Traktorenlexikon: Fendt Farmer 1 Z

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt 1Z
Fendt Farmer 1Z (1963).jpg
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: Farmer
Modell: 1Z
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1963–1967
Stückzahl: 5692
Maße
Eigengewicht: 1595 kg
Länge: 3139 mm
Breite: 1518 mm
Höhe: 1480 mm
Radstand: 1866 mm
Bodenfreiheit: 400 mm
Spurweite: 1250/1500 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3070 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3300 mm
Standardbereifung: vorne: 5.50-16 ASF, 5,50-16 STR, 5,00-16 ASF, 5,00-16 STR
hinten: 9-30 AS, 10-28 AS
Motor
Nennleistung: 18,3/20,5 kW, 25/28 PS
Nenndrehzahl: 2000/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1810 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Nach der Ablösung des Farmer 1 durch den Farmer 2, gab es für die Freunde der luftgekühlten Motoren keine echte Alternative. Mit dem Farmer 1 Z als preisgünstige Variante, schaffte Fendt Abhilfe. Die serienmäßige Fendt-Dreipunkt-Handregel-Hydraulik sorgte dafür, das dieses Modell bei der Kundschaft gut ankam. Nach drei Jahren Produktionszeit steigerte Fendt sogar die Motorleistung auf 28 PS.

Motor[Bearbeiten]

  • MWM, Typ: AKD 112 Z, stehender-luftgekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung, hängende Ventile, Bosch-Einspritzsystem, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, Ölbadluftfilter und Axial-Kühlgebläse.
  • Technische Bezeichnung = FL 131
  • Bohrung = 98 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 19,5:1
  • Max. Öldruck = 1,8-2,0 atü bei Nenndrehzahl
  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 2 A 65/243
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DN OSD 126
  • Max. Einspritzdruck = 125 atü
  • Kraftstofffilter, Typ: Bosch FJ/DF 5/103 oder Typ: Knecht FB 602/3 LM


  • Ab 1966: MWM, Typ: D 322-2
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650-2150 U/min.
  • Bohrung = 98 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18:1
  • Kompressionsdruck = 24-26 kg/cm²
  • Max. Öldruck = 1,8 atü bei Nenndrehzahl
  • Max. Drehmoment = 11,5 mkp bei 1400 U/min.
  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 2 A 75/301
  • Bosch-Mehrlochdüse, Typ: DLL 150 S 281
  • Max. Einspritzdruck = 180+5 kg/cm²
  • Knecht-Kraftstofffilter, Typ: FB 602/3 LM

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 225
  • Fahrkupplung mit 225 mm Scheibendurchmesser
  • Optional mit Tornado-Duplex-Doppelkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: DO 225 Z/200 K
  • Fahrkupplung mit 225 mm Scheibendurchmesser und Zapfwellenkupplung mit 200 mm Scheibendurchmesser

Getriebe[Bearbeiten]

  • Fendt,6-Gang-Gruppenschaltgetriebe
  • Erster Gang als Kriechgang ausgelegt
  • Alle acht Gänge mit einem Schalthebel schaltbar
  • 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge
  • Optional mit zusätzlichen Superkriechgängen, 3 Vorwärts-und 1 Rückwärtsgang
  • 9 Vorwärts-und 3 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 0,8-1,86 km/h; 2.Gang = 3,13 km/h; 3.Gang = 4,97 km/h; 4.Gang = 7,23 km/h; 5.Gang = 11,37 km/h; 6.Gang = 19,66 km/h.
  • 1.Rückwärtsgang = 2,67 km/h; 2.Rückwärtsgang = 10,67 km/h.

Superkriechgänge

  • 1.Gang = 0,3-0,7 km/h; 2.Gang = 0,6-1,27 km/h; 3.Gang = 0,8-2,1 km/h.
  • Rückwärtsgang = 1,08 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Kupplungsabhängige Getriebezapfwelle mit Normprofil, 1 3/8"- 6 Keile
  • Drehzahl = 585 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Zapfwellenleistung = 24 PS, ab 1966 = 26,9 PS ( Max. zul. Drehmoment = 75 mkp )
  • Optional als kupplungsunabhängige Motorzapfwelle und Wegzapfwelle
  • Drehzahl der Motorzapfwelle = 552 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Wegzapfwelle mit 6 Umdrehungen pro Fahrmeter ( ab dem 2.Gang für Triebachsanhänger verwendbar )


