Traktorenlexikon: Lanz D 1706

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Heinrich Lanz D 1706
Lanz D 1706
Basisdaten
Hersteller/Marke: Heinrich Lanz
Modellreihe: Halbdiesel-Reihe
Modell: D 1706
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1952–1955
Stückzahl: 7.328
Maße
Eigengewicht: 1.310 kg
Länge: 2.730 mm
Breite: 1.525-1735 mm
Höhe: 1.935 mm
Radstand: 1.670 mm
Bodenfreiheit: 440 mm
Spurweite: vorne: 1.240-1565 mm
hinten: 1.200-1.550 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.400 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.300 mm
Standardbereifung: vorne: 4.50-16 ASF
hinten: 7.00-36 AS
Motor
Nennleistung: 12,4 kW, 17 PS
Nenndrehzahl: 950/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 2.256 cm³
Drehmomentanstieg: 3,7 %
Kraftstoff: Benzin/Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 6V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 18,8 km/h

Mit dem Lanz D 1706 reagierte Lanz auf den zunehmenden Konkurrenzdruck einen Dieselmotor anzubieten. Allerdings wurde der als "Halbdiesel" bezeichnete Motor mit Benzin gestartet und später auf Diesel umgestellt. Das zeigt, dass die Mannheimer nicht das bewährte Grundprinzip des langsamlaufenden und liegenden Einzylindermotor aufgeben wollten. Das Design des D 1706 lehnt sich stark an das seines Vorgängers D 5506 an.

Motor[Bearbeiten]

  • Liegender, ventilloser Lanz-Einzylinder-Zweitakt-Mitteldruckmotor mit Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, zweifach-gelagerter Kurbelwelle, kegelförmigen Zylinderkopf, Fliehkraftregler, Bosch-Einspritzpumpe, Aluminium-Kolben, Umkehrspülung, Saugrohraufladung, Bosch-Sechslochdüse, Klappenventilansaugung, Bosch-Öler, Ölbad-Luftfilter, Filzplatten-Ölfilter, Thermosyphon-Kühlung und Blockkühler mit Ventilator.


  • Bohrung = 130 mm, Hub = 170 mm
  • Verdichtung = 11:1
  • Max. Drehmoment = 13,6 mkg mit Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 120 atü


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 1 A 90/14
  • Bosch-Mehrloch-Düse, Typ: DL 60 SV 3763/1
  • Max. Zugkraft am Haken = 1.400 kg

Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Einscheiben-Kupplung mit Kuplungsbremse
  • Riemenscheibe auf der Kupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Lanz-Stirnrad-Schubgetriebe mit Kugelschalthebel
  • Mehrere Getriebewellen mit verschiebbaren Zahnrädern
  • Vorgelege zur Bildung einer zweiten Gruppe
  • 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Erste Gruppe:

  • 1.Gang = 3,3 km/h
  • 2.Gang = 5,0 km/h
  • 3.Gang = 7,0 km/h
  • Rückwärtsgang = 6,3 km/h


Zweite Gruppe:

  • 4.Gang = 8,8 km/h
  • 5.Gang = 13,4 km/h
  • 6.Gang = 18,8 km/h
  • Rückwärtsgang = 16,8 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Kupplungsabhängige, zentralliegende Getriebe-Zapfwelle
  • Übersetzungsverhältnis = 1,74:1
  • Drehzahl = 545 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Rechtsseitige Riemenscheibe mit 330 mm Durchmesser und 125 mm Breite
  • Drehzahl = 950 U/min.
  • Riemengeschwindigkeit = 16,4 m/s
  • Übertragbare Leistung = 17,5 PS


  • Mähantrieb
  • Übersetzungsverhältnis = 1,12:1
  • Drehzahl = 850 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Perrot-Bremse auf Hinterräder wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Kupplungsbremse auf die Riemenscheibe wirkend
  • Feststellbare Handbremse mit Fussbremse gekoppelt


  • Bremsverzögerung = 3,8 m/s² bei 50 kg-Pedalkraft

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd gelagerte, verstellbare Vorderachse mit Einzelradfederung
  • Verstellbare Spurweite von 1.240 bis 1,565 mm
  • Bei Export-Ausführung von 1.240 bis 2.000 mm


  • Starre Hinterachse mit Kegelrad-Differential und stufenlos-verstellbarer Spurweite
  • Spurweiten von 1.200 bis 1.550 mm
  • Bei Export-Ausführung von 1.200 bis 2.000 mm


  • Vorderachslast = 470 kg
  • Hinterachslast = 840 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schnecken-Lenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Auf Wunsch:

  • Mechanischer Hand-Kraftheber
  • Wahlweise als hydraulischer Kraftheber mit Hubzylinder, Zahnradpumpe, Steuerventil und Hebegetriebe zum Heben und Senken
  • Auf Wunsch mit Vierpunkt-oder Dreipunktaufhängung
  • Betriebsdruck = 120 atü
  • Norm-Schwingrahmen auch hydraulisch betätigt

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Elektrische Anlasszündung, optional mit Pendel-Anlasser
  • Batterie: 12 V-50 Ah
  • Bosch-Lichtmaschine: 12 V-75 Watt
  • Bosch-Zündkerze: M 20 T 1

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 2.730 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.525-1.735 mm
  • Höhe über Auspuff = 1.935 mm
  • Radstand = 1.670 mm
  • Bodenfreiheit = 440 mm


Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung

  • Vorne = 4.50-16 AS Front
  • Hinten = 7.00-36 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 28 l
  • Kühlwasser = 22 l
  • Getriebe = 5,25 l
  • Motoröl = 3 l
  • Benzin = 2 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 174 g/PSh mit Dauerleistung

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Rechtssteuerung, gefedertem Schwingsitz mit Sitzkissen und Trapez-Kotflügel
  • Optional mit Windschutzscheibe, Wetterdach, Geräte-Scheinwerfer, Fernthermometer und Tacho

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähwerk-5'
  • Hand-Kraftheber
  • Geräte-Scheinwerfer
  • Pumpenantrieb für Melkmaschine
  • Hydraulischer Kraftheber
  • Wetterdach
  • Seilwinde
  • Vierpunkt-oder Dreipunktaufhängung
  • Norm-Schwingrahmen
  • Windschutzscheibe
  • 12 Volt-Anlasser
  • Luft-Vorfilter
  • Fernthermometer
  • Kilometerzähler
  • Gitter-Räder
  • Riemenleitrolle
  • Frontlader

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Schlepper-Nummern von 270.001 bis 277.328

Literatur[Bearbeiten]

  • Lanz-Das Typenbuch (A. Mößmer) Seite 130
  • Lanz von 1952 bis 1967 (Kurt Häfner) Seiten 14-22
  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 428
  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 09/2019, Seite 88 ff.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“