Traktorenlexikon: Fendt Farmer 280 P/PA

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt Farmer 280 P/PA
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: Farmer 200
Modell: Farmer 280 P/PA
Produktionszeitraum: 1988–2002
Stückzahl: 3044
Maße
Eigengewicht: 2520 (A: 2770) kg
Länge: 3646 mm
Breite: 1666 mm
Höhe: 2236 mm
Radstand: 2180 (A: 2150) mm
Bodenfreiheit: 257 mm
Spurweite: vorne: 1236 (A: 1224) mm
hinten: 1288 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3300 (A: 3340) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3600 (A: 3640) mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-18 (A: 11.5/80-15.5)
hinten: 14.9 R 28
Motor
Nennleistung: 59 kW, 80 PS
Nenndrehzahl: 2400/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4086 cm³
Drehmomentanstieg: 16 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad-oder Allradantrieb
Getriebe: 21V/6R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

In der Allrad-Ausführung war der Farmer 280 P/PA durch seine vierzehnjährige Bauzeit eine besonders erfolgreiche Variante der Plantagen-Schlepper. Speziell das Allrad-Modell wurde in normaler-und breiter Ausführung angeboten. Dabei gehörte die sonst optionale Komfortkabine bei der breiten Ausführung zur Serienausstattung.

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: F4L 913, luftgekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung durch Rotorpumpe, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe mit mechanischem Fliehkraftregler, 4-Loch-Düse, Sphäroguss-Kurbelwelle, hängende Ventile, Trockenluftfilter, Dreiring-Kolben, Kolben-Boden-Kühlung und Axial-Kühlgebläse.
  • 1988-2001, Technische Bezeichnung der Hinterradantrieb-Variante = T 248.010 (209 Exemplare)
  • 1988-2002, Technische Bezeichnung der Allrad-Variante = T 248.210 (2835 Exemplare)


  • Bohrung = 102 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 19:1
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,4 m/s
  • Max. Drehmoment = 272 Nm bei 1600 U/min.
  • Mittlerer Effektivdruck = 7,0 bar
  • Max. Einspritzdruck = 175+8 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Luftgekühlte Zweifach-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: DUT 295 L
  • Pedal betätigte Fahrkupplung und Handhebel betätigte Zapfwellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Fendt, Vollsynchron-Gruppen-Feinstufengetriebe mit Overdrive in der 40 km/h. Ausführung
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • Feinstufengetriebe mit Dreifachsplittung und den Bereichen: L/M/S
  • Synchronisierte Wendeschaltung über V/R-Hebel und Kupplungspedal
  • Gruppen-Getriebe mit zwei Gruppen in "Schildkröte" und "Hase" untergliedert
  • Drei unabhängige Overdrive-Schnellgänge
  • 21 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge

Auf Wunsch als Superkriechganggetriebe

  • Zusätzlich mit 9 Vorwärts-und 3 Rückwärtsgängen


Wahlweise in der 30 km/h.- Ausführung mit zwei Overdrive-Schnellgänge

  • 20 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge incl. 6 Vorwärts-und 2 Rückwärts-Kriechgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Gruppe-Schildkröte

Feinstufe-L

  • 1.Gang = 1,45 km/h; 2.Gang = 2,33 km/h; 3.Gang = 3,67 km/h.
  • Rückwärtsgang = 2,10 km/h.

Feinstufe-M

  • 1.Gang = 1,77 km/h; 2.Gang = 2,84 km/h; 3.Gang = 4,48 km/h.
  • Rückwärtsgang = 2,57 km/h.

Feinstufe-S

  • 1.Gang = 2,09 km/h; 2.Gang = 3,35 km/h; 3.Gang = 5,28 km/h.
  • Rückwärtsgang = 3,03 km/h.


  • Gruppe-Hase

Feinstufe-L

  • 1.Gang = 5,82 km/h; 2.Gang = 9,30 km/h; 3.Gang = 14,69 km/h.
  • Rückwärtsgang = 8,42 km/h.

Feinstufe-M

  • 1.Gang = 7,10 km/h; 2.Gang = 11,35 km/h; 3.Gang = 17,93 km/h.
  • Rückwärtsgang = 10,27 km/h.

Feinstufe-S

  • 1.Gang = 8,37 km/h; 2.Gang = 13,39 km/h; 3.Gang = 21,14 km/h.
  • Rückwärtsgang = 12,11 km/h.

Overdrive-Schnellgänge

  • 1.Gang = 22,91 km/h; 2.Gang = 28,85 km/h; 3.Gang = 35,86 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige, lastschaltbare Motorzapfwelle, 1 3/8"-6 Keile
  • Zweifach schaltbar, 540 und 750 U/min.