  • Optional, Riemenscheibe mit Winkelantrieb, 170 mm Durchmesser und 95 mm Breite
  • Drehzahl mit Getriebezapfwelle = 1960 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 17,44 m/s ( Leistung = 23 PS, ab 1966 = 25,8 PS )
  • Drehzahl mit Motorzapfwelle = 1835 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 16,33 m/s

Bremsen[Bearbeiten]

  • Fußbetätigte Innenbacken-Servobremse, 300x50 Z auf die Hinterräder wirkend, als Lenkbremse zu verwenden
  • Bremsfläche = 511,2 cm²
  • Unabhängige-feststellbare Handbremse als Duplexbremse, 180x30 D auf das Getriebe wirkend
  • Bremsfläche = 101,2 cm²

Achsen[Bearbeiten]

  • Blattgefederte Fendt-Schwingachse (DBP) als Vorderachse, mit zwei Spurweiten durch Radumschlag
  • Starre Hinterachse, mit zwei Spurweiten durch Radumschlag
  • 5-Klauen-Differentialsperre, betätigt durch federbelasteten Handhebel
  • Achslast vorne = 700 kg, hinten = 1340 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Schneckenlenkung, organisch in das Kupplungsgehäuse eingebaut

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Dreipunkt-Handregel-Blockhydraulik, Typ: 80.05, Kat.I
  • Hubzylinder mit 80 mm Kolbendurchmesser und 101 mm Kolbenweg
  • Bosch-Hydraulikölpumpe, Typ: HY/ZFR 1/11 AL 2
  • Förderleistung = 15 l/min. bei 150 bar
  • Arbeitsvermögen = 762 mkp
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 1185 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

1 Einfachwirkendes Steuergerät

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Frontscheinwerfer,Bremslicht,Blinker

  • Batterie 12V-60 Ah; Bosch-Anlasser 12V-1,8 PS (Bosch EJD1,8/12R54); Bosch-Lichtmaschine 14V-11 A ( Bosch 0101209036)

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3139 mm
  • Breite bei Spurweite 1250 mm = 1518 mm, bei Spurweite 1500 mm = 1742 mm
  • Höhe bis Lenkrad = 1480 mm, mit Mähwerk = 2000 mm, mit Sicherheitsrahmen oder Verdeck = 2145 mm
  • Leergewicht = 1595 kg / zul. Gesamtgewicht = 2040 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 5.00-16 ASF, hinten = 9-30 AS
  • Optional vorne = 5.50-16 ASF, hinten = 10-28 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 31,0 l
  • Motoröl = 4,5 l
  • Getriebe incl. Achsantrieb = 15,5 l
  • Hydraulik = 8,0 l
  • Hubwerkschmierung = 2,3 l
  • Ölbadluftfilter = 0,5 l
  • Lenkung = 1,0 l
  • Seilwinde = 2,5 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 190 g/PSh bei Nennleistung ( ab 1966 = 175 g/PSh )
  • Schmierölverbrauch = 2 g/PSh bei Nennleistung ( ab 1966 = 1,5 g/PSh )

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gummigefederten-verstellbaren Fahrersitz mit Sitzkissen, Traktormeteranlage und linkem Kotflügelsitz
  • Optional, Allwetterverdeck mit Fronteinstieg und Panoramascheibe, Sattelsitz, Drehgriff am Lenkrad, Handlampe, rechten Kotflügelsitz, Suchscheinwerfer, Startostop mit Lenkradsperre und Zigarettenanzünder.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis 1963 = 10.090,- DM

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähwerk 4,5' oder 5'; Allwetterverdeck; Seilwinde; lange Anhängerschiene; asymmetrisches Abblendlicht; Drehgriff am Lenkrad; Frontbelastungsgewichte; Frontlader; Gitterräder; Handlampe; Kipperanschluß; zweiter Kotflügelsitz; Motorzapfwelle; Doppelkupplung; Reifenfüllanlage; Riemenscheibe; Rückspiegelanbau; Sattelsitz, Startostop mit Lenkradsperre; Suchscheinwerfer; Zigarettenanzünder; Superkriechgang; Wegzapfwelle

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt-Das Typenbuch ( A.Mößmer ), Seite 56
  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1930 bis 1966 ( G.Kremer ), Seite 160
  • Fendt, Typen und Daten ( G.Kremer ), Seite 220

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“