Traktorenlexikon: Kramer 350 Export

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Kramer“
Kramer 350 Export
Kramer 350 Export
Basisdaten
Hersteller/Marke: Kramer
Modellreihe: Export-Reihe
Modell: 350 Export
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1/1963–3/1968
Stückzahl: 4227
Maße
Eigengewicht: 1780 kg
Länge: 3170 mm
Breite: 1590 mm
Höhe: 1460 mm
Radstand: 1960 mm
Bodenfreiheit: 400 mm
Spurweite: 1250 mm
Standardbereifung: vorne: 5.00 x 16 ASF
hinten: 10 x 28 AS
Motor
Nennleistung: 23,8 kW, 32,5 PS
Nenndrehzahl: 2300/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 2260 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 10/2-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit: 22 km/h

Der Kramer 350 Export ist das Gegenstück zum KL 300. Er besitzt statt eines luftgekühlten Deutz-Motors einen wassergekühlten Standard-Triumph-Motor. Anfangs hatte Kramer in dieser Leistungsklasse mit einem MWM-Motor experimentiert, von dem auch zwei Prototypen mit der Bezeichnung KW 350 gebaut wurden. Vermutlich aus Kostengründen, sowie der Hoffnung das Exportgeschäft zu beleben, setzte man auf den Standard-Triumpf-Motor. Optisch unterschied sich der 350 Export durch seine seitlich stärker ausgeschnittene Motorhaube.

Motor[Bearbeiten]

  • Standard-Triumpf, Typ: OE 138, stehender, wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Dieselmotor mit Vorkammer-Einspritzverfahren, Druckumlaufschmierung, offener Ölbadluftfilter, CAV-Einspritzpumpe, Zapfendüsen, fünffach-gelagerte Kurbelwelle und thermostatgeregelter Umlaufkühlung.


  • Bohrung: 84,14 mm Durchmesser, Hub: 101,6 mm
  • Drehsinn: auf Schwungrad gesehen linksdrehend
  • Verdichtungsverhältnis: 21,5 : 1
  • Zündfolge: 1, 3, 4, 2
  • Dauerleistung: 32 PS bei 2300/min
  • Max. Drehmoment: 12,2 mkg bei 1500/min
  • Druckumlaufschmierung, Schmieröldruck bei warmem Motor: 4-4,4 atü
  • Ölinhalt: ca. 6,8 Liter
  • Schmierölreiniger: auswechselbarer Hauptstromfilter


Kraftstoffeinspritzanlage mit mechanischem Regler:

  • Einspritzpumpe: C.A.V Typ DPA
  • Kraftstofffilter: Filterpatrone
  • Einspritzdruck: 140 atü
  • Förderbeginn: 17`vor o. T.
  • Glükerzen: Bosch Typ 0 250 200 35


Einstelldaten:

  • Ventilspiel bei kaltem Motor: Einlass: 0,305 mm, Auslass: 0,203 mm
  • Einlassventil öffnet: 10 1/2 vor o. T.
  • Einlassventil schließt: 37 1/2 nach u. T.
  • Auslassventil öffnet: 45 1/2 vor u. T.
  • Auslassventil schließt: 10 1/2 nach o. T.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Fichtel & Sachs, Doppelkupplung, Typ: DO 250/225

Getriebe[Bearbeiten]

  • Kramer-Zehngang-Getriebe der Baugruppe II mit Zwischenschaltung
  • Grund-Getriebe mit 5 Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • Handhebel betätigte Zwischenschaltung mit der man einen "halben" Gang herauf bzw. herunterschalten kann
  • Ab Mai 1965 als Pedal betätigte Zwischenschaltung
  • Bis zu sieben Geschwindigkeiten im Hauptarbeitsbereich
  • 10 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge


  • Es gibt 2 Varianten, eine mit Schnellgang und eine ohne Schnellgang. Der Schnellgang wird mit einem Anderen Tellerrad, Vorgelege und Stirnrad erreicht. Den Schnellgang erkennt man im Getriebe Zähnezahl der Vorgelegewelle. Diese hat beim Schnellgang 12 Zähne.

