Traktorenlexikon: Lanz D 1806

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Lanz A 1806
Lanz Alldog A1806
Basisdaten
Hersteller/Marke: Lanz
Modellreihe: Alldog
Modell: A 1806
Bauweise: Halbrahmen
Produktionszeitraum: 1956–1960
Stückzahl: 777
Maße
Eigengewicht: 1.420 kg
Länge: 3.830 mm
Breite: 1.630-2.130 mm
Höhe: 1.650 mm
Radstand: 2.300-2.370 mm
Bodenfreiheit: 400 mm
Spurweite: vorne: 1.250-2.000 mm
hinten: 1.240-1.920 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.600 mm
Standardbereifung: vorne: 5.50-16
hinten: 8-24
Motor
Nennleistung: 13,2 kW, 18 PS
Nenndrehzahl: 2.000/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1.248 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6V/1R
Höchstgeschwindigkeit: 18,4 km/h

Es bedurfte wohl des Einflusses von John Deere den Lanz-Alldog A 1806 angemessen zu motorisieren. Dies war endlich ein Fortschritt gegenüber den alten Alldogs, da nicht mehr der Triumph-Motor sondern ein MWM-Aggregat verbaut wurde. Allerdings brauchte der Zweizylinder-Motor mehr Platz, wodurch umfangreiche Umbauten nötig wurden. Die letzte Version des Alldogs stellt endlich den Geräteträger dar, der er von Anfang an sein sollte. Durch die Übernahme von John Deere, ändert sich die Farbgebung im September 1958 in grün/gelb. Offensichtlich war das Vertrauen in den Alldog verloren gegangen, darum hatten die Mannheimer auch mit diesem Typen keinen Erfolg mehr.

Motor[Bearbeiten]

  • MWM, Typ: KD 211 Z, Stehender, wassergekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihen-Dieselmotor mit Wirbelkammer-Verfahren, Ölbadluftfilter, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, dreifach-gelagerte Kurbelwelle, hängende Ventile, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Bosch-Fliehkraft-Drehzahlregler, Leichtmetall-Kolben, Bosch-Einspritzpumpe, Öl-Spaltfilter und Kühlwasser-Umlaufpumpe mit Ventilator.


  • Bohrung = 85 mm, Hub = 110 mm
  • Verdichtung = 18:1
  • Max. Drehmoment = 6,1 mkg mit 2.000 U/min.
  • Verdichtungsdruck = 38-40 bar
  • Öldruck = 1,3-1,8 bar
  • Leerlaufdrehzahl = 750 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 120 atü

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Einscheibenkupplung von Fichtel & Sachs

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes ZF-Schubradgetriebe, Typ: A-8/6
  • Erster Gang als Kriechgang ausgelegt
  • 6 Vorwärts-und 1 Rückwärtsgang

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 1,78 km/h
  • 2.Gang = 2,75 km/h
  • 3.Gang = 5,03 km/h
  • 4.Gang = 7,23 km/h
  • 5.Gang = 11,00 km/h
  • 6.Gang = 18,40 km/h
  • Rückwärtsgang = 5,03 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Zwei kupplungsunabängige Motorzapfwellen, je eine vorne und hinten, getrennt schaltbar
  • Stummel = 29 x 35 x 8,6 mm (Form-A)
  • Drehzahl = 540 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional kupplungsunabhängige Motorzapfwelle an der rechten Vorderachse


  • Optional Riemenscheibe mit 180 mm Durchmesser und 150 mm Breite


  • Optional kupplungsunabhängiger Mähantrieb mit Sicherheitskupplung

Bremsen[Bearbeiten]

  • Kombinierte Hand-und Fußbremse als Duplex-Bremse ausgeführt, auf die Hinterräder wirkend
  • Durch geteilte Bremspedale als Einzelrad-Bremse zu verwenden

Achsen[Bearbeiten]

  • Vorderachse mit zwei geschmiedeten Tragarmen, Doppelgelenken und Spurstange
  • Zusätzlich mit sechsfach verstellbarer Spurweite


  • Hinterachse als Portalachse ausgebildet
  • Zusätzlich mit fünffach verstellbarer Spurweite


  • Vorderachslast = 1.150 kg
  • Hinterachslast = 270 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schnecken-Lenkung mit zusätzlicher Hangsteuerung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Serienmäßig mit hydraulischer Hebevorrichtung zwischen den Achsen


  • Optional hinterer hydraulischer Kraftheber mit Hebewelle

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.840 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.630 bis 2.130 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.650 mm
  • Radstand = 2.300 bis 2.370 mm
  • Bodenfreiheit = 400 mm


  • Eigengewicht = 1.420 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2.400 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung

  • Vorne = 5.50-16 AS Front
  • Hinten = 8-24 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Getriebe = 9 l
  • Seiten-Vorgelege je 0,75 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 200 g/PSh

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Rechtssteuerung, gefedertem Schwingsitz, Vorglüh-Instrumente, Öldruck-Anzeige und dachförmige Kotflügel mit linkem Beifahersitz
  • Optional Allwetter-Verdeck mit Windschutzscheibe und Beinschutz

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähantrieb und Lanz-Mähwerk-5'
  • Hinterer Kraftheber
  • Vorderachszapfwelle
  • Riemenscheibe
  • Sitz-oder Rollpritsche
  • Allwetter-Verdeck

Literatur[Bearbeiten]

  • Lanz-Alldog von 1951 bis 1960 (Kurt Häfner) Seiten 49-54
  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 544

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“