Optional:

  • Dreifach schaltbar, 540/750/1000 U/min. oder 540/750/Wegzapfwelle


  • 540 U/min. bei 2287 U/min.- Motordrehzahl
  • 750 U/min. bei 1732 U/min.- Motordrehzahl
  • Wegzapfwelle mit 8,1 Radumdrehungen pro Fahrmeter


  • Optional mit Front-Zapfwelle, direkt vom Motor angetrieben
  • 1000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

Hinterradantrieb-Ausführung

  • Hydraulisch betätigte Trommelbremsen auf die Hinterräder wirkend, als Lenkbremse zu verwenden
  • Hydraulisch betätigte Trommelbremsen auf die Vorderräder wirkend
  • Mechanisch betätigte Feststellbremse, als Innenbackenbremse ausgebildet


Allrad-Ausführung

  • Hydraulisch betätigt Trommelbremsen auf die Hinterräder wirkend, als Lenkbremse zu verwenden
  • Automatische Allrad-Zuschaltung plus Kardanwellen-Scheibenbremse auf die Vorderäder wirkend
  • Mechanisch betätigte Feststellbremse, als Innenbackenbremse ausgebildet

Achsen[Bearbeiten]

  • Einzelrad gefederte, verstellbare Fendt-Pendelachse bei der Hinterradantrieb-Ausführung
  • Elektromagnetisch, lastschaltbare Lenktrieb-Pendelachse, Typ: DANA 213 FSD 50 bei Allrad-Ausführung
  • Lenkeinschlag = 50 Grad
  • Allrad-Vorderachse mit Selbstsperrdifferential
  • Hinterachse mit elektromagnetisch zuschaltbarer Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung, Typ: OSPC 70 LSR/OLSA 40
  • Separater Ölkreislauf mit 28 l/min.

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulischer Regelkraftheber (EHR) in aufgelöster Bauweise
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II
  • Ober-und Unterlenker mit Schnellkuppler
  • Unterlenkerregelung mit zentralem Kraftmeßbolzen
  • Hydraulische Kraftheber-Sperre und Kraftheber-Fernbedienung
  • Optional als EHL-Kraftheber mit Lageregelung
  • Zugkraftregelung, Schnelleinzug und Tiefenregulierung ( außer EHL-Hydraulik )
  • Senkdrossel, Schnellaushub, Hubhöhenbegrenzer, Lage-und stufenlose Mischregelung
  • Mehrkreis-Hydrauliksystem mit zwei hintereinandergeschalteten Zahnradpumpen ( Tandempumpe )
  • Max. Förderleistung = 69 l/min. (41+28) bei 180 bar-Arbeitsdruck
  • Max. Hubkraft = 2470 kp


  • Optional mit integrierter Front-Hydraulik
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II
  • Unterlenker mit Querneigungsausgleich
  • Max. Hubkraft = 1760 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

Hydraulikanschlüsse Mitte/Heck

  • Sechs Hydraulikanschlüsse und ein Rücklauf
  • Optional mit fünf Zusatz-Steuergeräte und einem Stromregler

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach STVZO
  • Batterie 12 V-88 Ah
  • Anlasser 12 V-2,4 kW
  • Lichtmaschine 14 V-55 A, 770 W

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3646 mm
  • Breite = 1666 mm
  • Kleinstmögliche Breite mit Spurweite 1088 mm = 1380 mm
  • Höhe mit Sicherheitsbügel = 2236 mm
  • Höhe mit Hoch-Kabine = 2251 mm
  • Radstand der Hinterradantrieb-Ausführung = 2180 mm, der Allrad-Ausführung = 2150 mm


  • Vordere Radspur der Hinterradantrieb-Ausführung = 1236 mm
  • Vordere Radspur der Allrad-Ausführung = 1224 mm
  • Radspur hinten mit VF b. Serienbereifung = 1288 mm
  • Größte Spurweite = 1488 mm


  • Wenderadius der Hinterradantrieb-Ausführung ohne Bremse = 3600 mm, mit Bremse = 3300 mm
  • Wenderadius der Allrad-Ausführung ohne Bremse = 3640 mm, mit Bremse = 3340 mm


Gewichte[Bearbeiten]

Hinterradantrieb-Ausführung

  • Versandgewicht = 2385 kg
  • Leergewicht = 2520 mm
  • Zul. Gesamtgewicht = 4000 kg

Allrad-Ausführung

  • Versandgewicht = 2635 kg
  • Leergewicht = 2770 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 4000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung der Hinterradantrieb-Ausführung

  • Vorne = 7.50-18, hinten = 14.9 R 28

Standardbereifung der Allrad-Ausführung

  • Vorne = 11.5/80-15.5, hinten = 14.9 R 28

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 60 l
  • Motoröl = 9,3 l
  • Getriebe = 26,4 l
  • Hydraulik = 14,4 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 218 g/kWh mit Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

  • Gummi-gelagerte Sitzplattform mit Sicherheitsbügel, Komfort-Fahrersitz, Seitenschaltung und Digitalinstrument
  • Wahlweise als schall-und schwingungsisolierte Hoch-oder Niedrigkabine mit ausstellbarer Front-und Heckscheibe, dreistufen Heizung-und Belüftungsgebläse und Dachluke ( Serie bei breiter Variante )
  • Optional mit klappbarem Sicherheitsbügel, Klimaanlage und Schadstofffilter

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Front-Zapfwelle; Front-Hydraulik; Zusatz-Steuergeräte; Superkriechganggetriebe; 30 km/h.-Ausführung; Komfort-Kabine, Klimaanlage; Schadstofffilter; klappbarer Sicherheitsbügel; Allradantrieb; EHL-Hydraulik; Dreifach-Zapfwelle

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der Hinterradantrieb-Ausführung 1988 = 57.410,- DM
  • Listenpreis der Allrad-Ausführung 1988 = 67.511,- DM

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1979 bis 1999 ( G. Kremer ) Seiten 150-160
  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ) Seite 684
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“