Traktorenlexikon: John Deere 6310

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: John Deere
Modellreihe: 6010er-Baureihe
Modell: 6310 (A)
Motor
Hubraum: 4.530 cm³
Anzahl Zylinder: 4
Leistung: 73,6 kW / 100 PS
Drehmomentanstieg: 43,6 %
Maße und Abmessungen
Länge: 4.575 mm
Breite: 2.179 mm
Höhe: 2.693 mm
Radstand: 2.430 mm
Spurweite: 1.740 / 1.710 mm
Wenderadius (ohne Lenkbremse): 4.230 (A: 4.900) mm
Eigengewicht: 4.185 (A: 4.415) kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1997 bis 2003
Gesamtstückzahl: XXX Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 7.50-18 ASF (A: 13.6 R 24 AS / 18.4 R 38 AS

Auf der Agritechnica in Hannover stellt John Deere im Jahr 1997, die überarbeitete 6000er-Baureihe vor. Die jetzt als 6010er-Baureihe bezeichnete Reihe, stellt eine konsequente Weiterentwicklung der 6000er-Baureihe dar. Neben zahlreichen Neuerungen, war es vor allem eine verbesserte Verbrennung sowie verringerte Schadstoffwerte die die neue Baureihe ausmachte. Zusätzlich steigerte man die Leistung des John Deere 6310, gegenüber seinem Vorgänger um 10 PS. Bei den Triebwerken folgten mit PowrQuad-Plus und AutoQuad, weitere Entwicklungsstufen zum teil- bzw. vollautomatischen Schalten. Als günstige Alternative stand auch wieder eine SE-Ausführung im Programm.


Bauart[Bearbeiten]

  • Brückenrahmen-Bauweise


Motor[Bearbeiten]

  • John Deere, Typ: 4.045 TL-052, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzverfahren, hängenden Ventilen, STANADYNE-Mehrloch-Düse, Leichtmetall-Kolben, LUCAS-Mehrkolben-Verteilerpumpe, Kolbenkühlung, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchen, VDO-Kraftstoffpumpe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Querstrom-Zylinderkopf, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, MANN & HUMMEL-Trockenluftfilter incl. Zyklon-Vorabscheider, Kühlwasser-Motoröl-Wärmetauscher, mechanischer LUCAS-Zentrifugal Drehzahlregler, EBERSPÄCHER-Mehrkammer-Schalldämpfer, GARRETT-Abgasturbolader, Thermostat geregelter Druckumlaufkühlung mittels Kreiselpumpe und Lamellenkühler incl. EATON-Viscolüfter.


  • Bohrung = 106,5 mm, Hub = 127 mm
  • Nenndrehzahl = 2.300 U/min.
  • Verdichtungsverhältnis = 16,9:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 252 Nm
  • Max. Drehmoment = 362 Nm bei 1.399 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 850 bis 2.460 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 245 + 5 bar
  • Konstantleistungsbereich = 20 % bei 2.100 U/min.
  • Einspritzmenge = 68,9 bis 74,8 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Drehmomentanstieg = 33 % bei 39 % Drehzahlabfall
  • Max. Ladedruck = 60 kPa



  • LUCAS-Einspritzpumpe, 8923 A 001 W (Typ: DP 201)
  • STANADYNE-Mehrloch-Düse, Typ: 28 485
  • GARRETT-Abgasturbolader, Typ: MOD T-300
  • EBERSPÄCHER-Mehrkammer-Schalldämpfer, Typ: AL 82 411
  • EATON-Vicolüfter, Typ: 610 mit sieben Blätter und 550 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Perma-Kupplung II, als Lamellenkupplung ausgeführt

Lamellen-Durchmesser = 3 x 225 mm


  • Elektrohydraulisch-betätigte Zapfwellenkupplung, als Lamellenkupplung ausgebildet

Lamellen-Durchmesser = 197 mm


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes John Deere PowrQuad-Triebwerk mit Dreihebel-Bedienung, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Vierstufiges unter Last schaltbares Getriebe
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit vier Gruppen, in die Gruppen A-B-C und D unterteilt
  • Unter Last schaltbare Wendeschaltung incl. Neutralposition


16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge


  • Auf Wunsch mit 12/12-Kriechgängen

28 Vorwärts- und 28 Rückwärtsgänge



  • Gesamtübersetzung:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 289,04:1
  • 2.Gang = 240,02:1
  • 3.Gang = 200,41:1
  • 4.Gang = 163,60:1


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 143,95:1
  • 2.Gang = 119,54:1
  • 3.Gang = 99,81:1
  • 4.Gang = 81,47:1


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 88,29:1
  • 2.Gang = 73,31:1
  • 3.Gang = 61,22:1
  • 4.Gang = 49,97:1


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 41,06:1
  • 2.Gang = 34,10:1
  • 3.Gang = 28,47:1
  • 4.Gang = 23,24:1


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 243,71:1
  • 2.Gang = 202,38:1
  • 3.Gang = 168,98:1
  • 4.Gang = 137,94:1


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 121,37:1
  • 2.Gang = 100,79:1
  • 3.Gang = 84,16:1
  • 4.Gang = 68,70:1


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 74,44:1
  • 2.Gang = 61,81:1
  • 3.Gang = 51,62:1
  • 4.Gang = 42,13:1


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 34,62:1
  • 2.Gang = 28,75:1
  • 3.Gang = 24,01:1
  • 4.Gang = 19,60:1


"Optional:"


  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes John Deere PowrQuad-Triebwerk mit Bedienung mittels Zweihebel- und drei Schalter, in der 40 km/h-Ausführung
  • Vierstufiges unter Last schaltbares Getriebe
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit sechs Gruppen, in die Gruppen: A-B-C-D-E und F unterteilt
  • Unter Last schaltbare Wendeschaltung incl. Neutralposition


24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge


  • Auf Wunsch mit 12/12-Kriechgängen

36 Vorwärts- und 36 Rückwärtsgänge


"Alternativ:"


  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes teilautomatisches John Deere PowrQuad-Plus-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung
  • Gleiche Bauform wie 40 km/h-PowrQuad-Triebwerk, aber beim Gruppenwechsel wird automatisch der optimale Gang gewählt


"Weitere Alternative:"


  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes vollautomatisches John Deere AutoQuad-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung
  • Gleiche Bauform wie 40 km/h-PowrQuad-Triebwerk, zusätzlich mit automatischer Schaltung, automatischer Ganganpassung und Tempomat
  • Anhand der tatsächlichen Geschwindigkeit schaltet das Triebwerk beim Gangwechsel selbsttätig auf die optimale Laststufe
  • Je nach Belastung und Motordrehzahl schaltet das Triebwerk automatisch innerhalb der Laststufen in den optimalen Gang


Optional als AutoQuad II-Triebwerk mit 50 km/h Endgeschwindigkeit !


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 16/16-Triebwerk in der 30 km/h.- Ausführung


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 2,46 km/h
  • 2.Gang = 2,96 km/h
  • 3.Gang = 3,55 km/h
  • 4.Gang = 4,35 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 4,94 km/h
  • 2.Gang = 5,95 km/h
  • 3.Gang = 7,12 km/h
  • 4.Gang = 8,73 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 8,05 km/h
  • 2.Gang = 9,69 km/h
  • 3.Gang = 11,61 km/h
  • 4.Gang = 14,23 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 17,31 km/h
  • 2.Gang = 20,85 km/h
  • 3.Gang = 24,97 km/h
  • 4.Gang = 30,59 km/h


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 2,92 km/h
  • 2.Gang = 3,51 km/h
  • 3.Gang = 4,21 km/h
  • 4.Gang = 5,15 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 5,86 km/h
  • 2.Gang = 7,05 km/h
  • 3.Gang = 8,45 km/h
  • 4.Gang = 10,35 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 9,55 km/h
  • 2.Gang = 11,50 km/h
  • 3.Gang = 13,77 km/h
  • 4.Gang = 16,87 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 20,54 km/h
  • 2.Gang = 24,73 km/h
  • 3.Gang = 29,61 km/h
  • 4.Gang = 36,28 km/h


Geschwindigkeiten des 24/24-Triebwerk in der 40 km/h-Ausführung


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 1,4 km/h
  • 2.Gang = 1,7 km/h
  • 3.Gang = 2,1 km/h
  • 4.Gang = 2,5 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 3,6 km/h
  • 2.Gang = 4,4 km/h
  • 3.Gang = 5,2 km/h
  • 4.Gang = 6,4 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 5,9 km/h
  • 2.Gang = 7,1 km/h
  • 3.Gang = 8,4 km/h
  • 4.Gang = 10,4 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 9,7 km/h
  • 2.Gang = 11,6 km/h
  • 3.Gang = 13,9 km/h
  • 4.Gang = 17,1 km/h


"Gruppe-E"

  • 1.Gang = 15,5 km/h
  • 2.Gang = 18,7 km/h
  • 3.Gang = 22,3 km/h
  • 4.Gang = 27,4 km/h


"Gruppe-F"

  • 1.Gang = 22,7 km/h
  • 2.Gang = 27,3 km/h
  • 3.Gang = 32,7 km/h
  • 4.Gang = 40,1 km/h


