Traktorenlexikon: John Deere 5500

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: John Deere/Carraro
Modellreihe: 5000er-Baureihe
Modell: 5500 (A)
Motor
Hubraum: 3.920 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 58,9 kW / 80 PS
Drehmomentanstieg: 32 %
Maße und Abmessungen
Länge: 4.480 mm
Breite: 1.910 mm
Höhe: 2.400 mm
Radstand: 2.228 mm
Spurweite: 1.304 / 1.400 mm
Wenderadius (ohne Lenkbremse: 7.800 mm
Eigengewicht: 2.903 (A: 3.155) kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1998 bis 2000
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 7.50-16 ASF (A: 11.2 R 24 AS) / 16.9 R 30 AS

Im Jahr 1998 erweiterte John Deere die europäische 5000er-Baureihe. Damit löst der John Deere 5500 das bisherige Spitzenmodell der Baureihe ab. Wie bei den kleineren Brüdern, konnte zwischen Heck- und Allradantrieb gewählt werden. Im Gegensatz zur bestehenden Baureihe, verfügt der neue Platzhirsch über einen aufgeladenen Vierzylinder-Motor. Auch beim Triebwerk stand jetzt zusätzlich eine Lastschaltung zur Verfügung. Der Baureihe entsprechend, konnte auch eine Schmalspurvariante des 5500 geordert werden.


Bauart[Bearbeiten]

  • Rahmenbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • John Deere, Typ: CD 4.039 Turbo, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzverfahren, hängenden Ventilen, Stab-Einspritzdüse, Leichtmetall-Kolben, Verteiler-Einspritzpumpe, Kolbenkühlung, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Querstrom-Zylinderkopf, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, Trockenluftfilter, Kühlwasser-Motoröl-Wärmetauscher, mechanischer Fliehkraft-Verstellregler, Mehrkammer-Schalldämpfer, Abgasturbolader, Thermostat geregelter Druckumlaufkühlung mittels Kreiselpumpe und Lamellenkühler incl. Lüfter.


  • Bohrung = 106,4 mm, Hub = 110 mm
  • Nenndrehzahl = 2.400 U/min.
  • Verdichtungsverhältnis = 17,8:1
  • Arbeitsdruck = 7,56 daN/cm²
  • Max. Drehmoment = 284 Nm bei 1.700 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 800 bis 2.575 U/min.
  • Konstantleistungsbereich = 18 % bei 2.210 U/min.
  • Leistungsgewicht = 53 kg/kW
  • Drehmomentanstieg = 32 % bei 29 % Drehzahlabfall
  • Anfahrdrehmoment = 126 % bezogen auf 1.000 U/min.


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Doppelkupplung


  • Pedal-betätigte Fahrkupplung
  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes PowerShuttle-Triebwerk mit Dreihebel-Bedienung, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Gänge
  • Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: A-B und C unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


"Wahlweise:"


  • Im Ölbad laufendes PowerShuttle-Triebwerk mit Vierhebel-Bedienung, in der 40 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Gänge
  • Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: A-B und C unterteilt
  • Zweistufige Lastschaltung in die Bereiche: LO und HI unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 12V/12R-Triebwerk, mit Bereifung 16.9 R 30 AS


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 1,4 km/h
  • 2.Gang = 2,0 km/h
  • 3.Gang = 3,0 km/h
  • 4.Gang = 4,2 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 3,5 km/h
  • 2.Gang = 5,2 km/h
  • 3.Gang = 7,6 km/h
  • 4.Gang = 10,6 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 9,3 km/h
  • 2.Gang = 13,7 km/h
  • 3.Gang = 20,1 km/h
  • 4.Gang = 28,2 km/h


  • Rückwärtsgänge sind 15 % langsamer !!



