Traktorenlexikon: IHC 433

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „IHC“
International Harvester 433
IHC 433 aus französischer Produktion
Basisdaten
Hersteller/Marke: International Harvester
Modellreihe: A-Familie
Modell: 433
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: Januar 1975–März 1990
Stückzahl: 17.487
Maße
Eigengewicht: 2.115 kg
Länge: 3.390 mm
Breite: 1.644 mm
Höhe: 2.280 mm
Radstand: 2.070 mm
Bodenfreiheit: 433 mm
Spurweite: vorne: 1.227-1.795 mm
hinten: 1.427-1.876 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.400 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.850 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 AS, 6 PR
hinten: 12.4-28 AS, 6 PR
Motor
Nennleistung: 25,6 kW, 35 PS
Nenndrehzahl: 2.050/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.539 cm³
Drehmomentanstieg: 18 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasser
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: IH-Synchron 8+4
Höchstgeschwindigkeit: 27 km/h

Der 433 war 1975 bei Einführung durch die IHC der A-Familie das kleinste Modell dieser Reihe. Der Schlepper trat leistungsmäßig die Nachfolge des IHC-Modell 383 an. Ab 1985 wurde der IHC 433 als Case IH 433 in neuem Farbkleid verkauft. Der 433 wurde wie auch sein Vorgänger in Neuss und St. Dizier (Frankreich) bis 1990 gebaut. Im März 1990 wurde die Fertigung in Neuss eingestellt. Danach wurde das Modell 433 bis März 1993 in Doncaster weiter produziert, wobei sich die Typenbezeichnung auf Case-IH 440 änderte.

Bauart[Bearbeiten]

  • Blockbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • IH, Typ: D-155, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, nasse-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, hängende Ventile mit Rotocap-System, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Trockenluftfilter, Verteiler-Einspritzpumpe, Mehrloch-Einspritzdüse, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Druckkühlung mit Zweikreis-Thermostat und Lüfter.


  • Nennleistung nach DIN 70020,kW(PS): 25,6(35) bei Nenndrehzahl, /min: 2050
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2265 U/min.
  • Bohrung = 98,4 mm, Hub = 111,1 mm
  • Verdichtung = 16:1
  • Max. Drehmoment = 145 Nm bei 1600 U/min.
  • Kompressionsdruck = 22 bis 24 kp/cm²
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 8,15 m/s
  • Öldruck = 3,2 bis 3,6 kp/cm²
  • Mittlerer Effektivdruck = 7,12 bar
  • Einspritzmenge = 40,5 mm³/Hub mit Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 200 bis 210 bar


  • Bosch-Verteiler-Einspritzpumpe, Typ: EP VA 3 100 H 1025 CR 43-2
  • Ab 1987 = EP VE 3 10 F 1025 R 276
  • Bosch-Düse, Typ: DLL 150 S 836
  • Kühler-Lüfter mit vier Blätter und 400 mm Durchmesser

Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Zweifachkupplung der Lamellen & Kupplungsbau GmbH, Typ: DT 250/228 G
  • Pedal betätigte Fahrkupplung und Handhebel betätigte Zapfwellen-Kupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • IH-Teilsynchron-Getriebe, 30 km/h
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts-und einer Rückwärtsgruppe
  • Vorwärtsgruppen mit Klauenschaltung
  • Rückwärtsgruppe mit Schubradschaltung
  • 8 Vorwärts-und 4 Rückwärtsgänge


  • Optional mit Kriechgruppe, bis 6/1979 nur in der 25 km/h.-Ausführung möglich
  • Verdoppelung der Gangzahl durch vorgeschaltetes Zweigang-Planetengetriebe
  • 16 Vorwärts-und 8 Rückwärtsgänge


Oder auf Wunsch:

  • IH-Teilsynchron- oder Synchron 16+8 Getriebe mit synchronisiertem Reduziergetriebe, 25 oder 30 km/h-Version

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Getriebe 8+4 (25 km/h.)

Ackergruppe

  • 1.Gang = 1,53 km/h. (0,42 m/s)
  • 2.Gang = 2,62 km/h. (0,73 m/s)
  • 3.Gang = 4,03 km/h. (1,12 m/s)
  • 4.Gang = 6,72 km/h. (1,86 m/s)


Straßengruppe

  • 1.Gang = 5,25 km/h. (1,46 m/s)
  • 2.Gang = 8,99 km/h. (2,50 m/s)
  • 3.Gang = 13,82 km/h. (3,84 m/s)
  • 4.Gang = 23,05 km/h. (6,40 m/s)


Rückwärtsgruppe

  • 1.Gang = 2,13 km/h. (0,59 m/s)
  • 2.Gang = 3,65 km/h. (1,01 m/s)
  • 3.Gang = 5,61 km/h. (1,56 m/s)
  • 4.Gang = 9,35 km/h. (2,60 m/s)


Geschwindigkeit mit Hinterachsbereifung 11,2-28, 30 km/h-Version IH-Synchron 8+4(Standard)km/h

                            1.Gang Ackergruppe:1,7 Straßengruppe:6,2  Rückwärtsgruppe:2,1
                            2.Gang Ackergruppe:2,9 Straßengruppe:10,6 Rückwärtsgruppe:3,6
                            3.Gang Ackergruppe:4,4 Straßengruppe:16,3 Rückwärtsgruppe:5,6
                            4.Gang Ackergruppe:7,3 Straßengruppe:27,3 Rückwärtsgruppe:9,3

mit synchr. Reduziergetriebe (Auf Wunsch) 30 km/h.

                            1.Gang Ackergruppe:1,4 Straßengruppe:5,3  Rückwärtsgruppe:1,8
                            2.Gang Ackergruppe:2,4 Straßengruppe:9,0  Rückwärtsgruppe:3,1
                            3.Gang Ackergruppe:3,7 Straßengruppe:13,9 Rückwärtsgruppe:4,8
                            4.Gang Ackergruppe:6,2 Straßengruppe:23,2 Rückwärtsgruppe:7,9


  • Reduziergetriebe 25 km/h.

Ackergruppe

  • 1.Gang = 1,3 km/h.
  • 2.Gang = 2,2 km/h.
  • 3.Gang = 3,4 km/h.
  • 4.Gang = 5,7 km/h.


Straßengruppe

  • 1.Gang = 4,5 km/h.
  • 2.Gang = 7,6 km/h.
  • 3.Gang = 11,7 km/h.
  • 4.Gang = 19,6 km/h.


Rückwärtsgruppe

  • 1.Gang = 1,8 km/h.
  • 2.Gang = 3,1 km/h.
  • 3.Gang = 4,8 km/h.
  • 4.Gang = 7,9 km/h.



mit Superkriechganggetriebe (Auf Wunsch) km/h

                            1.Gang Ackergruppe:0,35 Straßengruppe:1,20 Rückwärtsgruppe:0,49
                            2.Gang Ackergruppe:0,60 Straßengruppe:2,06 Rückwärtsgruppe:0,84
                            3.Gang Ackergruppe:0,92 Straßengruppe:3,17 Rückwärtsgruppe:1,29
                            4.Gang Ackergruppe:1,54 Straßengruppe:5,28 Rückwärtsgruppe:2,14

Antrieb[Bearbeiten]

Hinterradantrieb

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Motorzapfwelle mit genormten Profil, 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • 540 U/min. mit 2050 U/min.- Motordrehzahl ( Leistung = 34PS )
  • Oder: 640 U/min. mit 2235 U/min.- Motordrehzahl


  • Auf Wunsch zweifach schaltbar, 540 und 1000 U/min.
  • 1000 U/min. mit 2040 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder: 1004 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional aufsteckbare Riemenscheibe mit 241 mm Durchmesser und 162 mm Breite
  • Drehzahl = 1464 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 18,4 m/s

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Doppel-Scheibenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Bremsscheiben-Durchmesser = 165 mm
  • Unabhängige Hand-Feststellbremse als Bandbremse ausgebildet, auf die Bremstrommel am Differential wirkend
  • Trommel-Durchmesser = 229 mm
  • Max. mittlere Verzögerung bei 24 km/h. = 5,0 m/s² mit 250 N-Pedalkraft
  • Bremsweg = 7,6 m

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Vorderachse mit verstellbarer Spurweite durch Halb-Achsen
  • Spurweiten = 1232/1332/1432/1532 und 1632 mm


  • Endantrieb der Hinterachse mit Stirnradenduntersetzung
  • Kegelradgetriebe mit Ritzel und Tellerrad
  • Verstellbare Spurweite durch Radumschlag und Radscheiben
  • Spurweiten = 1281/1377/1473/1709/1805 und 1901 mm


  • Pedal betätigte, selbstausrückende Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische ZF-Gemmerlenkung, Typ: 7340
  • Einführung der hydrostatischen Lenkung ab Serien-Nummer: 002 919 (1/1976)
  • Einführung neues DANFOSS-Lenksteuergerät, im Austausch des ZF-Servostat 1

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • IH-Exact-Regel-Hydraulik in Blockbauweise, Typ: K-80 mit Oberlenkerregelung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II, umstellbar auf Kategorie I
  • Einfachwirkender Arbeitszylinder mit 80 mm Bohrung und 175 mm Hub
  • Max. Öldruck im Hauptzylinder = 160+10 bar
  • Überdruckventil des Arbeitszylinder auf 200+10 bar eingestellt
  • IH-Bosch-Regel-Steuergerät
  • Schwimmstellung, Zugwiderstands-und Lageregelung
  • Hydraulische Transportsicherung


  • Bosch-Zahnrad-Hydraulikpumpe mit einer Förderleistung von 8 cm³ pro Umdrehung
  • Fördermenge = 26,5 l/min. mit 160 bar-Betriebsdruck
  • Hydraulik-Leistung = 7,1 kW
  • Max. durchgehende Hubkraft = 2096 kp
  • Hubweg = 610 mm


Exact-Regelhydraulik und Dreipunktaufhängung Kat. 1/2, DIN 9674, kurze Geräteschiene, Teleskop-Seitenführung, Einstellkurbel und Starrstellmöglichkeit für untere Lenker


  • Einführung Regel-Steuergerät ohne Sicherheitsventil ab 5/1976
  • Vereinheitlichung der Hydraulik-Druckfilter ab 9/1978
  • Einführung der Teleskop-Seitenführung ab 6/1980
  • Einführung Endabschaltung für Tiefenregelbetätigung ab 1/1982

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Serienmäßig ein einfachwirkende IH-Bosch-Steuergerät
  • Optional bis zu zwei Bosch-Zusatz-Steuergeräte, einfach-oder doppelt wirkend


min. 1DW max.3DW

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Komplette elektrische Anlage 12V, gem. StVZO inkl. Startsicherheitsschalter
  • Batterie, 12 V-88 Ah
  • Bosch-Anlasser, JF 12 V-4 PS
  • Bosch-Drehstromlichtmaschine, G1 14 V-33 A 27
  • Beru-Heizspirale, 10,5 V-52,5 A

Traktormeter

Betriebsstundenzähler, Motordrehzahl-,Zapfwellendrehzahl-,Geschwindigkeitsmesser

De-Luxe-Kombi-Instrument

Motoröldruckwarnlampe, Ladekontrollampe, Kraftstoffvorratsanzeiger,

Blink-Fernlichtkontrollampen, Kühlmitteltemperaturanzeiger,

Luftfilterverschmutzungsanzeiger

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge mit Dreipunktaufhängung: .................. 3.393 mm
  • Breite mit kleinster Spurweite: ................ 1.644 mm
  • Breite mit größter Spurweite: ...................2.241 mm
  • Höhe bis Überschlagbügel: ... 2.380 mm
  • Höhe bis Auspuff: ............2.100 mm
  • Höhe mit Silent Kabine: ..... 2.280 mm
  • Vordere Spurweite: ..................1.227-1.795 mm
  • Hintere Spurweite: ................ 1.427-1.876 mm
  • Radstand: .............. 2.070 mm
  • Bodenfreiheit: ......... ca. 433 mm


  • Wenderadius mit Lenkbremse .. 3.400 mm
  • Wenderadius ohne Lenkbremse . 3.850 mm


Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Ohne Kabine 2.115 kg
  • Mit Kabine 2.355 kg
  • Betriebsfertig = 2043 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Serienmäßig:

  • Vorne: 6.00-16 AS, 6 PR ( Felge = 4,00 E x 16 )
  • Hinten: 12.4-28 AS, 6 PR ( Felge = W 10 x 28 )

Sonderausrüstung:

vorn: 6.50-16 AS, 6 PR / 7.50-16 AS, 6 PR

hinten: 11.2-28 AS, 6 PR / 12.4-32 AS, 6 PR / 9.5-36 AS, 6 PR

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstoff = 60 l
  • Kühlwasser = 13,65 l
  • Motoröl = 6,5 l
  • Getriebeöl = 36 l
  • Hydrauliköl = 12,8 l
  • Mechanische Lenkung = 0,7 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • 6,5 liter unter Volllast pro Stunde / Verbrauch auf 100 auf der Straße ohne Anhänger 20 Liter


  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 228 g/kWh bei 23,9 kW und 1700 U/min.

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Sicherheitsrahmen, Komfortsitz, Traktormeter, Lade-, Temperatur-, Kraftstoff-und Öldruck-Anzeige
  • Optional:

-Fritzmeier-Kabine ab 1980(nur als Werksaufbau)

-ISO-Combi Kabine

-Verdeck Kabine

-Silent 85-Kabine ab 1983

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Serien-Nummern = DO3 0300 D 001000 bis DO3 0300 D 0018585
  • Einzel-Exemplar im August 1990 gefertigt, mit der Serien-Nummer: JJE 0001 001
  • Ab 10/1990 wurde das Modell 433, in Doncaster unter der Typenbezeichnung 440 bis 3/1993 gefertigt
  • Serien-Nummern = JJE 0550 001 bis JJE 0550 240


Varianten:

-Version in IH rot/weiß

-Zwischenvariante mit Alugrill in rot/schwarz

-neues CASE IH-Design ab Seriennummer 017405 / Juli 1986

Standardausrüstung[Bearbeiten]

IH-Dreizylinder-Viertakt-Dieselmotor D-155 mit Direkteinspritzung und 26kW(38PS) Dauerleistung;

Motorzapfwelle 540/min mit Zapfwellenschutzschild;

Luftfilter mit Sicherheitselement und Wartungsanzeiger;

IH-Synchron 8+4-Getriebe und Zweifachkupplung, 30km/h-Version;

Hydraulischer Kraftheber;

Exact-Regelhydraulik mit Oberlenkersteuerung und Dreipunktaufhängung Kat.2, DIN 9674, kurze Geräteschiene, Teleskopseitenführung, Einstellkurbel und Starrstellmöglichkeit für untere Lenker;

Differentialsperre mit Fußbedienung;

Komplette elektrische Anlage 12V, gem. StVZO inkl. Startsicherheitsschalter, Batterie 88Ah, Drehstromlichtmaschine 33A, Traktormeter und Kombi-Instrument;

Frontgewicht, außen, mit eingegossenem Zugmaul, 62kg;

Seitenschwenkbare und höhenverstellbare hintere Anhängerkupplung;

De-Lux-Fahrersitz, verstellbar;

Überschlagbügel mit Stahlrohrkrone;

Beifahrersitz;

Vertikalauspuff;

Frostschutz;

Trittstufe;

Werkzeugkasten;

Vorderrad- und Hinterradkotflügel;

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

IH-Synchron 8+4 Getriebe, 30km/h-Version;

IH-Synchron 16+8 Getriebe mit synchronisiertem Reduziergetriebe oder mit Superkriechganggetriebe, 25 oder 30km/h-Version;

Alle Getriebe sind mit Zweifachkupplung ausgestattet;

Zugmaulkoffergewichte, 42 oder 60 kg;

Einzelkoffergewichte 38 oder 48 kg;

Hinterradgewichte 120 und 240 kg;

Lange Geräteschiene;

Verstellbares Zugpendel;

Gerätescheinwerfer;

Einfach- und doppeltwirkende Zusatzsteuergeräte und hydraulische Abreißkupplungen;

Dachrahmen mit Dacheinsatz;

Comfort-Sicherheitskabine;

Hydraulisch angetriebenes seitliches Mähwerk, Zapfwelle 540+1000/min, umschaltbar;

Hydraulische Lenkung, Vorderachsverlängerung für ausziehbare V-Achse;

Seitlicher Auspuff;

Seitlicher Anbaumäher mit 5,5/05 oder 6 Messerbalken

Quellen[Bearbeiten]


Literatur[Bearbeiten]

- Buschmann/Dittmer/Hood: International Harvester Datenbuch der Schlepper aus Neuss am Rhein 1937 bis 1997

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.ihace.de/01_schlepper/0433/433.htm

http://www.ihace.de/01_schlepper/0433/433specs.htm

http://www.ihace.de/

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „IHC“