  • Rückwärtsgänge:


"Gruppe-A"

  • 1.Gang = 1,7 km/h
  • 2.Gang = 2,1 km/h
  • 3.Gang = 2,5 km/h
  • 4.Gang = 3,0 km/h


"Gruppe-B"

  • 1.Gang = 4,3 km/h
  • 2.Gang = 5,2 km/h
  • 3.Gang = 6,2 km/h
  • 4.Gang = 7,6 km/h


"Gruppe-C"

  • 1.Gang = 7,0 km/h
  • 2.Gang = 8,4 km/h
  • 3.Gang = 10,0 km/h
  • 4.Gang = 12,3 km/h


"Gruppe-D"

  • 1.Gang = 11,5 km/h
  • 2.Gang = 13,8 km/h
  • 3.Gang = 16,5 km/h
  • 4.Gang = 20,3 km/h


"Gruppe-E"

  • 1.Gang = 18,4 km/h
  • 2.Gang = 22,1 km/h
  • 3.Gang = 26,5 km/h
  • 4.Gang = 32,5 km/h


"Gruppe-F"

  • 1.Gang = 26,9 km/h
  • 2.Gang = 32,4 km/h
  • 3.Gang = 38,8 km/h
  • 4.Gang = 47,5 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, lastschaltbare und unabhängige Motorzapfwelle
  • Wechsel-Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) oder 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Dreifach schaltbar = 540 E/540 und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 3,9681:1


  • 540 U/min. bei 2.143 U/min.- Motordrehzahl

Oder 580 U/min. mit Nenndrehzahl


  • 540 E bei 1.684 U/min.- Motordrehzahl

Oder 740 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,2083:1


  • 1.000 U/min. bei 2.208 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 62,1 kW

  • Oder 1.042 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 60,7 kW


  • Integrierte elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min. bei 2.185 U/min.- Motordrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, hydraulische-nasse Ringkolben-Scheibenbremse auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Scheiben-Durchmesser = 313 mm

  • Vorderradbremse mittels automatischer Allradzuschaltung
  • Mittels Gruppenschalthebel-betätigte Sperre im Getriebe, als Parkbremse wirkend
  • Unabhängige Feststellbremse als nasse Bandbremse ausgeführt, auf Trommel am Differential wirkend

Trommel = 317 x 40 mm


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluft-Bremsanlage

Anhänger-Bremsdruck = 138 bar


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, gefederte Teleskop-Vorderachse


  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare ZF-Pendel-Lenktriebachse, Typ: APL-2035 mit zentraler Gelenkwelle und Lamellen-Selbstsperrdifferential
  • Lenkeinschlag = 50° / Nachlaufwinkel = 12°

Achtfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.630 bis 2.140 mm


  • Ab dem Jahr 1999 auf Wunsch mit TLS-Vorderachse mit permanent Allradantrieb

Gefederter Dreilenkeraufhängung mit 100 mm Federweg, kontrolliert sowohl die Vertikal- und Horizontalkräfte als auch die Längsbewegung der Achse



  • Starre Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Kegelraddifferential und Planetenendantriebe
  • Elektrohydraulisch-betätigte, unter Last schaltbare Lamellen-Differentialsperre

Achtfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.610 bis 1.910 mm



  • Vordere Achslast-Allrad = 1.670 kg

Hintere Achslast-Allrad = 2.745 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung

Ein integrierter Lenkzylinder mit 70 mm Durchmesser und 224 mm Kolbenhub

  • Gemeinsame Ölversorgung mit Hydraulik (185 bar)


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer John Deere-Regelkraftheber in aufgelöster Bauweise ausgeführt, mit elektronischer Unterlenkerregelung (EHR)
  • Zwei externe Hubzylinder mit 70 mm Durchmesser und 175 mm Kolbenhub
  • Schockventil auf 215 bar eingestellt
  • John Deere-Regelsteuergerät mit einem Arbeitsdruck von 30 bis 207 bar
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II mit seitlichen Stabilisierungsketten, automatische Stabilisierungsstreben und Schnellkupplern
  • Fernbedienung am Heck-Kotflügel



Funktionen:

  • Heben, Senken, Schwimmstellung und Transportsicherung
  • Senkdrossel, Zugwiderstands-, Lage- und Mischregelung
  • Schnellaushub, Hubhöhenbegrenzung und Schwingungstilgung


  • Druck- und mengengesteuertes Load Sensing-System mit variabler VICKERS-Axial-Kolbenpumpe, Typ: PVE-19

Max. Förderleistung = 60 l/min. (Optional mit 96 l/min.)


