Traktorenlexikon: John Deere 2000

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „John Deere“
John Deere/Zetor 2000 (A)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: John Deere/Zetor
Modellreihe: 2000er-Baureihe
Modell: 2000 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1993–1996
Maße
Eigengewicht: 2.895 (A: 3.210) kg
Länge: 3.640 mm
Breite: 1.800 mm
Höhe: 2.640 mm
Radstand: 2.114 (A: 2.140) mm
Bodenfreiheit: 375 mm
Spurweite: vorne: 1.350-1.800 (A: 1.510) mm
hinten: 1.345-1.795 mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-16 ASF (A: 9.5-24 AS)
hinten: 16.9-28 AS
Motor
Nennleistung: 33,1 kW, 45 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.697 cm³
Drehmomentanstieg: 14 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 10V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Um günstige Schlepper für den lateinamerikanischen Markt anbieten zu können, traft John Deere mit dem tschechischen Hersteller Zetor, eine Liefervereinbarung. Dafür steckte man die tschechische 92er-Baureihe, in die Farbgebung der John Deere-Traktoren. Das Einstiegsmodell stellte der John Deere 2000 dar, den es als Heck-und Allrad-Ausführung gab. Das Äquivalent des John Deere war der Zetor 3320 bzw. 3340.


Motor[Bearbeiten]

  • ZETOR, Typ: 5201, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, hängenden Ventilen, MOTORPAL-Vierloch-Düse, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, MOTORPAL-Verteiler-Einspritzpumpe mit automatischem Spritzversteller, Kolbenkühlung, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Öl-Mikrofilter, vierfach-gelagerter Kurbelwelle, JOHN DEERE-Trockenluftfilter, mechanischer MOTORPAL-Fliehkraft-Verstellregler, AUTOBRZDY-Kraftstofffilter, ZETOR-Mehrkammer-Schalldämpfer, Thermostat geregelter Druckumlaufkühlung mittels Kreiselpumpe und Lamellenkühler incl. Axial-Lüfter.


  • Bohrung = 102 mm, Hub = 110 mm
  • Nenndrehzahl = 2.200 U/min.
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Arbeitsdruck = 6,7 daN/cm²
  • Drehmoment mit Höchstleistung = 139 Nm
  • Max. Drehmoment = 158 Nm bei 1.550 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 14 % bei 30 % Drehzahlabfall
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.410 U/min.
  • Einspritzmenge = 9,92 l/h
  • Einspritzdruck = 186 bar
  • Leistungsgewicht = 97 kg/kW


  • MOTORPAL-Einspritzpumpe, Typ: PP 3 M 3143
  • MOTORPAL-Mehrloch-Düse, Typ: DOP 160 S 430-1436
  • MOTORPAL-Drehzahlregler, Typ: RV 3 M 350/1100-3303
  • JOHN DEERE-Trockenluftfilter, Typ: AL 28 179
  • AUTOBRZDY-Kraftstofffilter, Typ: 443 741 111 001
  • ZETOR-Mehrkammer-Schalldämpfer, Typ: 78.014.010
  • Kühler-Lüfter mit vier Blätter und 380 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene ZETOR-Doppelkupplung, Typ: 5201-1100


  • Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 280 mm Durchmesser
  • Pneumatisch über Ventil betätigte Zapfwellenkupplung mit 280 mm Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, ZETOR-Teilsynchron-Triebwerk, Typ: 60.121.000 in der 30 km/h-Ausführung
  • Teilsynchronisiertes Wechselgetriebe mit fünf Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Nicht synchronisiertes Gruppengetriebe mit zwei Gruppen, in die Gruppen: L und H unterteilt


10 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge



  • Gesamtübersetzung:


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 553,89:1
  • 2.Gang = 451,29:1
  • 3.Gang = 303,82:1
  • 4.Gang = 189,11:1
  • 5.Gang = 119,20:1
  • Rückwärtsgang = 556,08:1


"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 96,30:1
  • 2.Gang = 78,46:1
  • 3.Gang = 52,82:1
  • 4.Gang = 32,88:1
  • 5.Gang = 20,72:1
  • Rückwärtsgang = 96,68:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 13.6-36 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 1,07 km/h
  • 2.Gang = 1,31 km/h
  • 3.Gang = 1,95 km/h
  • 4.Gang = 3,14 km/h
  • 5.Gang = 4,97 km/h
  • Rückwärtsgang = 1,07 km/h


"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 6,16 km/h
  • 2.Gang = 7,56 km/h
  • 3.Gang = 11,23 km/h
  • 4.Gang = 18,04 km/h
  • 5.Gang = 28,61 km/h
  • Rückwärtsgang = 6,13 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Pneumatisch über Ventil betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Wechsel-Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) oder 1 3/8"-21 teilig (Form-2)
  • Zweifach-schaltbar, 540 und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 3,6923:1


  • 540 U/min. bei 1.994 U/min.- Motordrehzahl

Oder 596 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,05:1


  • 1.000 bei 2.050 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 31,2 kW

  • Oder 1.073 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 31,9 kW


  • Wegzapfwelle-540 U/min.:


  • Gruppe-L = 0,084 m Fahrstrecke je Zapfwellenumdrehung oder 53,6395 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung
  • Gruppe-H = 0,482 m Fahrstrecke je Zapfwellenumdrehung oder 9,3260 Zapfwellenumdrehungen je Radumdrehung


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-trockene ZETOR-Scheibenbremse, Typ: 7245-2600 mit je zwei Scheiben je Seite, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Feststellbremse auf die Betriebsbremse wirkend


Max. mittlere Verzögerung = 3,2 m/s² bei 52 daN-Pedalkraft


  • Optional mit Druckluft-Anhängerbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte ZETOR-Teleskop-Vorderachse, Typ: 7211-3300

Verstellbare Spurweite = 1.350 bis 1.800 mm


  • Mechanisch über Klauenkupplung betätigte, ZETOR-Pendel-Lenktriebachse, Typ: 5245-9450 mit zentraler Gelenkwelle

Spurweite = 1.510 mm



  • Starre ZETOR-Hinterachse, Typ: 6211-2800 mit Kegelradgetriebe und Planeten-Endantrieb
  • Pedal-betätigte Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.345 bis 1.795 mm


  • Vordere Achslast = 1.005 kg

Vordere Achslast-Allrad = 1.280 kg

  • Hintere Achslast = 1.890 kg

Hintere Achslast-Allrad = 1.930 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC-80
  • Doppelt-wirkender Lenkzylinder mit separatem Ölkreislauf
  • Betriebsdruck = 80 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer ZETOR-Kraftheber, Typ: 5011-9485 mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • John Deere-Steuergerät mit einem max. Arbeitsdruck von 180 bar
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I/II mit Stabilisierungsketten
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 210 bar eingestellt


Funktionen:

  • Heben, Senken und Schwimmstellung
  • Senkdrossel, Zugwiderstands-, Lage- und Mischregelung


  • Konstant-Stromsystem
  • Max. Förderleistung = 32,0 l/min. bei 202 bar oder 24,5 l/min. bei 190 bar


  • Leistung der Hydraulik = 7,8 kW
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 2.030 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei einfach- oder doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergeräte mit einem Rücklauf


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


  • PAL-Drehstrom-Lichtmaschine, Typ: 443 113 516 651 (12V-770 W)
  • Batterie, 12 V-150 Ah
  • PAL-Anlasser, Typ: 443 115 144 722 (12 V-2,9 kW)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.640 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.800 bis 2.180 mm
  • Höhe über Kabine = 2.640 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.595 mm
  • Radstand = 2.114 mm (Allrad = 2.140 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 375 mm


  • Leergewicht = 2.895 kg
  • Leergewicht-Allrad = 3.210 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht = 5.500 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 7.50-16 ASF (Allrad = 9.5 R 24 AS)
  • Hinten = 16.9 R 28 oder 13.6-36 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstofftank = 70,0 l
  • Motoröl = 9,0 l
  • Kühlsystem = 10,5 l
  • Getriebe und Hydraulik = 25,0 l (Allrad = 27,0 l)
  • Vorderachse = 4,0 l
  • Endantriebe-Vorderachse je 0,2 l
  • Lenkung = 4,6 l
  • Endantriebe-Hinterachse je 1,9 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 11,8 l/h oder 258 g/kWh bei 38,9 kW mit Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Schallisolierte (83,5 dB) ROSTROJ-Sicherheitskabine, Typ: BK-6245 mit zwei Türen, MARS-ZETOR-Komfortsitz, Typ: 5911-5400, Warmwasserheizung, analoge Anzeigen, ergonomisch-angeordnete Instrumente, Scheiben-Wisch-Waschanlage, ausstellbare Seiten- und Heckscheibe und linkem Beifahrersitz.
  • Optional luftgefederter KAB-Fahrersitz, Typ: XH 2/U 4


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Luftfedersitz
  • Allrad


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • DLG-Testberichte. de (OECD-Nr. 1458/2 und 1394)
  • Zetor-Traktoren (Arthur Nutbey) Seite 56


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „John Deere“