Traktorenlexikon: Fiat 45-66/45-66 DT

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Fiatagri
Modellreihe: 66er-Baureihe
Modell: 45-66 / 45-66 DT
Motor
Hubraum: 2.710 cm³
Anzahl Zylinder: 3
Leistung: 33,1 kW / 45 PS
Drehmomentanstieg: 26 %
Maße und Abmessungen
Länge: 3.250 (DT: 3.280) mm
Breite: 1.540 (DT: 1.620) mm
Höhe: 2.270 mm
Radstand: 1.999 (DT: 1.910) mm
Spurweite: 1.300-1.800 / 1.200-1.800 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3.030 (DT: 4.110) / 3.450 (DT: 4.540) mm
Eigengewicht: 1.960 (DT: 2.200) kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1985 bis 1992
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 6.00-18 ASF (DT: 9.5-20 AS) / 13.6 R 28 AS

Ein Jahr nach der Einführung der 66er-FIATAGRI-Baureihe, erweiterte man die Baureihe um weitere drei Modelle. Eines dieser Modelle war der Fiatagri 45-66 (DT), der in technischer Hinsicht der 66er-FIAT-Baureihe glich. Das Modell wurde durch den Fiat 45-66DT S abgelöst.

Bauart[Bearbeiten]

Motor[Bearbeiten]

  • Fiat, Typ: 8035.06, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Dreizylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, CAV-Zentrifugal-Drehzahlregler, CORONA-Kraftstoffpumpe, trockene Zylinderlaufbuchsen, CAV-Doppel-Kraftstofffilter, hängende Ventile, FIAMM-Ölpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, FIAT-Ölbadluftfilter, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, FIAT-Schalldämpfer, CAV-Einspritzpumpe sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 100 mm, Hub = 115 mm
  • Nenndrehzahl = 2.500 U/min.
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Drehmomentanstieg = 28 % bei 40 % der Nenndrehzahl
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 113,7 Nm
  • Max. Drehmoment = 144,6 Nm bei 1.200 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.800 U/min.
  • Einspritzmenge = 40 bis 42 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 230 + 8 bar


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPS-DSA 606 oder Bosch, Typ: VEL 163-2
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DLLA 124 S oder OMAP, Typ: OLL 124 S
  • Corona-Kraftstoffpumpe, Typ: APM 45 FVI
  • Fiat-Ölbadluftfilter, Typ: 18518.218
  • Fiat-Schalldämpfer, Typ: DGM-SA 748
  • Kühlerlüfter mit sechs Blätter und 340 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene OMG oder LuK-Doppelkupplung

Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 280 mm Scheiben-Durchmesser


  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung mit 280 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Leichtschaltgetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Dreistufiger Planeten-Untersetzer, in die Bereiche: L-M und S unterteilt


12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Optional im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Leichtschaltgetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Fünfstufiger Planeten-Untersetzer, in die Bereiche: K/K-K-L-M und S


20 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


"Oder wahlweise:"


  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Wendegetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Dreistufiger Planeten-Untersetzer, in die Bereiche L-M und S unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge



Gesamtübersetzung des 12/4-Triebwerk:


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 428,69:1
  • 2.Gang = 269,41:1
  • 3.Gang = 211,77:1
  • 4.Gang = 132,89:1


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 166,13:1
  • 2.Gang = 104,41:1
  • 3.Gang = 82,07:1
  • 4.Gang = 51,50:1


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 65,15:1
  • 2.Gang = 40,95:1
  • 3.Gang = 32,19:1
  • 4.Gang = 20,20:1


"Bereich-R"

  • 1.Gang = 157,08:1
  • 2.Gang = 98,72:1
  • 3.Gang = 77,60:1
  • 4.Gang = 48,70:1


Gesamtübersetzung des 20/8-Triebwerk:


"Bereich-K/K"

  • 1.Gang = 1.665,46:1
  • 2.Gang = 1.046,68:1
  • 3.Gang = 822,75:1
  • 4.Gang = 516,30:1


"Bereich-K"

  • 1.Gang = 645,43:1
  • 2.Gang = 405,63:1
  • 3.Gang = 318,84:1
  • 4.Gang = 200,09:1


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 428,69:1
  • 2.Gang = 269,41:1
  • 3.Gang = 211,77:1
  • 4.Gang = 132,89:1


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 166,13:1
  • 2.Gang = 104,41:1
  • 3.Gang = 82,07:1
  • 4.Gang = 51,50:1


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 65,15:1
  • 2.Gang = 40,95:1
  • 3.Gang = 32,19:1
  • 4.Gang = 20,20:1


"Bereich-K/R"

  • 1.Gang = 610,27:1
  • 2.Gang = 383,53:1
  • 3.Gang = 301,48:1
  • 4.Gang = 189,19:1


"Bereich-R"

  • 1.Gang = 157,08:1
  • 2.Gang = 98,72:1
  • 3.Gang = 77,60:1
  • 4.Gang = 48,70:1


Gesamtübersetzung des 12/12-Triebwerk:


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 428,69:1
  • 2.Gang = 269,41:1
  • 3.Gang = 211,77:1
  • 4.Gang = 132,89:1


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 166,13:1
  • 2.Gang = 104,41:1
  • 3.Gang = 82,07:1
  • 4.Gang = 51,50:1


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 65,15:1
  • 2.Gang = 40,95:1
  • 3.Gang = 32,19:1
  • 4.Gang = 20,20:1


  • Rückwärtsgänge


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 432,56:1
  • 2.Gang = 271,84:1
  • 3.Gang = 213,68:1
  • 4.Gang = 134,09:1


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 167,63:1
  • 2.Gang = 105,35:1
  • 3.Gang = 82,81:1
  • 4.Gang = 51,97:1


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 65,74:1
  • 2.Gang = 41,31:1
  • 3.Gang = 32,47:1
  • 4.Gang = 20,38:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 12/4-Triebwerk mit Bereifung 13.6 R 28 AS


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 1,34 km/h
  • 2.Gang = 2,13 km/h
  • 3.Gang = 2,71 km/h
  • 4.Gang = 4,32 km/h


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 3,46 km/h
  • 2.Gang = 5,50 km/h
  • 3.Gang = 7,00 km/h
  • 4.Gang = 11,16 km/h


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 8,82 km/h
  • 2.Gang = 14,03 km/h
  • 3.Gang = 17,85 km/h
  • 4.Gang = 28,45 km/h


"Bereich-R"

  • 1.Gang = 3,66 km/h
  • 2.Gang = 5,82 km/h
  • 3.Gang = 7,41 km/h
  • 4.Gang = 11,80 km/h


Geschwindigkeiten des 20/8-Triebwerk mit Bereifung 13.6 R 28 AS


"Bereich-K/K"

  • 1.Gang = 0,35 km/h
  • 2.Gang = 0,55 km/h
  • 3.Gang = 0,70 km/h
  • 4.Gang = 1,11 km/h


"Bereich-K"

  • 1.Gang = 0,89 km/h
  • 2.Gang = 1,42 km/h
  • 3.Gang = 1,80 km/h
  • 4.Gang = 2,87 km/h


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 1,34 km/h
  • 2.Gang = 2,13 km/h
  • 3.Gang = 2,71 km/h
  • 4.Gang = 4,32 km/h


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 3,46 km/h
  • 2.Gang = 5,50 km/h
  • 3.Gang = 7,00 km/h
  • 4.Gang = 11,16 km/h


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 8,82 km/h
  • 2.Gang = 14,03 km/h
  • 3.Gang = 17,85 km/h
  • 4.Gang = 28,45 km/h


"Bereich-K/R"

  • 1.Gang = 0,94 km/h
  • 2.Gang = 1,50 km/h
  • 3.Gang = 1,91 km/h
  • 4.Gang = 3,04 km/h


"Bereich-K"

  • 1.Gang = 3,66 km/h
  • 2.Gang = 5,82 km/h
  • 3.Gang = 7,41 km/h
  • 4.Gang = 11,80 km/h


Geschwindigkeiten des 12/12-Triebwerk mit Bereifung 13.6 R 28 AS


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 1,34 km/h
  • 2.Gang = 2,13 km/h
  • 3.Gang = 2,71 km/h
  • 4.Gang = 4,32 km/h


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 3,46 km/h
  • 2.Gang = 5,50 km/h
  • 3.Gang = 7,00 km/h
  • 4.Gang = 11,16 km/h


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 8,82 km/h
  • 2.Gang = 14,03 km/h
  • 3.Gang = 17,85 km/h
  • 4.Gang = 28,45 km/h


  • Rückwärtsgänge


"Bereich-L"

  • 1.Gang = 1,33 km/h
  • 2.Gang = 2,11 km/h
  • 3.Gang = 2,69 km/h
  • 4.Gang = 4,29 km/h


"Bereich-M"

  • 1.Gang = 3,43 km/h
  • 2.Gang = 5,45 km/h
  • 3.Gang = 6,94 km/h
  • 4.Gang = 11,06 km/h


"Bereich-S"

  • 1.Gang = 8,74 km/h
  • 2.Gang = 13,91 km/h
  • 3.Gang = 17,70 km/h
  • 4.Gang = 28,20 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 4,071:1


  • 540 U/min. bei 2.199 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 28,0 kW

  • Oder 614 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 29,8 kW


  • Wegzapfwelle mit 7,4 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung



Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,381:1


  • 1.000 U/min. bei 2.381 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.050 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Wegzapfwelle mit 12,6 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Optional unter Last schaltbare Frontzapfwelle


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

162 mm Scheibendurchmesser


  • Handhebel-betätigte unabhängige Feststellbremse, auf die Betriebsbremse wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.300 bis 1.800 mm


  • Wahlweise als pendelnd-aufgehängte Fiat-Planeten-Vorderachse mit mittiger Gelenkwelle und Kegelrad-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.380 bis 1.820 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kegelrad und Planetenendantrieb
  • Pedal-betätigte Differentialsperre

Verstellbare Spurweite in Stufen von 100 mm = 1.200 bis 1.800 mm


  • Vordere Achslast = 700 kg (DT = 930 kg)

Hintere Achslast = 1.260 kg (DT = 1.270 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC-100 mit doppelt-wirkenden Lenkzylinder

FIAT-Förderpumpe, Typ: C-25 mit einer Förderleistung von 19,0 l/min. bei 100 bar

  • Lenkzylinder mit 48 mm Kolbendurchmesser und 200 mm Kolbenhub


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Fiat-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder mit 100 mm Kolbendurchmesser und 128 mm Kolbenhub
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 215 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II mit Walterscheid-Schnellkuppler


Funktionen = Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Misch- und Lageregelung


  • Open Center mit FIAT-Hydraulikpumpe
  • Förderleistung = 32,8 l/min. bei 186 bar


Leistung der Hydraulik = 8,7 kW

  • Hubweg = 595 mm
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.570 kg
  • Max. durchgehende Hubkraft = 1.368 kg


  • Optional mit Front-Hubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergerät
  • Optional bis zwei einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-100 Ah
  • BOSCH-Anlasser, JD 12 V-2,5 kW oder MARELLI-Anlasser, Typ: MT-71 AA
  • MARELLI-Lichtmaschine, Typ: AA 125 R (14 V-540 W) oder BOSCH-Lichtmaschine, Typ: G1 14 V-33 A-1 (540 W)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.250 mm (DT = 3.280 mm)
  • Breite je nach Spurweite = 1.540 bis 2.140 mm (DT = 1.620 bis 2.170 mm)
  • Höhe über Kabine = 2.270 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.430 mm


  • Radstand = 1.999 mm (DT = 1.910 mm)
  • Bodenfreiheit unter dem Getriebe = 375 mm (DT = 310 mm)


  • Leergewicht = 1.960 kg (DT = 2.200 kg)
  • Zul. Gesamtgewicht = 3.850 kg (DT = 4.000 kg)


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung

  • Vorne = 6.00-18 AS Front (DT = 9.5-20 AS)
  • Hinten = 13.6 R 28 AS


Optional:

  • Vorne = 5.50-16 und 6.00-16 AS Front (DT = 7.5 R 20, 8.3 R 24 und 11.2 R 20 AS)
  • Hinten = 12.4 R 28, 12.4 R 32 und 14.9 R 28 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 42,0 l
  • Motoröl = 11,7 l
  • Kühlsystem = 12,0 l
  • Getriebe und Hydraulik = 40,8 l
  • Endantriebe-Hinterachse = 7,8 l
  • Lenktriebachse = 4,3 l
  • Endantriebe-Vorderachse = 1,6 l
  • Ölbadluftfilter = 0,7 l
  • Lenkung = 1,8 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 9,24 l/h oder 262 g/kWh bei 29,8 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Auf Silent-Blöcken gelagerte Kabine, Typ: CS-20 mit hydraulisch-gefederter BOSTROM-Komfortsitz, Typ: XH-Baltic III, Lade- und Öldruckanzeige, Fernthermometer, Traktormeter, Heizung, Belüftung, ausstellbare Heckscheibe und Kraftstoffanzeige.



Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zugpendel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Zusatzgewichte
  • Rückfahrscheinwerfer
  • Vordere Kotflügel
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Kriechgang-Triebwerk
  • Wendegetriebe


Sonstiges[Bearbeiten]

Das nächststärkere Modell 50-66 mit 50 PS ist weitestgehend baugleich, ebenso gab ein ein Parallelmodell als Agrifull AF.

In der Schweiz wurden diese Modelle auch als hangtauglicher Mähtraktor umgebaut und als Bucher Polytrac 50 bzw. 50RS vertrieben. Die Zusatzausstattung beinhaltete eine Fronthydraulik (seitlich verschiebbar), andere Motorhaube, Wendegetriebe sowie eine andere Motorhaube mit besserer Übersicht.


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • fiatagri-info. com
  • tractordata. com
  • dlg.-testberichte. de (Test-Nr. 1035 und 1036)
  • ART-Testberichte. ch (Test-Nr. 1285/86)
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 1579)



zurück zu Fiatagri

zurück zum Inhaltsverzeichnis