Traktorenlexikon: John Deere 2250

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „John Deere“
John Deere 2250 (A)
John Deere 2250
Basisdaten
Hersteller/Marke: John Deere
Modellreihe: 50er-Baureihe
Modell: 2250 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1986–1994
Maße
Eigengewicht: 3.050 (A: 3.350) kg
Länge: 4.193 mm
Breite: 2.029 mm
Höhe: 2.758 mm
Radstand: 2.266 (A: 2.287) mm
Bodenfreiheit: 642 (A: 495) mm
Spurweite: vorne: 1.360-2.010 (A: 1.500-2.010) mm
hinten: 1.600-2.000 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.650 (A: 4.100) mm
Standardbereifung: vorne: 10.00-16 ASF (A: 11.2-24 AS)
hinten: 13.6-36 AS
Motor
Nennleistung: 45,6 kW, 62 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.920 cm³
Drehmomentanstieg: 20 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 8V/4R, 12V/8R und 16V/8R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Das Einstiegsmodell bei den Vierzylinder-Schlepper war der John Deere 2250. Mit seinen vier Zylindern rangierte er im gleichen Leistungsbereich wie der aufgeladene Dreizylinder-John Deere 1950. Beim Design hatte sich gegenüber der 40er-Baureihe kaum etwas verändert. Die wesentliche Neuerung waren die sparsameren "CONSTANT-POWER-MOTOREN", die bei Straßenfahrten bis zu 20 % Kraftstoffersparnis erreichten. Beim Komfort konnte zwischen MC 1-Kabine und SG 2-Kabine gewählt werden.


Motor[Bearbeiten]

John Deere, Typ: 4.239 DL-009, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, hängenden Ventilen, STANADYNE-Mehrloch-Düse, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe mit automatischem Spritzversteller, Kolbenkühlung, SOFABEX-Kraftstoffpumpe, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Öl-Mikrofilter, Querstrom-Zylinderkopf, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, KNECHT-Trockenluftfilter, Kühlwasser-Motoröl-Wärmetauscher, mechanischer CAV-Fliehkraft-Verstellregler, CAV-Doppel-Kraftstofffilter, EBERSPÄCHER-Mehrkammer-Schalldämpfer, Thermostat geregelter Druckumlaufkühlung mittels Kreiselpumpe und Lamellenkühler incl. Lüfter.


  • Bohrung = 106,5 mm, Hub = 110 mm
  • Nenndrehzahl = 2.400 U/min.
  • Verdichtungsverhältnis = 17,8:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 202 Nm
  • Max. Drehmoment = 222 Nm bei 1.505 U/min.
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 8,4 m/s
  • Geregelter Drehzahlbereich = 800 bis 2.500 U/min.
  • Einspritzmenge = 47 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Einspritzdruck = 210 + 5 bar


  • LUCAS-CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, Typ: RE 36 765/ R 3349 FO 10
  • STANADYNE-Mehrloch-Düse, Typ: 27 333
  • EBERSPÄCHER-Mehrkammer-Schalldämpfer, Typ: AL-31 492
  • Kühler-Lüfter mit fünf Blättern mit 481 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene Fichtel & Sachs-Einscheibenkupplung, als Fahrkupplung

Scheiben-Durchmesser = 320 mm


  • Handhebel-betätigte, hydraulische Zapfwellenkupplung, als nasse Lamellenkupplung ausgebildet

Lamellen-Durchmesser = 133 mm


  • Allrad-Ausführung mit ölgekühlter Lamellenkupplung


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes Synchrongetriebe mit Zweihebel-Bedienung, in 30 oder 40 km/h-Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe, in die Gruppen: L-S und R unterteilt


8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Optional als Synchron-Kriechganggetriebe
  • Synchrongetriebe (8/4) mit zusätzlicher Kriechgruppe


12 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


"Wahlweise:"

  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes John Deere Power-Synchron-Triebwerk, in der 30 oder 40 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe, in die Gruppen L-S und R unterteilt
  • Zweistufige Lastschaltung in die Stufen LO und HI unterteilt


16 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


Gesamtübersetzung des "Synchron-Triebwerks":


  • 1.Gang = 273,91:1
  • 2.Gang = 182,61:1
  • 3.Gang = 118,52:1
  • 4.Gang = 82,03:1
  • 5.Gang = 75,00:1
  • 6.Gang = 50,00:1
  • 7.Gang = 32,45:1
  • 8.Gang = 22,46:1


"Rückwärtsgänge"

  • 1.Gang = 172,58:1
  • 2.Gang = 115,05:1
  • 3.Gang = 74,67:1
  • 4.Gang = 51,68:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 30 km/h-Synchron-Triebwerks mit Bereifung 16.9 R 30 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,36 km/h
  • 2.Gang = 3,54 km/h
  • 3.Gang = 5,45 km/h
  • 4.Gang = 7,87 km/h


"Gruppe-S"

  • 1.Gang = 8,61 km/h
  • 2.Gang = 12,92 km/h
  • 3.Gang = 19,91 km/h
  • 4.Gang = 28,76 km/h


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 3,74 km/h
  • 2.Gang = 5,61 km/h
  • 3.Gang = 8,65 km/h
  • 4.Gang = 12,50 km/h


  • Kriechgruppe des Synchron-Kriechganggetriebe mit Bereifung 16.9 R 30 AS


"Gruppe-LL"

  • 1.Gang = 0,51 km/h
  • 2.Gang = 0,77 km/h
  • 3.Gang = 1,19 km/h
  • 4.Gang = 1,71 km/h


"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 0,81 km/h
  • 2.Gang = 1,22 km/h
  • 3.Gang = 1,88 km/h
  • 4.Gang = 2,72 km/h


Geschwindigkeiten des 30 km/h-Power-Synchron-Triebwerks mit Bereifung 13.6-36 AS


  • Gruppe-L:

"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 1,9 km/h
  • 2.Gang = 2,9 km/h
  • 3.Gang = 4,5 km/h
  • 4.Gang = 6,4 km/h


"Stufe-HI"

  • 1.Gang = 2,5 km/h
  • 2.Gang = 3,7 km/h
  • 3.Gang = 5,7 km/h
  • 4.Gang = 8,2 km/h


  • Gruppe-S:

"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 7,0 km/h
  • 2.Gang = 10,5 km/h
  • 3.Gang = 16,2 km/h
  • 4.Gang = 23,5 km/h


"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 8,9 km/h
  • 2.Gang = 13,4 km/h
  • 3.Gang = 20,7 km/h
  • 4.Gang = 29,9 km/h


  • Gruppe-R:

"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 3,1 km/h
  • 2.Gang = 4,6 km/h
  • 3.Gang = 7,1 km/h
  • 4.Gang = 10,2 km/h


"Stufe-HI"

  • 1.Gang = 3,9 km/h
  • 2.Gang = 5,8 km/h
  • 3.Gang = 9,0 km/h
  • 4.Gang = 13,0 km/h


Geschwindigkeiten des 40 km/h- Power-Synchron-Triebwerks mit Bereifung 16.9 R 30 AS


  • Gruppe-L:

"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 2,3 km/h
  • 2.Gang = 3,4 km/h
  • 3.Gang = 5,2 km/h
  • 4.Gang = 7,5 km/h


"Stufe-HI"

  • 1.Gang = 2,9 km/h
  • 2.Gang = 4,3 km/h
  • 3.Gang = 6,6 km/h
  • 4.Gang = 9,6 km/h


  • Gruppe-S:

"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 9,6 km/h
  • 2.Gang = 14,9 km/h
  • 3.Gang = 22,2 km/h
  • 4.Gang = 32,1 km/h


"Stufe-HI"

  • 1.Gang = 12,3 km/h
  • 2.Gang = 18,4 km/h
  • 3.Gang = 28,3 km/h
  • 4.Gang = 40,9 km/h


  • Gruppe-R:

"Stufe-LO"

  • 1.Gang = 3,5 km/h
  • 2.Gang = 5,2 km/h
  • 3.Gang = 8,0 km/h
  • 4.Gang = 11,6 km/h


"Stufe-HI"

  • 1.Gang = 4,4 km/h
  • 2.Gang = 6,6 km/h
  • 3.Gang = 10,2 km/h
  • 4.Gang = 14,7 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare, unabhängige Motorzapfwelle
  • Wechsel-Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) oder 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • 540 U/min. (Optional = 540/1.000 U/min.)


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 3,8421:1


  • 540 U/min. bei 2.071 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 43,2 kW

  • Oder 599 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 42,5 kW


Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,1724:1


  • 1.000 U/min. bei 2.172 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 43,6 kW

  • 1.059 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 42,7 kW


  • Optional mit unter Last schaltbaren, unabhängigen Frontzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)

1.000 U/min. bei 2.172 U/min.- Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulische-nasse Ringkolben-Scheibenbremse auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Unabhängige Feststellbremse als mechanische Keilprofil-Bandbremse ausgeführt, auf nasse Scheibe im Getriebe wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluft-Bremsanlage
  • Anhängerbremse mit max. 145 bar


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse, mit Einzelrad-Doppelfederung

Verstellbare Spurweite mittels herausziehen der Halbachsen und Radumschlag = 1.360 bis 2.010 mm


Auf Wunsch:

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare ZF-Pendel-Lenktrieb-Planetenachse, Typ: APL-325 mit zentraler Gelenkwelle und Selbstsperrdifferential

Verstellbare Spurweite mittels Verstellfelgen = 1.500 bis 2.010 mm

  • Einschlagswinkel = 50° / Nachlaufwinkel = 12°



  • Starre Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Planetenendantriebe
  • Hebel- und Pedal betätigte, unter Last schaltbare Kegelrad-Differentialsperre

Vierfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder, in Stufen von 100 mm = 1.600 und 2.000 mm



  • Vordere Achslast-Allrad = 1.305 kg
  • Vordere zul. Achslast-Allrad = 2.200 kg
  • Hintere Achslast-Allrad = 1.915 kg
  • Hintere zul. Achslast-Allrad = 3.600 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische John Deere "Power-Steering"-Lenkung mit hydraulischer Lenkhilfe
  • Allrad mit hydrostatischer DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC-125

Lenkzylinder mit 60 mm Durchmesser und 110 mm Kolbenhub (Arbeitsdruck = 160 bar)


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer John Deere-Regelkraftheber in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hauptzylinder mit 100 mm Durchmesser und 126 mm Kolbenhub
  • Schockventil auf 230 bar eingestellt
  • John Deere-Regelsteuergerät mit einem max. Arbeitsdruck von 197 + 3 bar
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II mit umkehrbaren runden Unterlenkern incl. Stabilisierungsketten
  • Optional mit Walterscheid-Schnellkupplern


Funktionen:

  • Heben, Senken, Schwimmstellung und Transportsicherung
  • Senkdrossel, Zugwiderstands-, Lage- und in Stufen verstellbare Mischregelung


  • Geschlossenes System mit selbstregelnde John Deere-Radial-Kolbenpumpe, Typ: AR 10 30 36
  • Max. Förderleistung = 52,7 l/min. bei 196 bar oder 49,2 l/min. bei 160 bar


  • Leistung der Hydraulik = 13,1 kW
  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 2.800 kg



Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein hinteres doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergeräte mit zwei Zapfstellen


  • Optional zwei vordere und zwei hintere, doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Bosch-Drehstrom-Lichtmaschine, K1 14 V-55 oder 85 A (1.190 W)
  • Zwei Batterien je 12 V-88 Ah (Mit Kabine = 55 bzw. 66 Ah)
  • Bosch-Schubschraubtrieb-Anlasser, 12 V-2,7 kW


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.193 mm
  • Breite mit kleinster Spurweite = 2.029 mm
  • Höhe über Sicherheitsrahmen = 2.420 mm
  • Höhe über MC 1-Kabine = 2.758 mm
  • Höhe über SG 2-Kabine = 2.888 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.608 mm
  • Radstand = 2.266 mm (Allrad = 2.287 mm)
  • Bodenfreiheit = 642 mm (Allrad = 495 mm)


  • Leergewicht = 3.050 kg (Allrad = 3.350 kg)
  • Zulässiges Gesamtgewicht = 4.800 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 10.00-16 AS Front (Allrad = 11.2-24 AS)
  • Hinten = 16.9-30 AS


Optional:

  • Vorne = 6.00-16, 7.50-18 und 7.50-16 AS Front
  • Allrad-vorne = 11.2-28, 12.4-28, 14.5 R 20 und 13.6-24 AS
  • Hinten = 14.9-38, 15.5-38, 16.9-34, 480/70 R 28, 480/70 R 34, 13.6-38, 13.6-36 und 16.9-30 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Kraftstofftank = 84,0 l, mit Zusatztank = 136 l
  • Motoröl = 10,0 l
  • Kühlsystem = 13,0 l (15,0 l bei Kabine)
  • Getriebe und Hydraulik = 49,0 l bzw. 53 l
  • Allrad-Vorderachse = 5,3 l
  • Endantriebe-Vorderachse je 0,75 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Fritzmeier-Schutzrahmen, Typ: SR 9601 und seitlichem Aufstieg, Grammer-Fahrersitz mit Sitzkissen und Rückenlehne, Traktormeter, Lade- und Öldruckanzeige, blendfreie Armaturen, Kraftstoff- und Temperaturanzeige und linkem Beifahrersitz


  • Optional schwingungsisolierte John Deere MC 1-Kabine (Modul-II) mit zwei Glastüren, Grammer-Komfortsitz, Typ: DS 44/1H-4G, ausstellbare Seiten-, Front- und Heckscheibe, zweistufiges kombiniertes Heizungs- und Belüftungsgebläse, ausstellbare Dachluke und zusätzliches zweistufiges Belüftungssystem im Dach.
  • Auf Wunsch mit linkem Beifahrersitz, vier Zusatz-Arbeitsscheinwerfern und wahlweise Kabinenausstattung von Modul-I bis Modul-III


  • Wahlweise schwingungs-, staub- und schallisolierte John Deere SG 2-Kabine mit seitlichem Einstieg, getönte Panoramascheibe, Parallelgeführte Scheibenwischer incl. elektrischer Waschanlage, hängende Pedale, verstellbare Lenksäule, Schaltkonsole, anatomisch-geformter Komfortsitz, kombiniertes dreistufiges Heizungs- und Belüftungsgebläse, Klimaanlage und ausstellbare Seiten- und Heckscheibe sowie Dachluke.


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • MC 1-Kabine oder SG 2-Kabine
  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Zapfwelle 540/1.000 U/min.
  • Frontzapfwelle
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Allradantrieb
  • Kriechganggetriebe
  • Lastschaltgetriebe
  • Drückevorrichtung
  • Zusatz-Arbeitsscheinwerfer
  • Vorabscheider für Luftfilter


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der Heckantrieb-Ausführung mit MC 1-Kabine = 36.810,- DM


  • Listenpreis der Allrad-Ausführung mit SG 2-Kabine = 50.120,- DM


Literatur[Bearbeiten]

  • John Deere-Alle Traktoren aus Mannheim (Peter Schneider) Seiten 244
  • John Deere-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 104-107
  • Typenkompass-John Deere-Traktoren (Peter Schneider) Seite 70
  • DLG-Testberichte. de (O.E.C.D.-Nr. 1370)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Deere 2250 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „John Deere“