Traktorenlexikon: Hako Hakotrac 1200

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hako“
Hako Hakotrac 1200
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hako
Modellreihe: Hakotrac
Modell: Hakotrac 1200
Produktionszeitraum: seit 1971
Maße
Eigengewicht:
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Standardbereifung:
Motor
Nennleistung: 7,6 kW, 10 PS
Nenndrehzahl:
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 487 cm³
Kraftstoff: Benzin
Kühlsystem: Luftgekühlt
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 4/1 und stufenloser Keilriemenantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 15 km/h

Der Hakotrac 1200 ist ein massiv gebauter mit Keilriemen angetriebener Kleintraktor aus den 70er Jahren.

Motor[Bearbeiten]

  • Luftgekühlter Einzylinder-Viertakt-Motor Lombardini LA 490

Kupplung[Bearbeiten]

  • Hakomatic

Getriebe[Bearbeiten]

Der Hakotrac 1200 ist mit einem Schaltgetriebe ausgestattet. Es besitzt ein Differenzial sowie 4 Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang. Alle Gänge sind durch die Hakomatic stufenlos in der Geschwindigkeit einstellbar.

Die Hakomatic besteht aus zwei im Durchmesser verstellbaren Keilriemenscheiben. Die größere Scheibe befindet sich am Getriebeeingang und ist mit Federkraft vorgespannt. Die kleinere Scheibe sitzt auf der Motorwelle (Kurbelwelle), hat einen frei drehbaren Kern und zwei Scheibenhälften, die durch eine Seilzug-Mechanik vom Fahrersitz aus verstellt werden. Beim Vergrößern des Scheibendurchmessers (Verkleinern der Scheibenbreite) wird die Breite der größeren Scheibe vom Keilriemen vergrößert und damit der Durchmesser verkleinert. Dadurch wird die Geschwindigkeit bei nahezu gleicher Motordrehzahl vergrößert.

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Vorwärts: 15 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unter dem Motor ist ein Zapfwellengetriebe verbaut, das vom Motor über Keilriemen angetrieben wird. Es verfügt über zwei Zapfwellenanschlüsse der Größe 1 Zoll. Ein Anschluss ist für Frontanbaugeräte, der nach hinten abgehende für z.B. Mittelachsmähwerke.

Bremsen[Bearbeiten]

  • die Vorderachse ist ungebremst.
  • die Hinterachse hat Trommelbremsen, wobei die Backen von außen an die Trommel gedrückt werden.

Achsen[Bearbeiten]

  • vorne ungefederte Starrachse, mittig gelagert
  • hinten Getriebe mit Achstrichtern und Steckachsen

Lenkung[Bearbeiten]

Die Lenkachse treib ein Zahnsegment an, welche dann die Lenkachse betätigt (Zahnsegmentlenkung).

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Hydraulik war nicht verbaut. Die Aushebung der Anbaugeräte erfolgt über Handhebel die einen kräftigen Seilzug ansteuern.

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt mit Dynastarter

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

12

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

Keine

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur& Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hako“