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Ohne Schnellgang:

  • 5 Hauptgänge: 2,1 – 4,4 – 7,1 – 11 – 19,6 km/h
  • 5 Zwischengänge: 0,6/1,5 – 3,3 – 5,5 – 8,2 – 14,2 km/h
  • 2 Rückwärtsgänge 4,4 – 7 km/h

Mit Schnellgang:

  • erhöhte Geschwindigkeit 27,1 Km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige Motorzapfwelle mit genormten Profil ( 1 3/8"-6 Keile )
  • 585 U/min. bei Nenndrehzahl
  • Leistung = 30 PS


  • Optional mit gangabhängiger Zapfwelle ( Wegzapfwelle )


  • Riemenscheibe seitlich einschließlich Mähantrieb, mit 200 mm Durchmesser und 120 mm Breite
  • Drehzahl = 1430 U/min.
  • Leistung = 20 PS


  • Optional, Riemenscheibe hinten mit 200 mm Durchmesser und 120 mm Breite
  • Drehzahl = 1500 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Trommelbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Handhebel betätigte Feststellbremse, als doppelt wirkende Getriebebremse ausgebildet
  • Automatische Kramer-Steuerrad-Lenkbremse


  • Optional mit Pedal betätigter Einzelrad-Lenkbremse
  • Optional mit Anhänger-Druckluft-Bremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Kramer-Starrachse mit Einzelradfederung
  • Feststellbare Differentialsperre


Achslast:

  • Vorne = 570 kg
  • Hinten = 1290 kg

Zul. Achslast:

  • Vorne = 1050 kg
  • Hinten = 2000 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Einzelrad-Lenkung mit feststellbarem Lenkrad

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Kramer-Bosch-Regelhydraulik mit Dreipunktaufhängung und Vorwahl-Schaltung
  • Unterlenker der Kategorie I, umstellbar auf Kategorie II
  • Arbeitszylinder mit 80 mm Kolbendurchmesser
  • Wahlweise Kramer-Hydraulik mit Hebe-und Druckfunktion
  • Freigang, Zugwiderstand-, Lage-und Mischregelung


  • Bosch-Pumpe, Typ: HY/ZFR 1/8 AL 104 oder HY/ZFR 1/11
  • Förderleistung = 20 l/min. bei 120 atü Betriebsdruck
  • Ab Mai 1965 = 27 l/min. bei 150 atü Betriebsdruck
  • Max. Hubkraft = 1100 kg
  • Ab Mai 1965 = 1350 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein doppelt wirkendes Bosch-Steuergerät mit Umschaltventil

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Anlasser: Lucas 12 V, Typ M 45 G-E 272331
  • Lichtmaschine: Lucas 12 V, Typ C40 A 1 L 0, 22703 E
  • Reglerschalter: Lucas Typ RB 180
  • Antrieb d. Lichtmaschine: Keilriemen 12,5 x 1065 DIN 7753
  • Stab-Glühkerze (Bosch Typ 0 250 200 35) Vorglühzeit: 30-60 Sekunden

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3170 mm
  • Breite = 1550 mm
  • Höhe bis Lenkrad = 1460 mm
  • Radstand = 1960 mm
  • Bodenfreiheit je nach Bereifung = 400-500 mm
  • Radspur = 1250 mm


  • Eigengewicht = 1780 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung

  • Vorne = 5.00 x 16 ASF
  • Hinten = 10 x 28 AS

Optional:

  • Vorne = 5.50 x 16 und 6.00 x 16 ASF
  • Hinten = 9 x 32; 11 x 28; 9 x 36 und 11 x 32 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 35 l
  • Motoröl: ca. 6,8 Liter
  • Kühlsystem = 9 l
  • Schaltgetriebe und Hinterachse = 17 l
  • Kraftheber = 4,7 l
  • Frontlader = 7 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch bei max. Drehmoment: 190 g/Psh

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit pneumatisch-gefedertem Fahrersitz, Kotflügel-Sitzen, Hand-und Fußgasregulierung, Fernthermometer, Kontrolleuchten und Werkzeugkasten
  • Optional mit Fritzmeier-Verdeck, Traktormeter, Zeituhr, Betriebsstundenzähler und Rückwärts-Scheinwerfer

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader Gr.II; Fritzmeier-Verdeck; Traktormeter; Betriebsstundenzähler; Zeituhr; Rückwärts-Scheinwerfer; breite Ackerschiene; Anhänger-Druckluft-Bremsanlage; Seilwinde; Riemenscheibe hinten; Wegzapfwelle; Schnellgang; Mähantrieb; Mähwerk-5'; Einzelrad-Lenkbremse; Zusatzgewichte

Literatur[Bearbeiten]

  • Kramer-Das Typenbuch ( K. Tietgens ) Seite 120
  • Alle Traktoren von Kramer ( W. Sack ) Seite 188
  • Kramer-Traktoren-Prospekte ( W. Wagner ) Seite 95
  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 02/2017, Seite 76 ff.

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Kramer“