  • Max. Förderleistung = 72,2 l/min. bei 200 bar und 59,0 l/min. bei 170 bar
  • Oder Optional = 105,4 l/min. bei 195 bar und 93,0 l/min. bei 140 bar


  • Leistung der Hydraulik = 21,7 kW
  • Hubweg = 615 mm
  • Max. durchgehende Hubkraft = 4.230 daN
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 5.260 daN


  • Optional mit integriertem Fronthubwerk
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I/II


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Zwei hintere doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte mit zwei Zapfstellen


  • Optional zwei vordere und zwei hintere, doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • BOSCH-Drehstrom-Lichtmaschine, Typ: K1 14 V-45/90 A (1260 W)
  • Zwei Batterien 12 V-110 Ah
  • BOSCH-Anlasser, 12 V-3,0 kW


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.575 mm
  • Breite über alles = 2.179 mm
  • Höhe über Kabine = 2.693 mm


  • Radstand = 2.430 mm
  • Bodenfreiheit = 606 mm (Allrad = 520 mm)


  • Leergewicht = 4.185
  • Leergewicht-Allrad = 4.415 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 8.000 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 7.50-18 AS Front (Allrad = 13.6 R 24 AS)
  • Hinten = 18.4 R 38 AS


Optional:

  • Vorne = 10.00-16 AS Front
  • Allrad vorne = 480/65 R 24, 13.6 R 28, 12.4 R 28, 14.9 R 24, 380/70 R 28, 16.9 R 24, 480/70 R 24, 540/65 R 24, 14.9 R 28, 420/70 R 28, 480/65 R 28 und 420/70 R 24 AS
  • Hinten = 16.9 R 38, 480/70 R 38, 18.4 R 34, 520/70 R 34, 13.6 R 38, 520/70 R 34, 540/65 R 38, 520/70 R 38, 600/65 R 38 und 14.9 R 38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 185,0 l
  • Motoröl = 12,0 l
  • Kühlsystem = 13,5 l
  • Triebwerke = 49,0 bis 52,0 l
  • Vorderachse = 5,0 l
  • Endantriebe-Vorderachse je 0,75 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 20,9 l/h oder 257 g/kWh bei 68,1 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Kippbare, staub- und schallisolierte (73,5 dB) JOHN DEERE-TechCenter-Kabine, Typ: SG-048 mit zwei Türen, anatomisch-geformter, verstellbare Lenksäule, luftgefederter GRAMMER-Komfortsitz, Typ: MSG 95/731, ergonomisch angeordnete Schaltkonsole, analoge-digitale Anzeigen, vierstufiges Heizung- und Belüftungsgebläse, Front-, Seiten- und Heckscheibe ausstellbar, Scheiben-Wisch-Waschanlage, Beifahrersitz und Arbeitsscheinwerfer


  • Auf Wunsch mit Klimaanlage


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der Allrad-Ausführung im Jahr 1999 = 102.390,- DM
  • Listenpreis der Allrad-Ausführung mit AutoQuad II-Triebwerk (50 km/h) = 120.864,- DM
  • Listenpreis der SE-Ausführung im Jahr 1999 = 86.580,- DM


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Fronthubwerk
  • Frontlader
  • Zugpendel
  • Druckluftbremse
  • Klimaanlage
  • Getriebe-40 km/h
  • Kriechgänge
  • Frontzapfwelle
  • PowrQuad-Plus-Triebwerk
  • AutoQuad-Triebwerk


Sonstiges[Bearbeiten]

Dieses Modell gibt es auch in der SE-Ausführung. Diese Version ist preiswerter wegen seiner weniger modernen Technik und Elektronik. Den JD 6310 SE gibt es mit dem 16/16 Power-Reversier-Getriebe oder PowerQuad. Die SE-Kabine hat ein anderes Heiz- und Lüftungskonzept und auch die Arbeitsscheinwerfer an der Kabine sind nicht eingebaut. Dadurch wird die Höhe der Kabine und zugleich die Gesamthöhe des Traktors vermindert. Der Höhenunterschied zwischen nicht-SE und SE mit der Niedrig-Dach-Version beträgt : 2.693 - 2.538 = 155 mm.

Bauzeit : 1999 bis 2003


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • John Deere - Alle Traktoren aus Mannheim (Peter Schneider) Seite 304
  • DLG-Testberichte. de (OECD-Nr. 2/1807)
  • John Deere-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 128 und 132
  • Typenkompass der John Deere Traktoren (Peter Schneider) Seite 91
  • ART-Testberichte. ch (Test-Nr. 1801/00)


zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis