Traktorenlexikon: Hürlimann H 6136

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hürlimann“
HÜRLIMANN / S.L.H H-6136 (A)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: HÜRLIMANN / S.L.H
Modellreihe: H-Baureihe
Modell: H-6136 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1984–1989
Maße
Eigengewicht: 5.250 kg
Länge: 4.519 mm
Breite: 2.200 mm
Höhe: 2.745 mm
Radstand: 2.856 mm
Bodenfreiheit: 500 mm
Spurweite: 1.700-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.520 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.750 mm
Standardbereifung: vorne: 14.9-30 AS
hinten: 18.4-38 AS
Motor
Nennleistung: 95,6 kW, 130 PS
Nenndrehzahl: 2.260/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 6.842 cm³
Drehmomentanstieg: 16 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 24 V/12 R oder 16 V/12 R
Höchstgeschwindigkeit: 25 oder 30 km/h

Im Jahr 1984 war die Verbindung der großen HÜRLIMANN-Schlepper mit den Marken SAME und LAMBORGHINI perfekt. Zwei Sechszylinder-HÜRLIMANN-Modelle wurden vorgestellt, wovon das kleinere Modell der HÜRLIMANN H-6135 darstellte. In dieser Leistungsklasse wurden die Schlepper als Allrad-Ausführung vermarktet.


Motor[Bearbeiten]

  • HÜRLIMANN, Typ: H-1106/13, stehender wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Dieselmotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventile, Leichtmetall-Kolben, Reihen-Einspritzpumpe, mechanischer Fliehkraft-Verstellregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Mehrloch-Einspritzdüsen, zahnradgetriebene Nockenwelle, Trockenluftfilter, siebenfach-gelagerter Kurbelwelle, Kolbenkühlung, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen und Lamellenkühler mit Lüfter.


  • Bohrung = 110 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16:1
  • Max. Drehmoment = 480 Nm bei 1.300 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.352 U/min.
  • Einspritzdruck = 220 bar


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene SAME-LAMBORGHINI-HÜRLIMANN-Einscheibenkupplung, Typ: 14"

355,6 mm Scheibendurchmesser


  • Handhebel-betätigte, lastschaltbare Zapfwellenkupplung, als nasse Lamellenkupplung mit sieben Lamellen ausgebildet


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Synchron-SAME-LAMBORGHINI-HÜRLIMANN-Gruppen-Splitgetriebe, als 25 oder 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Synchronisiertes Halbganggetriebe mit einer Untersetzung für jeden Vorwärtsgang, als Gruppe S bezeichnet
  • Mechanisch-betätigtes Wendegetriebe


  • 24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


"Wahlweise:"

  • Im Ölbad laufendes Synchron-SAME-LAMBORGHINI-HÜRLIMANN-Gruppengetriebe, als 25 oder 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit fünf Gruppen, in die Gruppen: LL-L-M und H unterteilt
  • Mechanisch-betätigtes Wendegetriebe


  • 16 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

"Geschwindigkeiten des 24/12-Triebwerk, in der 30 km/h.- Variante, mit Bereifung 18.4-38 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.260
GRUPPE - L/S
1.Gang 1,26 km/h
2.Gang 1,70 km/h
3.Gang 2,20 km/h
4.Gang 2,84 km/h
GRUPPE - L
1.Gang 1,48 km/h
2.Gang 1,99 km/h
3.Gang 2,58 km/h
4.Gang 3,32 km/h
GRUPPE - M/S
1.Gang 3,79 km/h
2.Gang 5,10 km/h
3.Gang 6,61 km/h
4.Gang 8,51 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 4,44 km/h
2.Gang 5,97 km/h
3.Gang 7,75 km/h
4.Gang 9,98 km/h
GRUPPE - H/S
1.Gang 11,36 km/h
2.Gang 15,29 km/h
3.Gang 19,84 km/h
4.Gang 25,54 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 13,31 km/h
2.Gang 17,91 km/h
3.Gang 23,25 km/h
4.Gang 29,93 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE - L
1.Gang 1,29 km/h
2.Gang 1,73 km/h
3.Gang 2,25 km/h
4.Gang 2,90 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 3,86 km/h
2.Gang 5,20 km/h
3.Gang 6,75 km/h
4.Gang 8,69 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 11,59 km/h
2.Gang 15,60 km/h
3.Gang 20,25 km/h
4.Gang 26,07 km/h


"Geschwindigkeiten des 16/12-Triebwerk, in der 30 km/h.- Variante, mit Bereifung 18.4-38 AS"


bei Motordrehzahl (U/min) 2.260
GRUPPE - LL
1.Gang 0,54 km/h
2.Gang 0,73 km/h
3.Gang 0,95 km/h
4.Gang 1,22 km/h
GRUPPE - L
1.Gang 1,48 km/h
2.Gang 1,99 km/h
3.Gang 2,58 km/h
4.Gang 3,32 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 4,44 km/h
2.Gang 5,97 km/h
3.Gang 7,75 km/h
4.Gang 9,98 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 13,31 km/h
2.Gang 17,91 km/h
3.Gang 23,25 km/h
4.Gang 29,93 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE - L
1.Gang 1,29 km/h
2.Gang 1,73 km/h
3.Gang 2,25 km/h
4.Gang 2,90 km/h
GRUPPE - M
1.Gang 3,86 km/h
2.Gang 5,20 km/h
3.Gang 6,75 km/h
4.Gang 8,69 km/h
GRUPPE - H
1.Gang 11,59 km/h
2.Gang 15,60 km/h
3.Gang 20,25 km/h
4.Gang 26,07 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unter Last schaltbare und unabhängige Motor-Zapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


  • 540 U/min. bei 2.083 U/min.- Motordrehzahl

Oder 586 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 1.000 U/min. bei 2.286 U/min.- Motordrehzahl

Oder 989 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, hydraulische-nasse Scheibenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Zwei Scheiben mit 302 mm Durchmesser


  • Handhebel betätigte Feststellbremse, mit fünf nassen Scheiben, auf die Ritzelwelle wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Unter Last schaltbare und pendelnd-gelagerte SAME-LAMBORGHINI-HÜRLIMANN-Lenktriebachse mit Planeten-Untersetzung und zentralem Antrieb

Lenkeinschlag = 50°

  • Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.700 bis 2.000 mm


  • Starre SAME-LAMBORGHINI-HÜRLIMANN-Hinterachse mit spiralverzahnten Kegelradantrieb und Planetenendtrieben
  • Handhebel-betätigte Differentialsperre

Verstellbare Spurweite mittels Radscheiben und Radumschlag = 1.700 bis 2.000 mm



Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatisch-betätigte DANFOSS-Lenkung mit zwei Lenkzylindern


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulische Regelhydraulik in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Organisch eingebauter Regler und Druckzylinder
  • Zusätzlich zwei Zusatz-Hubzylinder
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II


Funktionen:

  • Heben, Senken, Lage-, Misch- und Zugregelung
  • Tiefenregulierung, Senkdrossel und Schwimmstellung


  • Unabhängige Hydraulik-Zahnradpumpe

Max. Förderleistung = 64,0 l/min. bei 180 bar


  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 5.500 kg

Max. Hubkraft mit Zusatzhubzylinder = 7.140 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Vier doppelt-wirkende Steuergeräte mit Schnellkuppler


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, 12 V-143 Ah
  • Anlasser, 12 V-3,0 kW
  • Lichtmaschine, 14 V-770 W


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.519 mm
  • Breite je nach Spurweite = 2.200 bis 2.780 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.705 mm
  • Höhe über Kabine = 2.745 mm


  • Radstand = 2.856 mm
  • Bodenfreiheit = 500 mm


  • Leergewicht mit Kabine = 5.250 kg

Zul. Gesamtgewicht = 8.100 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 14.9-30 AS
  • Hinten = 18.4-38 AS

Optional:

  • Vorne = 16.9-30 AS
  • Hinten = 20.8-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 230,0 l
  • Motoröl = 15,5 l
  • Kühlwasser = 24,0 l
  • Getriebe, Hydraulik und Hinterachse = 106,0 l
  • Vorderachse = 13,0 l
  • Endantriebe je 2,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch bei maximaler Leistung = 225 g/kWh


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform auf Silent-Blöcken gelagert, mit Schutzrahmen, Gesundheitssitz, Dreispeichen-Lenkrad, Fernthermometer, Kraftstoffanzeige, Lade-und Öldruckanzeige und Traktormeter


  • Optional Luxus-Sicherheitskabine mit Heizung, Radio und Klimaanlage


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Allradantrieb
  • Vordere Kotflügel
  • Kabine
  • Lange Ackerschiene
  • Zusatzgewichte
  • Zugpendel
  • Frontgewichtträger
  • Hydraulische- oder Luftanhängerbremse
  • Klimaanlage
  • Radio
  • Halbganggetriebe
  • Planeten-Untersetzer
  • Kotflügelverbreiterung
  • Zusatztank


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • archiviostoricosamedeutz-fahr. com (SDF-Historisches Archiv)
  • konedata.net/traktorit/hürlimann
  • profi-top agrar (Superkatalog 1988-2012)



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hürlimann“