Traktorenlexikon: Fendt Favorit 714 Vario

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt Favorit 714 Vario
Fendt Favorit 714 Vario
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: Favorit 700 Vario
Modell: Favorit 714 Vario
Bauweise: Halbrahmen
Produktionszeitraum: 1998–2003/2006
Stückzahl: 4008
Maße
Eigengewicht: 5750/6555 kg
Länge: 4640/4653 mm
Breite: 2590/2550 mm
Höhe: 2850/2964 mm
Radstand: 2700 mm
Bodenfreiheit: 576 mm
Spurweite: 1880/1860 mm vorne: 1820-1880 mm
hinten: 1620-1860 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4900 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5500 mm
Standardbereifung: vorne: 540/65R28
hinten: 650/65R38
Motor
Nennleistung: 103 kW, 140 PS
Nenndrehzahl: 2100/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5702 cm³
Drehmomentanstieg: 35 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: stufenlos
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h

Der Favorit 714 Vario gehörte zu den ersten Modellen der 700 er-Baureihe. Nach fünf Jahren Produktionszeit folgte die zweite Generation. Technisch wurden alle Modelle der 700 er-Reihe aufgefrischt und mit Technologien der 800er- und 900er-Reihe ausgestattet.

Motor[Bearbeiten]

  • Deutz, Typ: BF6M 2013 C, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Vierventiltechnik, Pumpe-Leitung-Düse-Verfahren, Viscolüfter, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Kraftstoff-Drehkolbenpumpe, Dreiringkolben, hängende Ventile, Druckumlaufschmierung mit Drehzirkulationspumpe, Trockenluftfilter mit Vorabscheider, 6-Loch-Düse, EMR-Motorregelung, Ölkühler, Abgas-Turbolader, Ladeluftkühlung und thermostatgeregelte Zweikreiskühlung.


  • 1998-2003, Technische Bezeichnung = T 714.210 ( 4008 Exemplare )


  • Bohrung = 98 mm, Hub = 126 mm
  • Verdichtung = 18,5:1
  • Arbeitsdruck = 10,3 daN/cm²
  • Anfahrdrehmoment = 145 %
  • Drehzahlabfall = 47 %
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,5 m/s
  • Max. Drehmoment = 632 Nm bei 1400 U/min. ( ab 2003 = 672 Nm bei 1450 U/min.)
  • Einspritzdruck = 1400 bar

Kupplung[Bearbeiten]

  • Lamellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Stufenloses, leistungsverzweigtes Fendt-Vario-Getriebe, Typ: ML 130 mit zwei vorwählbaren Fahrbereichen
  • Fahren durch Joystick oder Fahrpedal möglich
  • Der vom Motor kommende Kraftfluss wird in einem Planetensatz in einen mechanischen-und einen hydrostatischen Zweig aufgeteilt
  • Gesteuert wird nur der hydrostatische Zweig
  • Der mechanische Zweig läuft über Zahnradverbindungen zur Summierungswelle
  • Je höher der Geschwindigkeit, umso mehr verschiebt sich der Kraftfluss stufenlos hin zum mechanischen Zweig
  • Der Tempomat hält die vorgewählte Geschwindigkeit konstant, unabhängig von der Motordrehzahl


Ab 2003

  • Stop-and go-Funktion mit aktiver Haltefunktion


  • Optional mit Vario-TMS ( Traktor-Management-System )
  • Das TMS-System sorgt dafür, dass der Motor und das Getriebe im optimalen Wirkungsgrad laufen
  • Speicherbare minimale und maximale Drehzahlgrenzen

Innovationen[Bearbeiten]

  • Optional mit Variotronic-TI ( Teach-In )
  • Speicherbare Traktoreinstellungen in Kombination mit Vorgewende-Management-System
  • Für 4 Geräte sind 16 Sequenzen mit bis zu 13 Funktionen speicherbar
  • Dazu gehören: Kraftheber, Zapfwellen, Hydraulik, Allradantrieb, Differentialsperren und Motordrehzahl


  • Optional mit Variotronic-Gerätesteuerung
  • Steuerung von BUS-fähigen Anbaugeräten
  • Vier speicherbare gerätespezifische Einstellungen
  • Steuerung über Joystick und Varioterminal möglich

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Vorwärts sind bis zu 50km/h möglich und Rückwärts 40km/h.


  • Fahrbereiche:

Feld vorwärts = 0,02-28,0 km/h./ rückwärts = 0,02-16,0 km/h. Straße vorwärts = 0,02-50,0 km/h./ rückwärts = 0,02-38,0 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare Motorzapfwelle mit Anlaufautomatik
  • Dreifach schaltbar, 540/750/1000 U/min.
  • Komfortschaltung mit Vorwahlfunktion


  • 540 U/min. bei 1938 U/min.- Motordrehzahl
  • 750 U/min. bei 1472 U/min.- Motordrehzahl
  • 1000 U/min. bei 1903 U/min.- Motordrehzahl


  • Optional mit integrierter Frontzapfwelle
  • Wahlweise 540 oder 1000 U/min.
  • 1000 U/min. bei 1939 U/min.- Motordrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Nasse, integrierte Lamellenbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Nasse Kardanwellenbremse auf die Vorderräder wirkend
  • Mechanische Feststellbremse als Federspeicherbremse ausgeführt
  • Druckluftbremse
  • Anhängerbremse = max. 145 bar


  • Optional mit Motorbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare ZF-Lenktrieb-Pendelplanetenachse, Typ: APL-2000 F7 mit zentraler Gelenkwelle
  • Hydropneumatisch gefederte Achse mit Niveauregulierung
  • Elektro-hydraulisch-betätigte Lamellen-Differentialsperre, vorne und hinten


  • Optional mit Alltronic
  • Allradantrieb und Differentialsperren werden automatisch, abhängig von Lenkwinkel und Geschwindigkeit zu-oder abgeschaltet

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung, Typ: OSPC 125 LSR
  • Optional, vollautomatisches Lenkungssystem "Auto-Guide"

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhubwerk mit elektrohydraulischer Hubwerksregelung ( EHR )-C und Selbstdiagnose
  • Dreipunktgestänge der Kategorie III mit Schnellkuppler und automatischer Mittenzentrierung
  • Zwei doppeltwirkende, externe Hubwerkszylinder mit 100 mm Durchmesser
  • Unterlenker mit Kraftmeßbolzen
  • Oberlenker mit Schnellkuppler und Heck-Hubwerkbedienung
  • Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Lage-und stufenlose Mischregelung
  • Schnellaushub, Schwingungstilgung, Schnelleinzug, Hubhöhen-und Tiefenregulierung
  • Load Sensing-System mit Axialkolbenpumpe
  • Verstellpumpe mit Druckmengensteuerung
  • Fördermenge = 111 l/min. bei 185 bar ( max. 102,0 l/min. bei 207 bar )
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 8598 kp ( ab 2003 = 8542 kp )
  • Hubweg = 665 mm


  • Optional mit Radar-Antischlupfregelung


  • Optional mit Fronthubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Schnellkuppler
  • Max. Hubkraft = 3822 kp ( ab 2003 = 4526 kp )
  • Hubweg = 650 mm
  • Optional mit Front-Hubwerkbetätigung

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei doppelt wirkende, elektrische Zusatzgeräte über Kreuzhebel betätigt
  • Optional mit bis zu 5 doppelt wirkende Steuergeräte sind möglich.
  • Alle Ventile können auch einfachwirkend betrieben werden

EHR elektrische Steuergeräte Heizung Klima Handgas

Elektrische Anlage[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie 12 V-135 Ah ( ab 2003 = 170 Ah )
  • Anlasser 12 V-3,1 kW
  • Lichtmaschine 14 V-143 A, 2002 W ( ab 2003 = 150 A, 1800 W )

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

1998-2003

  • Länge = 4640 mm, mit Frontanbau = 5020 mm
  • Breite = 2590 mm
  • Höhe = 2850 mm
  • Radspur vorne = 1880 mm, hinten = 1860 mm
  • Leergewicht = 5750 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 11000 kg


2003-2006

  • Länge = 4653 mm
  • Breite = 2550 mm
  • Höhe = 2964 mm
  • Radspur vorne = 1940 mm, hinten = 1920 mm
  • Leergewicht = 6555 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 11000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 480/70 R 28 AS, hinten = 580/70 R 38 AS
  • Optional vorne = 480/65 R 28 AS, hinten = 520/70 R 38 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 305 l ( ab 2003 = 340 L )
  • Hydrauliköl = 50 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 28,7 l/h mit 99,4 kW und Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

Vollglaskabine mit 6 Säulen und Dachlucke rahmenloser Heckscheibe, Seitentüren und Aufstellfenster (rechts links) und gerahmter Frontscheibe. Luftsitz und klappbarem "Notsitz" und 2 nicht geschlossenen Staufächern.

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader, Frontzapfwelle, Fronthydraulik, Frontgewichte, Zugpendel, Variotronic-Kamera, Heck-Scheibenwischer, Motorwärmer, Radar-Antischlupf, Hitch, Motorbremse, TMS-System, Variotronic-TI, Auto-Guide, elektrohydraulische Heck-Fremdregelung, Zusatzsteuergeräte

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Netto-Listenpreis 2001 = 93.413,- DM

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt-Das Typenbuch ( A. Mößmer ) Seite 167 und 182
  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ) Seite 578
  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1978 bis 1999 ( G. Kremer ) Seite 106

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“