Traktorenlexikon: Hako

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht
Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:
Hako-Kehrmaschine Citymaster 1800

Die deutsche Firma Hako, (Hans Koch & Sohn) mit Sitz in Bad Oldesloe, stellt unter anderem Kleintraktoren für die Grundstückspflege und den Kommunaleinsatz her. Bekannt ist Hako heute vor allem durch das umfangreiche Reinigungsmaschinenprogramm vom Staubsauger bis zur Straßenkehrmaschine.

Geschichte[Bearbeiten]

Anfang der 1920-er Jahre erfand Hans Koch in Harxbüttel bei Braunschweig ein neuartiges Gerät, das er Dimoha (Die motorisierte Hand) nannte. Dabei wurde ein Motor von einem Bediener in einem Gestell auf dem Rücken getragen, der über eine biegsame Welle eine handgeführte Hacke betrieb. Dafür erhielt er am 6. August 1924 sein erstes Patent (DRP Nr. 415136). Die Firma Heinbucher Berlin übernahm den Bau und Vertrieb der Hacke.

1940 stellte Koch dann seine neu entwickelte Motorhacke der STG (Studiengesellschaft für Technik im Gartenbau) zur Prüfung vor, denn nur Geräte, die diese Prüfung bestanden, wurden subventioniert und während des Krieges mit Materiallieferungen bedacht. Am 10. August 1941 erhielt er dafür sein Patent DRP Nr. 750094.

Nach dem Krieg bekam er auf dem Gelände der Ilo-Werke in Pinneberg die Möglichkeit, mit seiner neu gegründeten Firma zu starten. Es wurden Motorhacken produziert. Schon 1954 zog man dann von Pinneberg nach Bad Oldesloe.

1960 kam nach dem Hackenbau auch der Kompaktschlepper hinzu. Der erste Hakotrak T6 ging in Produktion.

1961 startete man dann mit einer neuen Sparte der Produktion von Kehrsaugmaschinen, und 1989 begann man mit der Herstellung von Geräten für die Gebäudereinigung, die heute der Hauptumsatzträger des Unternehmens sind.

Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit ca. 2000 Mitarbeiter, und mit einem Umsatz von ca. 350 Mio Euro ist es eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Betriebs und Gebäudereinigung. Es gehört seit 2000 zu 100% der Possehl-Stiftung an.

Typen[Bearbeiten]

Hako-Einachsschlepper Record (?)

Es wurden bzw. werden Einachs- und Kleinschlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

Einachsschlepper[Bearbeiten]

Hakotrac[Bearbeiten]

Hakotrac T6
Hakotrac 2750 DA

Vierrad-Kleinschlepper mit der Typenbezeichnung Hakotrac, HakoTrac oder HAKOtrac wurden erstmals 1960 (Modell T6) produziert:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hako-Traktoren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht