Traktorenlexikon: John Deere 6200

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt John Deere 6200
Basisdaten
Hersteller: John Deere
Modellreihe: 6000er-Baureihe
Modell: 6200 (A)
Motor
Hubraum: 3.920 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 61,8 kW / 84 PS
Drehmomentanstieg: 33,3 %
Maße und Abmessungen
Länge: 4.150 (A: 4.575) mm
Breite: 2.179 mm
Höhe: 2.693 mm
Radstand: 2.400 mm
Spurweite: 1.516 / 2.019 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3.930/4.480 mm
Eigengewicht: 3.980 (A: 4.460) kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1992 bis 1997
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 10.00-16 ASF (A: 14.9 R 24 AS / 16.9 R 38 AS

Das zweite Modell der 6000er-Baureihe war der John Deere 6200, der als Heck- und Allrad-Ausführung in den Preislisten stand. Der eingesetzte Motor des 6200 hatte etwas weniger Hubraum als der des kleineren 6100, dafür war er mit einem Turbolader ausgestattet, aus dem er seine höhere Leistung bezog. Bei den zur Verfügung stehenden Triebwerken, war für jeden Einsatzbereich gesorgt. Trotz der Vielfalt wurde überwiegen das komfortablere "PowrQuad-Getriebe" geordert. Im Jahr 1996 erweiterte John Deere das Modell 6200 um eine weitere Variante. Der als John Deere 6200 "SE" bezeichnete Schlepper, stellte eine preisgünstige Variante für kleinere Betriebe dar.


Bauart[Bearbeiten]

  • Brückenrahmen-Bauweise


Motor[Bearbeiten]

  • John Deere, Typ: 4.039 TL-004, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzverfahren, hängenden Ventilen, STANADYNE-Mehrloch-Düse, Leichtmetall-Kolben, LUCAS-CAV-Mehrkolben-Verteilerpumpe, Kolbenkühlung, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchen, VDO-Kraftstoffpumpe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Querstrom-Zylinderkopf, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, MANN-Trockenluftfilter incl. Vorabscheider, Kühlwasser-Motoröl-Wärmetauscher, mechanischer LUCAS-CAV-Fliehkraft-Verstellregler, ROTH-Mehrkammer-Schalldämpfer, GARRETT-Abgasturbolader, Thermostat geregelter Druckumlaufkühlung mittels Kreiselpumpe und Lamellenkühler incl. EATON-Viscous-Drive-Lüfter.


  • Bohrung = 106,5 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17,8:1
  • Arbeitsdruck = 8,2 daN/cm²
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 297 Nm
  • Max. Drehmoment = 352 Nm bei 1.499 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 800 bis 2.460 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 245 + 5 bar
  • Konstantleistungsbereich = 17 %
  • Einspritzmenge = 56 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Drehmomentanstieg = 38 % bei 35 % Drehzahlabfall
  • Anfahrdrehmoment = 120 % bezogen auf 1.000 U/min.
  • Leistungsgewicht = 64 kg/kW
  • Max. Ladedruck = 65 kPa



  • LUCAS-CAV-Einspritzpumpe, Typ: RE 47 705
  • STANADYNE-Mehrloch-Düse, Typ: 28 485
  • GARRETT-Abgasturbolader, Typ: T-300
  • ROTH-Mehrkammer-Schalldämpfer, Typ: AL 78 267 C
  • EATON-VISCOUS-DRIVE-Lüfter, Typ: 610 mit sieben Blätter und 550 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Perma-Kupplung II, als Lamellenkupplung ausgeführt

Lamellen-Durchmesser = 225 mm


  • Elektrohydraulisch-betätigte Zapfwellenkupplung, als Lamellenkupplung ausgebildet

Lamellen-Durchmesser = 197 mm


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes John Deere SyncroPlus-Triebwerk, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit vier Gruppen, in die Gruppen A-B-C und D unterteilt


12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


"Wahlweise":


  • John Deere SyncroPlus-Triebwerk in der 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit fünf Gruppen, in die Gruppen A-B-C-D und E unterteilt


15 Vorwärts- und 5 Rückwärtsgänge


"Zusätzliche Alternative":


  • John Deere SyncroPlus-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit sechs Gruppen, in die Gruppen A-B-C-D-E und F unterteilt

18 Vorwärts- und 6 Rückwärtsgänge


  • Gesamtübersetzung des 12/4-SyncroPlus-Triebwerks:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 272.04:1
  • 2.Gang = 194,38:1
  • 3.Gang = 147,24:1
  • Rückwärtsgang = 222,58:1


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 135,48:1
  • 2.Gang = 96,81:1
  • 3.Gang = 73,33:1
  • Rückwärtsgang = 110,85:1


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 83,10:1
  • 2.Gang = 59,37:1
  • 3.Gang = 44,97:1
  • Rückwärtsgang = 67,99:1


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 38,65:1
  • 2.Gang = 27,62:1
  • 3.Gang = 20,92:1
  • Rückwärtsgang = 31,62:1


"Optional:"


  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes John Deere PowrQuad-Triebwerk
  • Vierstufiges unter Last schaltbares Getriebe
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit vier Gruppen, in die Gruppen: A-B-C und D unterteilt
  • Rückwärtsgänge in der Gruppe D gesperrt
  • Unter Last schaltbare Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


16 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


"Wahlweise":


  • Im Ölbad laufendes John Deere PowrQuad-Triebwerk
  • Vierstufiges unter Last schaltbares Getriebe
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit fünf Gruppen, in die Gruppen: A-B-C-D und E unterteilt
  • Rückwärtsgänge in de Gruppe E gesperrt
  • Unter Last schaltbare Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


20 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge


"Zusätzliche Alternative":


  • Im Ölbad laufendes John Deere PowrQuad-Triebwerk
  • Vierstufiges unter Last schaltbares Getriebe
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit sechs Gruppen, in die Gruppen: A-B-C-D-E und F unterteilt
  • Rückwärtsgänge in den Gruppen E und F gesperrt
  • Unter Last schaltbare Wendeschaltung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


24 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge



  • Gesamtübersetzung des 16/12-PowrQuad-Triebwerk:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 260,14:1
  • 2.Gang = 215,89:1
  • 3.Gang = 180,37:1
  • 4.Gang = 147,24:1


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 129,55:1
  • 2.Gang = 107,52:1
  • 3.Gang = 89,83:1
  • 4.Gang = 73,33:1


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 79,46:1
  • 2.Gang = 65,94:1
  • 3.Gang = 55,10:1
  • 4.Gang = 44,97:1


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 36,96:1
  • 2.Gang = 30,67:1
  • 3.Gang = 25,63:1
  • 4.Gang = 20,92:1


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 219,34:1
  • 2.Gang = 182,03:1
  • 3.Gang = 152,08:1
  • 4.Gang = 124,15:1


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 109,24:1
  • 2.Gang = 90,66:1
  • 3.Gang = 75,74:1
  • 4.Gang = 61,83:1


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 67,00:1
  • 2.Gang = 55,60:1
  • 3.Gang = 46,45:1
  • 4.Gang = 37,92:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 12/4-SyncroPlus-Triebwerk in der 30 km/h.- Ausführung


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 2,37 km/h
  • 2.Gang = 3,32 km/h
  • 3.Gang = 4,39 km/h
  • Rückwärtsgang = 2,90 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 4,77 km/h
  • 2.Gang = 6,67 km/h
  • 3.Gang = 8,81 km/h
  • Rückärtsgang = 5,83 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 7,77 km/h
  • 2.Gang = 10,88 km/h
  • 3.Gang = 14,36 km/h
  • Rückwärtsgang = 9,50 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 16,71 km/h
  • 2.Gang = 23,39 km/h
  • 3.Gang = 30,88 km/h
  • Rückwärtsgang = 20,43 km/h


Geschwindigkeiten des 18/6-SyncroPlus-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 1,42 km/h
  • 2.Gang = 1,99 km/h
  • 3.Gang = 2,62 km/h
  • Rückwärtsgang = 1,73 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 3,58 km/h
  • 2.Gang = 5,01 km/h
  • 3.Gang = 6,62 km/h
  • Rückwärtsgang = 4,38 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 5,78 km/h
  • 2.Gang = 8,08 km/h
  • 3.Gang = 10,67 km/h
  • Rückwärtsgang = 7,06 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 9,53 km/h
  • 2.Gang = 13,34 km/h
  • 3.Gang = 17,61 km/h
  • Rückwärtsgang = 11,65 km/h


"Gruppe-E"

  • 1.Gang = 15,28 km/h
  • 2.Gang = 21,39 km/h
  • 3.Gang = 28,24 km/h
  • Rückwärtsgang = 18,68 km/h


"Gruppe-F"

  • 1.Gang = 22,37 km/h
  • 2.Gang = 31,31 km/h
  • 3.Gang = 41,34 km/h
  • Rückwärtsgang = 27,34 km/h



Geschwindigkeiten des 16/12-PowrQuad-Triebwerks in der 30 km/h.- Ausführung


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 2,48 km/h
  • 2.Gang = 2,99 km/h
  • 3.Gang = 3,58 km/h
  • 4.Gang = 4,39 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 4,99 km/h
  • 2.Gang = 6,01 km/h
  • 3.Gang = 7,19 km/h
  • 4.Gang = 8,81 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 8,13 km/h
  • 2.Gang = 9,80 km/h
  • 3.Gang = 11,72 km/h
  • 4.Gang = 14,36 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 17,48 km/h
  • 2.Gang = 21,06 km/h
  • 3.Gang = 25,21 km/h
  • 4.Gang = 30,88 km/h


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 2,95 km/h
  • 2.Gang = 3,55 km/h
  • 3.Gang = 4,25 km/h
  • 4.Gang = 5,20 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 5,91 km/h
  • 2.Gang = 7,13 km/h
  • 3.Gang = 8,53 km/h
  • 4.Gang = 10,45 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 9,64 km/h
  • 2.Gang = 11,62 km/h
  • 3.Gang = 13,91 km/h
  • 4.Gang = 17,03 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, lastschaltbare und unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Einfach schaltbar = 540 U/min.


  • Auf Wunsch mit Wechsel-Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) und 1 3/8"-21 teilig (Form-2)
  • Dreifach schaltbar = 540 / 540E und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er- Zapfwelle = 3,6875:1


  • 540 U/min. bei 1.991 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 58,0 kW

  • Oder 624 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 55,9 kW


"Auf Wunsch zusätzlich:"


  • 540 E bei 1.684 U/min.- Motordrehzahl

Oder 740 U/min. mit Nenndrehzahl

  • 1.000 U/min. bei 2.208 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 1.042 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 55,6 kW


  • Optional mit elektrohydraulisch-betätigter, unabhängigen Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min. bei 2.154 U/min.- Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulische-nasse Ringkolben-Scheibenbremse auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Scheiben-Durchmesser = 313 mm

  • Max. mittlere Verzögerung = 3,1 m/s² bei 30 daN-Pedalkraft


  • Mittels Gruppenschalthebel-betätigte Sperre im Getriebe, als Parkbremse wirkend


  • Unabhängige Feststellbremse als nasse Bandbremse ausgeführt, auf Trommel am Differential wirkend

Trommel = 317 x 40 mm


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluft-Bremsanlage

Anhängerbremse mit 162 bar-Betriebsdruck


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, gefederte Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite in Stufen von 102 mm = 1.487 bis 1.997 mm (Mit Radumschlag = 1.533 bis 2.043 mm)


  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare Pendel-Lenktriebachse, mit zentraler Gelenkwelle und Lamellen-Selbstsperrdifferential
  • Lenkeinschlag = 50° / Nachlaufwinkel = 12°

Achtfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.516 bis 2.019 mm



  • Starre Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Planetenendantriebe
  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare Lamellen-Differentialsperre

Achtfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.612 bis 2.012 mm


  • Vordere Achslast = 1.385 kg

Vordere Achslast-Allrad = 1.680 kg

  • Hintere Achslast = 2.600 kg

Hintere Achslast-Allrad = 2.780 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC-125 LS (Betriebsdruck = 185 bar)

Zwei WEBER-Lenkzylinder mit 50 mm Durchmesser und 215 mm Kolbenhub


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer John Deere-Regelkraftheber in aufgelöster Bauweise ausgeführt, mit elektronischer Unterlenkerregelung (EHR)
  • Zwei Hubzylinder mit 70 mm Durchmesser und 175 mm Kolbenhub
  • Schockventil auf 215 bar eingestellt
  • John Deere-Regelsteuergerät mit einem max. Arbeitsdruck von 30 bis 200 bar
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I/II mit seitlichen Stabilisierungsketten, automatische Stabilisierungsstreben und Schnellkupplern
  • Fernbedienung am Heck-Kotflügel



Funktionen:

