G. Kremer ), Seite 148

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“