Geschwindigkeiten des 24V/24R-Triebwerk, mit Bereifung 16.9 R 30 AS


  • Stufe-LO:

"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 0,4 km/h
  • 2.Gang = 0,7 km/h
  • 3.Gang = 1,0 km/h
  • 4.Gang = 1,4 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 2,1 km/h
  • 2.Gang = 3,1 km/h
  • 3.Gang = 4,5 km/h
  • 4.Gang = 6,3 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 9,0 km/h
  • 2.Gang = 13,3 km/h
  • 3.Gang = 19,4 km/h
  • 4.Gang = 27,3 km/h


  • Stufe-HI:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 0,6 km/h
  • 2.Gang = 0,9 km/h
  • 3.Gang = 1,3 km/h
  • 4.Gang = 1,8 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 2,7 km/h
  • 2.Gang = 4,0 km/h
  • 3.Gang = 5,9 km/h
  • 4.Gang = 8,2 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 11,7 km/h
  • 2.Gang = 17,4 km/h
  • 3.Gang = 25,4 km/h
  • 4.Gang = 35,7 km/h


  • Rückwärtsgänge sind 15 % langsamer !!



Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel-betätigte unabhängige Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Zweifach schaltbar, 540 E und 540 U/min.
  • Fernbedienung am Heckkotflügel


  • 540 U/min. bei 2.115 U/min.- Motordrehzahl

Oder 612 U/min. mit Nenndrehzahl

  • 540 E bei 1.450 U/min.- Motordrehzahl

Oder 894 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Unabhängige Frontzapfwelle

1.000 U/min. bei 2.100 U/min.- Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulische-nasse Ringkolben-Scheibenbremse auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse
  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse, auf die Hinterräder wirkend

Max. mittlere Verzögerung = 5,7 m/s² bei 70 daN-Pedalkraft


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse


  • Elektrohydraulische-betätigte, Pendel-Lenktriebachse mit zentraler Gelenkwelle und Lamellen-Selbstsperrdifferential


Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag = 1.304 bis 1.940 mm



  • Starre Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Planetenendantriebe
  • Pedal-betätigte Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag = 1.400 bis 1.898 mm


  • Vordere Achslast-Allrad = 1.455 kg

Zul. vordere Achslast = 2.200 kg

  • Hintere Achslast-Allrad = 1.700 kg

Zul. hintere Achslast = 3.600 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung

Ein doppelt-wirkender Lenkzylinder


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer John Deere-Kraftheber mit mechanischer Oberlenkerregelung, in Blockbauweise ausgeführt
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Schockventil auf 240 bar eingestellt
  • John Deere-Regelsteuergerät mit einem max. Arbeitsdruck von 180 bar
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I/II mit seitlichen Stabilisierungsketten und Stabilisierungsstreben
  • Fernbedienung am Heck-Kotflügel



Funktionen:

  • Heben, Senken, Schwimmstellung und Transportsicherung
  • Senkdrossel, Zugwiderstands-, Lage- und Mischregelung


  • Konstant-Stromsystem
  • Max. Förderleistung = 48,9 l/min. bei 175 bar oder 43,8 l/min. bei 150 bar


  • Leistung der Hydraulik = 11.0 kW
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 2.399 kg



  • Optional mit Fronthubwerk
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein hinteres doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergeräte mit zwei Zapfstellen
  • Optional bis sechs Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.480 mm
  • Breite = 1.910 mm
  • Höhe über Überrollbügel = 2.400 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.328 mm


  • Radstand = 2.228 mm
  • Bodenfreiheit = 390 mm


  • Leergewicht = 2.903 kg
  • Leergewicht-Allrad = 3.155 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 4.800 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 7.50-16 AS Front (Allrad = 11.2 R 24 AS)
  • Hinten = 16.9 R 30 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 72,0 l
  • Motoröl = 8,5 l
  • Kühlsystem = 11,9
  • Triebwerk = 45,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 16,54 l/h oder 255 g/kWh bei 54,2 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Staub-und schallisolierte John Deere-Sound-Gard-Kabine, Typ: 053 mit zwei Türen, anatomisch-geformter Komfortsitz, ergonomisch-angeordnete Instrumente, dreistufiges Heizung- und Belüftungsgebläse, analoge Anzeigen, ausstellbare Heck-, Seiten- und Frontscheibe und Arbeitsscheinwerfer.


Sonstiges[Bearbeiten]

Dieses Modell gibt es auch in der N-Version. Mit einer Länge von 3.200 mm und einer Breite von nur 1.330 mm ist der Einsatz in Obst- und Sonderkulturen mit dem John Deere 5500 N möglich.

Bauzeit : 1996 bis 2000


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Allrad
  • Fronthubwerk


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • DLG-Testberichte. de
  • John Deere-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 118
  • profi-Schleppermarkt 1988-2012


zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis