Traktorenlexikon: Fendt Favorit 711 Vario

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt Favorit 711 Vario
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: Favorit 700 Vario
Modell: Favorit 711 Vario
Bauweise: Gusshalbrahmen
Produktionszeitraum: 1999–2003/2006
Stückzahl: 1475
Maße
Eigengewicht: 5650/6170 kg
Länge: 4640/4615 mm
Breite: 2390/2429 mm
Höhe: 2802/2859 mm
Radstand: 2700 mm
Bodenfreiheit: 528 mm
Spurweite: vorne: 1880 mm
hinten: 1860 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4900 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5500 mm
Standardbereifung: vorne: 420/70 R 28
hinten: 520/70 R 38
Motor
Nennleistung: 84,8 kW, 115 PS
Nenndrehzahl: 2100/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5702 cm³
Drehmomentanstieg: 35 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: stufenlos
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Die Favoriten der 700er-Reihe waren die zweite Baureihe, die mit dem Vario-Getriebe ausgestattet wurde. Das sich das neue Getriebe bewährt hatte, zeigte die Goldmedaille mit der es auf der Agritechnica 1997 ausgezeichnet wurde. Die Deutz-Motoren waren speziell für Fendt entwickelt worden. Ende 2003 wurde die 700er-Reihe technisch aufgefrischt und gleichzeitig auf den Zusatz "Favorit" verzichtet. Jetzt konnten optional auch Technologien der Fendt-Großschlepper verwendet werden.

Motor[Bearbeiten]

  • Deutz, Typ: BF6M 2013 C, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Pumpe-Leitung-Düse-Verfahren, mechanische Kraftstoff-Drehkolbenpumpe, Dreiringkolben, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Druckumlaufschmierung durch Drehzirkulationspumpe, elektronische Motorregelung (EMR), hängende Ventile, Vierventiltechnik, 6-Loch-Düse, Trockenluftfilter mit Vorabscheider, Abgas-Turbolader und thermostatgeregelte Zweikreiskühlung.


  • 1999-2003, Technische Bezeichnung = T 711.210


  • Bohrung = 98 mm, Hub = 126 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18,5:1
  • Mitteldruck = 16 bar ( max. Mitteldruck = 20,8 bar )
  • Kolbengeschwindigkeit = 10,5 m/s
  • Max. Drehmoment = 523 Nm bei 1400 U/min. ( ab 2003 = 548 Nm bei 1450 U/min. )
  • Einspritzdruck = 1400 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Lamellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Stufenloses Fendt-Vario-Getriebe, Typ: ML 110 mit Joysticksteuerung
  • Je ein Acker-und ein Straßenbereich für Vor-und Rückwärtsfahrt
  • Ab 2003: Tempomat mit Vorwahlfunktion, Optional TMS (Traktor Management System)

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Fahrbereiche:

  • Feld vorwärts = 0,02-28,0 km/h; rückwärts = 0,02-16,0 km/h.
  • Straßen vorwärts = 0,02-50,0 km/h; rückwärts = 0,02-37,0 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare Motorzapfwelle mit elektronischer Vorwahl und Komfortschaltung
  • Heckbetätigung für Zapfwelle
  • Dreifach schaltbar, 540/750/1000 U/min.


  • Optional mit lastschaltbarer Frontzapfwelle
  • 540 oder 1000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Integrierte, nasse Lamellenbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Nasse Kardanbremse auf die Vorderräder wirkend
  • Feststellbremse als Federspeicherhandbremse ausgebildet
  • Druckluftbremse
  • Optional mit Motorbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare, hydropneumatisch-gefederte ZF-Lenktrieb-Pendelplanetenachse, Typ: APL-2000 F6
  • Sperrbare Federung durch zwei Stickstoffmembranspeicher
  • Lenkeinschlag = 50 Grad

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung, Typ: OSPC 125 LSR

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhubwerk mit elektronischer Hubwerksregelung (EHR)-C und Schwingungstilgung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Schnellkuppler
  • Unterlenkerregelung mit Kraftmeßbolzen
  • Zwei doppeltwirkende Hubzylinder
  • Oberlenker mit Schnellkuppler
  • Steuerung der Proportionalventile durch Joystick bzw. Kreuzschalthebel
  • Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Lage-und stufenlose Mischregelung
  • Automatische Mittenzentrierung und Hubwerk-Heckbetätigung
  • Verstellpumpe mit Druckmengensteuerung
  • Load Sensing-Axialkolbenpumpe mit 110 l/min. bei 200 bar
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 7464 kp ( ab 2003 = 7268 kp )
  • Optional mit Anti-Schlupfregelung


  • Optional mit integriertem Fronthubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II
  • Max. Hubkraft = 3822 kp
  • Optional mit Hubwerk-Frontbetätigung und Lageregelung


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei doppeltwirkende Steuergeräte über Kreuzschalthebel oder Joystick betätigt
  • Optional bis zu fünf doppeltwirkende Zusatzsteuergeräte
  • Alle Ventile können auch einfachwirkend betrieben werden und verfügen über eine Schwimmstellung

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Anlasser 12 V-3 kW
  • Batterie 12 V-135 AH ( ab 2003 = 170 Ah )
  • Lichtmaschine 14 V-143 A, 2002 W ( ab 2003 = 150 A, 1800 W )

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

1999-2003

  • Länge = 4640 mm
  • Breite = 2390 mm
  • Höhe = 2802 mm
  • Leergewicht = 5650 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 9500 kg


2003-2006

  • Länge = 4615 mm
  • Breite = 2429 mm
  • Höhe = 2859 mm
  • Leergewicht = 6170 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 9500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 420/70 R 28 AS; hinten = 520/70 R 38 AS
  • Optional vorne = 11.2 R 32, 16.9 R 24, 480/70 R 24, 480/65 R 24, 480/70 R 26 und 540/65 R 26 AS
  • Optional hinten = 11.2 R 48, 12.4 R 46, 480/70 R 38, 600/65 R 38, 18.4 R 38, 520/70 R 38 und 600/65 R 38 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 300 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 203 g/kWh ( ab 2003 = 205 g/kWh )

Kabine[Bearbeiten]

  • Integrierte, gefederte, kippbare, schwingungs-und schallisolierte (72 dB) Komfortsicherheitskabine mit Dreistufen-Warmwasserheizung, ausstellbare Seiten-, Front-und Heckscheibe, Luftfedersitz, digitale Anzeigen, Belüftungsanlage, verstellbares Lenkrad, Innenbeleuchtung, Scheibenwaschanlage, Klimaanlage und Heck-Zusatzscheinwerfer

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Fronthubwerk, Frontzapfwelle, Frontlader, Fronthubwerk mit Lageregelung, Zusatz-Gewichte, Zugpendel, Anti-Schlupfregelung, Scheibenwaschanlage hinten, Motorbremse, Motorwärmer, Zusatz-Steuergeräte, Front-Arbeitsscheinwerfer


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Netto-Listenpreis 2001 = 83.443,- €

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt-Das Typenbuch ( A. Mößmer ) Seite 166 und 181
  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ) Seite 574
  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1979 bis 1999 ( G. Kremer ) Seite 106

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“