  • Heben, Senken, Schwimmstellung und Transportsicherung
  • Senkdrossel, Zugwiderstands-, Lage- und Mischregelung
  • Schnellaushub und Hubhöhenbegrenzung


  • Druck- und mengengesteuertes Load Sensing-System mit variabler VICKERS-Axial-Kolbenpumpe
  • Max. Förderleistung = 70,4 l/min. bei 202 bar oder 61,1 l/min. bei 182 bar


  • Leistung der Hydraulik = 18,5 kW
  • Max. durchgehende Hubkraft = 2.530 kg
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.800 kg


  • Optional mit integriertem Fronthubwerk
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I/II


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein hinteres doppelt-wirkendes Zusatz-Steuergeräte mit zwei Zapfstellen


  • Optional zwei vordere und zwei hintere, doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • BOSCH-Drehstrom-Lichtmaschine, Typ: K1 14 V-30/85 A (1190 W)
  • Batterie 12 V-110 Ah
  • BOSCH-Anlasser, 12 V-3,0 kW


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.150 mm (Allrad = 4.575 mm)
  • Breite über alles = 2.179 mm
  • Höhe über Kabine = 2.693 mm


  • Radstand = 2.400 mm
  • Bodenfreiheit = 606 mm (Allrad = 520 mm)


  • Leergewicht = 3.980 kg (Allrad = 4.460 kg)
  • Zul. Gesamtgewicht = 6.800 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 10.00-16 AS Front (Allrad = 14.9-24 AS)
  • Hinten = 16.9 R 38 AS


Optional:

  • Vorne = 7.50-18, 7.50-20 und 11 L-15 AS Front
  • Allrad vorne = 13.6 R 24, 11.2 R 28, 12.4 R 24, 380/70 R 24 und 420/70 R 24 AS
  • Hinten = 18.4 R 30, 16.9 R 34, 23.1-26, 16.9 R 30, 480/70 R 34, 18.4 R 34, 520/70 R 34, 13.6 R 38, 15.5 R 38, 14.9 R 38, 480/70 R 38, 520/70 R 38, 600/65 R 38 und 18.4 R 38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 160,0 l
  • Motoröl = 12,0 l
  • Kühlsystem = 13,5 l
  • Triebwerke = 52,0 bis 57,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 15,8 l/h oder 238 g/kWh bei 55,9 kW und 2.300 U/min.
  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 204 g/kWh bei 52,6 kW und 1.725 U/min.

Kabine[Bearbeiten]

  • Kippbare, staub- und schallisolierte (73,5 dB) JOHN DEERE-TechCenter-Kabine, Typ: SG-048 mit zwei Türen, anatomisch-geformter, luftgefederter GRAMMER-Komfortsitz, Typ: DS 85 H1/90 A, verstellbare Lenksäule, ergonomisch angeordnete Schaltkonsole, analogen Anzeigen, vierstufiges Heizung- und Belüftungsgebläse, Front-, Seiten- und Heckscheibe ausstellbar, Scheiben-Wisch-Waschanlage, Beifahrersitz und Arbeitsscheinwerfer


  • Auf Wunsch mit Klimaanlage


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der Allrad-Ausführung im Jahr 1995 = 80.695,- DM


Dieses Modell gibt es auch in der SE-Ausführung. Diese Version ist preiswerter wegen seiner weniger modernen Technik und Elektronik. Den JD 6200 SE gibt es mit dem 16/16 Power-Reversier-Getriebe. Die SE-Kabine hat ein anderes Heiz- und Lüftungskonzept und auch die Arbeitsscheinwerfer an der Kabine sind nicht eingebaut. Dadurch wird die Höhe der Kabine und zugleich die Gesamthöhe des Traktors vermindert. Bei der Niedrig-Dach-Version beträgt die Gesamthöhe 2.480 mm.

Bauzeit : 1996 bis 1999


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Fronthubwerk
  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Druckluftbremse
  • Klimaanlage
  • Dreifach Zapfwelle
  • PowrQuad-Getriebe
  • Kriechgänge
  • Frontzapfwelle


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • John Deere - Alle Traktoren aus Mannheim (Peter Schneider) Seite 274
  • DLG-Testberichte. de (OECD-Nr. 1461)
  • John Deere-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 120
  • Typenkompass der John Deere Traktoren (Peter Schneider) Seite 80
  • ART-Testberichte. ch (Test-Nr. 1679/94)


zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis