Traktorenlexikon: Fendt Favorit 712 Vario

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt Favorit 712 Vario
Fendt Favorit 712 Vario
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: Favorit 700 Vario
Modell: Favorit 712 Vario
Bauweise: Halbrahmen
Produktionszeitraum: 1999–2003/2006
Stückzahl: 3160
Maße
Eigengewicht: 5700/6170 kg
Länge: 4640/4615 mm
Breite: 2390/2429 mm
Höhe: 2802/2859 mm
Radstand: 2700 mm
Bodenfreiheit: 528 mm
Spurweite: vorne: 1880 mm
hinten: 1860 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4900 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5500 mm
Standardbereifung: vorne: 420/70 R 28
hinten: 520/70 R 38
Motor
Nennleistung: 91,5 kW, 125 PS
Nenndrehzahl: 2100/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5702 cm³
Drehmomentanstieg: 35 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: stufenlos
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Ein Jahr nach dem Start der Favorit-700er Reihe erweitert Fendt mit dem Favorit 712 Vario die Baureihe nach unten. Aber schon 2003 brachte Fendt die zweite Generation der 700er Reihe auf den Markt, diesmal ohne die Bezeichnung "Favorit". Zusätzlich wurde die Motorhaube dem Design der 800er Reihe angepasst.

Motor[Bearbeiten]

  • Deutz, Typ: BF6M 2013 C, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mit Drehzirkulationspumpe, Kraftstoff-Drehkolbenpumpe, hängende Ventile, Vierventiltechnik, Pumpe-Leitung-Düse-Verfahren, 6-Loch-Düse, EMR-Motorregelung, Trockenluftfilter mit Vorabscheider, Dreiringkolben, Ölkühler, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Viskokupplung, Turbolader, Ladeluftkühlung und thermostatgeregelte Zweikreiskühlung.


  • 1999-2003, Technische Bezeichnung = T 712.210


  • Bohrung = 98 mm, Hub = 126 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 18,5:1
  • Mitteldruck = 16 bar ( max. Mitteldruck = 20,8 bar )
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,5 m/s
  • Einspritzdruck = 1400 bar
  • Max. Drehmoment = 565 Nm bei 1400 U/min. ( ab 2003 = 597 Nm bei 1450 U/min. )
  • Arbeitsdruck = 9,2 daN/cm²
  • Anfahrdrehmoment = 120 % ( ab 2003 = 125 % )

Kupplung[Bearbeiten]

  • Lamellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Stufenloses Fendt-Vario-Getriebe, Typ: ML 110 mit Joystickschaltung
  • Zwei Fahrbereiche für je Vorwärts-und Rückwärtsfahrt
  • Der Kraftfluss wird in einem Planetensatz in einen mechanischen-und einen hydrostatischen Zweig geteilt
  • Gesteuert wird nur der hydrostatische Zweig
  • Beide Kraftflüsse kommen an der Summierungswelle zusammen
  • Der mechanische Zweig läuft über Zahnradverbindungen zur Summierungswelle
  • Je höher die Geschwindigkeit umso mehr verschiebt sich der Kraftfluss stufenlos zum mechanischen Zweig

Ab 2003

  • Zusätzlich mit Tempomat incl. Vorwahlfunktion
  • Stop-and-go-Funktion mit aktiver Haltefunktion
  • Optional mit Vario-TMS ( Traktor-Management-System )
  • TMS steuert Motor und Getriebe lastabhängig
  • Fahren durch Joystick oder Fahrpedal

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Fahrbereiche:

  • Feld vorwärts = 0,02-28,0 km/h; rückwärts = 0,02-16,0 km/h.
  • Straße vorwärts = 0,02-50,0 km/h; rückwärts = 0,02-37,0 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare Motorzapfwelle mit Anlaufautomatik
  • Komfortschaltung mit Vorwahlfunktion
  • Zapfwellen-Heckbetätigung
  • Dreifach schaltbar, 540/750/1000 U/min.
  • 540 U/min. bei 1932 U/min.- Motordrehzahl
  • 750 U/min. bei 1488 U/min.- Motordrehzahl
  • 1000 U/min. bei 1903 U/min.- Motordrehzahl


  • Optional mit integrierter Frontzapfwelle
  • Wahlweise 540 oder 1000 U/min.
  • Optional mit Zapfwellen-Frontbetätigung

Bremsen[Bearbeiten]

Vierradbremse

  • Integrierte, nasse Lamellenbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Max. mittlere Verzögerung = 5,5 m/s² bei 55 daN-Pedalkraft
  • Nasse Kardanbremse auf die Vorderräder wirkend
  • Feststellbremse als Federspeicherhandbremse ausgeführt
  • Druckluftbremse


  • Optional mit Motorbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare ZF-Lenktrieb-Pendelplanetenachse, Typ: APL- 2000 F6 mit zentraler Gelenkwelle und Niveauregulierung
  • Sperrbare, hydropneumatisch, durch Stickstoffmembranspeicher gefederte Vorderachse
  • Lenkwinkel = 50 Grad
  • Lamellendifferentialsperre, vorne und hinten
  • Allrad-und Differentialsperre werden abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit automatisch zu und wieder abgeschaltet

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung, Typ: OSPC 125 LSR
  • Ab 2003, optional mit vollautomatischem Lenkungssystem "Auto-Guide"

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhubwerk mit elektrohydraulischer Hubwerksregelung (EHR)-C mit Schwingungstilgung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Schnellkuppler
  • Unterlenkerregelung durch Kraftmeßbolzen
  • Oberlenker mit Schnellkuppler
  • Zwei doppeltwirkende Arbeitszylinder mit 90 mm Durchmesser
  • Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Lage-und stufenlose Mischregelung
  • Hubhöhen-und Tiefenregulierung, Schnellaushub, Senkdrossel
  • Verstellpumpe mit Druckmengensteuerung
  • Load Sensing-System mit Axialkolbenpumpe
  • Fördermenge = 78,5 l/min. bei 170 bar und 77,4 l/min. bei 204 bar
  • Ab 2003 = 107,3 l/min. bei 200 bar und 93,8 l/min. bei 217 bar
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 7464 kp ( ab 2003 = 7268 kp )


Ab 2003

  • Zusätzlich mit Variotronic-TI
  • Speicherbare Traktoreinstellungen in Kombination mit Vorgewende-Management-System
  • Per Joystick sind bis zu 13 gespeicherte Funktionen abrufbar
  • Für 4 Geräte sind 16 Sequenzen mit bis zu 13 Funktionen speicherbar
  • Dazu gehören die Bedienung des Krafthebers, der Zapfwellen, der Hydraulik, Allrad und Differentialsperre, Motordrehzahl und Tempomat


  • Variotronic-Gerätesteuerung
  • Steuerung von BUS-fähigen Anbaugeräten
  • Abspeichern von vier gerätespezifischen Einstellungen
  • Optional mit Variotronic-Kamera


  • Optional mit integriertem Fronthubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II
  • Hubhöhe-, Hub-und Senkgeschwindigkeitsregelung
  • Max. Hubkraft = 3822 kp ( ab 2003 = 4526 kp )
  • Optional mit Frontbedienung und Lageregelung

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei doppeltwirkende Steuergeräte mit Kreuzschalter bzw. Joystickbedienung
  • Optional bis zu fünf doppeltwirkende Steuergeräte
  • Alle Ventile können auch einfachwirkend betrieben werden

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Anlasser 12 V-3,1 kW
  • Batterie 12 V-135 Ah ( ab 2003 = 170 Ah )
  • Lichtmaschine 14 V-143 A, 2002 W ( ab 2003 = 150 A, 1800 W )

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

1999-2003

  • Länge = 4640 mm
  • Breite = 2390 mm
  • Höhe = 2802 mm
  • Leergewicht = 5700 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 9500 kg


2003-2006

  • Länge = 4615 mm
  • Breite = 2429 mm
  • Höhe = 2859 mm
  • Leergewicht = 6170 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 9500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 420/70 R 28 AS; hinten = 520/70 R 38 AS


  • Optional vorne = 12.4 R 32, 14.9 R 28, 380/85 R 28, 420/70 R 28, 480/70 R 26 und 540/65 R 26 AS
  • Optional hinten = 11.2 R 48, 12.4 R 46, 18.4 R 38, 520/70 R 38 und 600/65 R 38 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 300 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 25,9 l/h bei 89,2 kW und Nenndrehzahl
  • Ab 2003 = 26,6 l/h bei 87,1 kW und Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

  • Integrierte, gefederte, kippbare, schallisolierte (72 dB) Komfortsicherheitskabine mit Dreistufen-Heizung, Belüftungsanlage, ausstellbarer Seiten-, Front-und Heckscheibe, höhenverstellbares Lenkrad, Luftfedersitz, digitale Anzeigen, Bordcomputer, Innenbeleuchtung, Scheibenwaschanlage, Klimaanlage, Dachluke

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontzapfwelle, Frontlader, Frontgewichte, Fronthubwerk, Fronthubwerk mit Lageregelung, Radar-Antischlupf, Variotronic-Kamera, Heck-Scheibenwischer, Motorwärmer, Motorbremse, Hitch-Anhängekupplung, elektrohydraulische Fremdregelung, Auto-Guide, Zugpendel, Front-Arbeitsscheinwerfer

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Netto-Listenpreis 2001 = 87.942,- DM

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt-Das Typenbuch ( A. Mößmer ) Seite 166 und 182
  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1978 bis 1999 ( G. Kremer ) Seite 106
  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ) Seite 576

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“