Traktorenlexikon: John Deere 1020 OU

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „John Deere“
John Deere 1020 OU
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: John Deere
Modellreihe: 20er-Baureihe
Modell: 1020 OU
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 4/1967–10/1972
Maße
Eigengewicht: 2.026 kg
Länge: 3.430 mm
Breite: 1.560 mm
Höhe: 1.185 mm
Radstand: 1.905 mm
Bodenfreiheit: 255 mm
Spurweite: vorne: 1.118-1.684 mm
hinten: 1.214-1.614 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.870 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.170 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 ASF
hinten: 13.6/12-28 AS
Motor
Nennleistung: 32,4/33,9 kW, 44/46 PS
Nenndrehzahl: 2.500/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.490/2.690 cm³
Drehmomentanstieg: 18,3 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 8V/4R
Höchstgeschwindigkeit: 20 oder 25 km/h

Auf der Basis des Modell 1020 konstruierte John Deere den Plantagen-Schlepper 1020 OU. In technischer Hinsicht verfügte er über alle Besonderheiten des Standard-Modells. Zusätzlich hatte der 1020 OU keine hervorstehende Anbauteile, um ihn auf sein Einsatzgebiet anzupassen.


Motor[Bearbeiten]

  • John Deere, Typ: M 4 FL 4 bzw. Typ: 3.164 DL-04, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, hängenden Ventilen, HARTFORD-Mehrloch-Düse, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, ROTO-DIESEL-Einkolbenverteiler-Einspritzpumpe mit automatischem Spritzversteller, auswechselbare Zylinderlaufbuchen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Hauptstrom-Öl-Mikrofilter, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, DONALDSON-Ölbad-Luftfilter (ab 4/71 = Trockenluftfilter), mechanischem ROTO-DIESEL-Fliehkraft-Verstellregler, Doppel-Kraftstofffilter und Thermostat geregelter Zweikreis-Wasserkühlung.


"Motortyp: M 4 FL 4" bis 3/1971

  • Nennleistung = 44 PS mit 2.500 U/min
  • Hubraum = 2.490 cm³
  • Bohrung = 98 mm, Hub = 110 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16,7:1
  • Max. Drehmoment = 15,5 mkg bei 1.400 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.650 U/min.
  • Max.Einspritzdruck = 193 bar


  • ROTO-Diesel-Einspritzpumpe, Typ: DPA R-3232 898 XB
  • HARTFORD-Mehrloch-Düse, Typ: XNM-89
  • Kühler-Lüfter mit vier Blätter und 420 mm Durchmesser


"Motortyp: 3.164 DL-04" ab 4/1971

  • Nennleistung = 46 PS mit 2.500 U/min.
  • Hubraum = 2.695 cm³
  • Bohrung = 102 mm, Hub = 110 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16,7:1
  • Max. Drehmoment = 16,7 mkg bei 1.400 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 195 bar
  • Öldruck = 3,5 bis 4,2 bar


  • ROTO-DIESEL-Einspritzpumpe, Typ: DPA R-3432 290
  • ROTO-DIESEL-Einspritzdüse, Typ: R 184 58


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, zweistufige und trockene Fichtel & Sachs Doppelupplung, Typ: DO 250/225


  • Fahrkupplung mit 250 mm Scheiben-Durchmesser
  • Zapfwellenkupplung mit 225 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Muffen-Schaltgetriebe mit Zweihebelbedienung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe, in die Gruppen L-S und R unterteilt


8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen


  • Optional als Schnellgang-Ausführung


Gesamtübersetzung-Schnellgang-Getriebe:

  • 1.Gang = 267,85:1
  • 2.Gang = 187,49:1
  • 3.Gang = 126,35:1
  • 4.Gang = 90,40:1
  • 5.Gang = 68,25:1
  • 6.Gang = 47,78:1
  • 7.Gang = 32,19:1
  • 8.Gang = 23,03:1


Rückwärtsgänge

  • 1.Gang = 230,60:1
  • 2.Gang = 161,35:1
  • 3.Gang = 108,73:1
  • 4.Gang = 77,80:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des Standard-Triebwerk mit Bereifung 11.2/10-24 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 1,40 km/h
  • 2.Gang = 2,10 km/h
  • 3.Gang = 3,11 km/h
  • 4.Gang = 4,35 km/h


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 5,76 km/h
  • 2.Gang = 8,23 km/h
  • 3.Gang = 12,21 km/h
  • 4.Gang = 17,07 km/h


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 1,71 km/h
  • 2.Gang = 2,43 km/h
  • 3.Gang = 3,61 km/h
  • 4.Gang = 5,05 km/h


Geschwindigkeiten des Schnellgang-Triebwerk mit Bereifung 13.6/12-28 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,15 km/h
  • 2.Gang = 3,07 km/h
  • 3.Gang = 4,55 km/h
  • 4.Gang = 6,36 km/h


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 8,42 km/h
  • 2.Gang = 12,03 km/h
  • 3.Gang = 17,85 km/h
  • 4.Gang = 24,96 km/h


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 2,49 km/h
  • 2.Gang = 3,56 km/h
  • 3.Gang = 5,29 km/h
  • 4.Gang = 7,39 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile
  • Geschwindigkeit = 540 U/min.


  • Optional zweifach-schaltbar, 540 und 1.000 U/min.

1.000 U/min. mit Stummel 1 3/8"- 21 teilig


  • 547 U/min. bei 2.100 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 35,4 PS (bis 03/71)

  • Oder 651 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 38,7 PS (bis 03/71)


  • 1.016 U/min. bei 2.100 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.209 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional Riemenscheiben-Winkeltrieb mit 305 mm Durchmesser und 216 mm Breite
  • 980 U/min. bei 2.100 U/min.- Motordrehzahl
  • Riemengeschwindigkeit = 15,7 m/s


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulische-nasse Scheibenbremse auf das Differential-Vorgelege wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Unabhängige Feststellbremse als Bandbremse ausgeführt mit verscheißfestem Keilprofil


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse, mit Einzelrad-Doppelfederung

Verstellbare Spurweite = 1.118 bis 1.684 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel und Planeten-Endantrieb
  • Hebel- und Pedal betätigte, unter Last schaltbare Differentialsperre

Vierfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder = 1.214 und 1.614 mm


  • Vordere Achslast = 790 kg
  • Hintere Achslast = 1.236 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische ZF-Kugelumlauflenkung
  • Optional als hydraulische Lenkung


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer John-Deere-Kombinations-Regel-Kraftheber mit Unterlenkersteuerung
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I mit umkehrbaren Unterlenkern
  • Einfachwirkender Hubzylinder mit Überdruckventil


Funktionen:

  • Heben, Senken und Schwimmstellung
  • Zugwiderstands-, Lage- und Mischregelung


  • Geschlossenes System mit Radial-Kolbenpumpe
  • Förderleistung = 25,0 l/min. bei 140 bar oder max. 31,1 l/min. bei 154 bar


Leistung der Hydraulik = 5,82 kW

  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 1.620 kp


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei einfach-und doppelt wirkende Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Bosch-Drehstrom-Lichtmaschine, EH 14 V-28 A
  • Zwei Batterien je 12 V-55 Ah


  • Bosch-Anlasser, JD 12 V-4,0 PS


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.430 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.560 bis 1.800 mm
  • Höhe über Kotflügel = 1.185 bis 1.380 mm
  • Radstand = 1.905 mm
  • Bodenfreiheit = 255 bis 350 mm


  • Leergewicht = 2.026 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht = 3.500 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00-16 AS Front
  • Hinten = 13.6/12-28 AS


Optional:

  • Vorne = 5.50-16 AS Front
  • Hinten = 11.2/10-28, 12.4/11-24, 11.2/10-24 und 12.4/11-28 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstofftank = 62,5 l
  • Motoröl = 5,7 l
  • Kühlsystem = 10,4 l
  • Getriebe und Hydraulik = 36,0 l
  • Riemenscheibe = 1,1 l
  • Ölbadluftfilter = 1,0 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 10,7 l/h oder 278 g/kWh bei 43,9 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit seitlichem Aufstieg, Parallelogramm-Fahrersitz mit Sitzkissen und Rückenlehne, Traktormeter, Lade- und Öldruckanzeige, Kraftstoff- und Temperaturanzeige


  • Optional mit Sicherheitsgurt und Geräte-Scheinwerfer


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • hydraulisches Mähwerk
  • Riemenscheibe
  • Kaltstartvorrichtung
  • Zugpendel
  • Hydraulische Lenkung
  • Sicherheitsgurt
  • Zapfwelle 540/1.000


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der Grundausstattung im Jahr 1970 = 14.333,- DM


  • Hydraulische Lenkung = 653,- DM
  • Umschaltbare Zapfwelle (540/1.000) = 267,- DM
  • Drückevorrichtung incl. vier Zusatzgewichte = 503,- DM
  • Sicherheitsgurt = 40,- DM


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • John Deere-Alle Traktoren aus Mannheim (Peter Schneider) Seiten 110-111
  • dlg-testberichte. de (OCDE-Nr. 226)


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „John Deere“