Traktorenlexikon: Fiat 640/640 DT3/640 DT

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Fiat Trattori S.p.a. (Fiatagri)
Modellreihe: Nastro D'Oro
Modell: 640/ 640 DT3 / 640 DT
Motor
Hubraum: 3456 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 47 kW / 64 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 3650 mm
Breite: 1835 mm
Höhe: 2405 mm
Radstand: X.XXX mm
Spurweite: 1915 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): X.XXX mm
Eigengewicht: 2735 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von XXXX bis XXXX
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 25 bzw. 32 km/h (je nach Land)
Standardbereifung (vorn / hinten): 9,5-24/8PR /12,4-36/6PR (640DT)

Einleitender Text zum Modell.

Bauart[Bearbeiten]

Standardtraktor in Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

Fiat 8045.02 110mm Hub, 100mm Bohrung, 4 Zyl. Reihenmotor mit Direkteinspritzung und Wasserkühlung und CAV/Verteilerpumpe Gemäss FAT-Test von 1973 mit 63,3PS bei 2500U/min an der Zapfwelle

Kupplung[Bearbeiten]

11" Doppelkupplung, Ferodo od.Luk Zweifachtrockenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

8 Vorwärtsgänge; 2 Rückwärtsgänge 2 Gruppen mit 4 Gängen

Teilsynchronisiert (3. und 4. Gang in jeder Gruppe sind synchronisiert)

Optional zusätzlich Kriechganggruppe (12/3-Gang)

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Fiat 640 DT/12 mit Bereifung 16.9-30, Schweizer Version gemäss FAT-Test, in Km/h bei 2400U/min

1. 0.8

2. 1.2

3. 1.7

4. 2.2

5. 2.4

6. 3.7

7. 5.4

8. 6.9

9. 8.8

10. 13.2

11. 19.3

12. 24.9


1R. 1.1

2R. 3.5

3R 12.6

Antrieb[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

Unabhängige Zapfwellenkupplung über separatem Handhebel zubetätigen. Drehzahl: 540 U/min

Auf Wunsch: Zusätzlich 1000U/min

Bremsen[Bearbeiten]

Fussbremse: Bremsbänder, trocken laufend Handbremse Hinterrad Version: Im Ölbad laufender Handbremskeil.

Handbremse Allrad Version: Im Ölbad laufende Beläge.

Einige Versionen verfügen auch über eine Handbremse die nicht unabhängig von der Fussbremse wirkt.

Die originalen Bremsbänder enthalten Asbest und quitschen häufig beim Bremsen. Die Originalen Ersatzbremsbänder sind Asbestfrei und quitschen nicht mehr, weisen jedoch nur noch eine bescheidene Lebensdauer von deutlich unter 1000h auf.

Achsen[Bearbeiten]

Liegende Portalachse hinten

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Regelhydraulik Kat. 2

Öldruck 150 atü

Fördermenge: 21,8l/min

Entnehmbare Ölmenge: 11 l

Maximale Hubkraft: 1830kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

Ab Werk montiert oder nachgerüstet, konnte ein zusätzliches Steuergerät angeflanscht werden. Das Original Steuergerät kann durch einen spezielle Einschraubstutzen auf einfach.- oder doppelwirkend umgerüstet werden. Das betätigen erfolgt mit einem Hebel links direkt auf dem Steuerschieber oder wurde nach rechts durch ein Gestänge umgeleitet. Hinweis: Die berühmte Feder die den Hebel in Neutralstellung hält hat die ET.Nr.: 588779

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  Spannung 12 V
  DREHSTROM-LICHTMASCHINE
  Höchstleistung, bei 2400 U/min des Motors, ca. 500 W.
  BATTERIE
  12 V, Kapazität 143 Ah oder 176 Ah bei 20 Std. Entladezeit.
  ANLASSER
  Leistung 4 PS, Einschaltung über Magnetschalter.
  BELEUCHTUNG
  Vordere Scheinwerfer mit Zweifadenlampen 40/45 W und 5 W Einfadenlampe für Standlicht.
  Schluss und Kennzeicheleuchte mit 5 W.
  Blinkleuchten 21 W.
  Bremslicht 21 W.
  Hinterer Scheinwerfer mit eingebautem Schalter 35 W.
  Kontrollampen für Öldruck, Stand/Schlusslicht, Ladeanzeige, Fernlicht, Blinklicht 4 W
  
  Anlass-Sicherheitsschalter

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Fiat 640 DT

     Länge: 3650 mm
     Breite: 1835 mm
     Höhe: 2405 mm (mit Kabine)
     Spurweite: 1915 mm
     Radstand: .............. 2170 mm
     Bodenfreiheit: ......... 350 mm
     Kleinster Wenderadius:
            mit Lenkbremse 4,3m
            ohne Lenkbremse 4,8m

Eigengewicht[Bearbeiten]

     2735kg (640 DT) mit Kabine
     2600kg (640DT/12) ohne Kabine, ohne Sturzbügel, davon 1180kp auf Vorderachse
     2120kg (640N/8); ohne Kabine, ohne Sturzbügel

Für damalige Verhältnisse verfügt ein Fiat 640 über eine hohe Nutzlast von über 2,1 Tonnen.

Bereifung[Bearbeiten]

     640DT   vorn: 9,5-24/8PR
           hinten: 16,9-30/6PR
     640N/8: vorn: 7.50-16
           hinten: 12.4-36 oder 16.9-30

Füllmengen[Bearbeiten]

zu versorgende Stellen Füllmenge Ltr. Betriebsstoffe


Kühlanlage 14 Wasser / Frostschutz / -30 C°
Kraftstofftank 54 Dieselöl, abgelagert und filtriert
Ölwanne, Filter und Leitungen 11,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Ölwanne allein 10,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Getriebe + Kraftheber 19,5 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Getriebe + Kraftheber DT 22 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Luftfilter 0,95 oliofiat AMBRA über 0°C: 20 W40, unter 0°C: 10 W30
Lenkgehäuse 0,4 oliofiat AMBRA 20 W40
Riemenscheibe 0,45 oliofiat AMBRA 20 W40
Seitliche Endantriebe je 4,5 oliofiat AMBRA 20 W40
Vorderachsgehäuse DT 3,7 oliofiat AMBRA 20 W40
Umlaufgetr. vordere Radn.DT je 1,7 oliofiat AMBRA 20 W40
Vorderradnaben - Fett >> grassofiat G 9 <<
Schmiernippel - Fett >> grassofiat G 9 <<

Alle Angaben ohne Gewähr

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung auf Wunsch[Bearbeiten]

 - Schnelläufer (Kegelradantrieb 14/47)
 - Schlepper mit verstärkten seitlichen Endantrieben
 - Zugpendel
 - höhenverstellbarer Zughaken
 - Rockinger - Anhängekupplung
 - Kriechgänge (12/3)
 - hydraulische Lenkhilfe
 - Doppelte Sintermetall-Scheibenkupplung (Cerametallix), unabhängig betätigt
 - Wegzapfwelle; Zapfwellenumdrehungen je Meter Fahrstrecke (bei hinteren Reifen 
   12.4/11-36  und Kegelradantrieb des Differentials 12/47) ca. 3,8
 - Zusätzliche Zapfwelle am Nebenantrieb; Zapfwellenumdrehungen (bei hinteren Reifen 12.4/11-36 ca. 4,23
 - Frontballast (vier oder sechs Platten aus Gusseisen mit Haken: Gesamtgewicht
   125 kg oder 185 kg), mit betreffendem Lager (Gewicht 100 kg)
 - Hinterradgewichte (vier oder sechs Platten aus Gusseisen: Gesamtgewicht 220 kg oder 320 kg)
 - Träger für Vorderradgewichte (Gewicht 100 kg)
 - Riemenscheibe vom Nebenantrieb angetrieben (Durchmesser 250 mm, Breite 150 mm, 
   Drehzahl bei max. Motordrehzahl 1248 U/min. entsprechende Riemengeschwindigkeit 16,3 m /sec).
 - Hydraulilkpumpe mit grösserer Fördermenge
 - Zusatzsteuergerät am hydraulischen Kraftheber (einfach oder doppelt wirkend)
 - Kraftheber Zusatzhubzylinder 
 - Fritzmeier Fahrersitz
 - Dämpfungsfeder für Hubstreben der Dreipunkt-Aufhängung
 - Rückfahrscheinwerfer für Nachtarbeiten (Arbeitsscheinwerfer) 
 - Breite Kotflügel
 - Schlepper mit Anlasser-Sperrschalter
 - Batterie, Kapazität 143 Ah oder 176 Ah
 - Halbkabine mit festen Seitenteilen (div. Hersteller)
 - Frontlader Kat. 3
 - Rahmenverstärkung 
 - hydraulisches Seitenmähwerk
 - Fronthydraulik
 - Frontzapfwelle
 - Druckluftbremsanlage

Literatur[Bearbeiten]

  • Traktorentest der FAT Schweiz: www.services.art.admin.ch/traktor/Archiv_1971-1999/1973_D.pdf
  • FiatTrattori Betriebsanleitung 2. Ausgabe - Druckschrift Nr. 603.04.567 R - VIII - 1974 - 1000

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fiat 640 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


zurück zu Fiatagri

zurück zum Inhaltsverzeichnis