Traktorenlexikon: Lanz D 3207

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Heinrich Lanz D 3207
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Heinrich Lanz
Modellreihe: Halbdiesel
Modell: D 3207
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1955
Maße
Eigengewicht:
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Wenderadius ohne Lenkbremse: 2.800 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-20
hinten: 9-24
Motor
Nennleistung: 23,4 kW, 32 PS
Nenndrehzahl: 900/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 3.711 cm³
Kraftstoff: Diesel/Benzin
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 26,5 km/h

Die zweite Verkehrs-Bulldog-Ausführung auf Basis des D 3206 war das Modell D 3207. Das es diesen Schlepper gegeben haben muß, geht aus Korrespondenzen der Firma Lanz mit der Firma Franz Kleine aus Salzkotten hervor. Unterlagen oder Prospekte mit ausführlichen Daten liegen nicht vor. Offenbar waren diese Verkehrs-Bulldogs ohne Einzelrad-Bremse und Schwingrahmen bestückt. Dafür aber mit blattgefederter Vorderachse, Druckluftbremsanlage und Kilometerzähler.

Motor[Bearbeiten]

  • Liegender, ventilloser Lanz-Einzylinder-Zweitakt-Glühkopf-Mitteldruckmotor mit kegelförmigen Brennraum, Bosch-Einspritzpumpe, Filzplatten-Ölfilter, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, zweifach-gelagerter Kurbelwelle, Saugrohr-Aufladung, Bosch-Öler, lastabhängigem Drehzahlregler, Bosch-Sechsloch-Einspritzdüse, Klappenventil-Ansaugung, Umkehrspülung, Ölbadluftfilter, Aluminium-Kolben, Thermosyphon-Kühlung mit Blockkühler und Ventilator.


  • Bohrung = 150 mm, Hub = 210 mm
  • Verdichtung = 12,7:1
  • Leerlaufdrehzahl = 500 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 120 atü

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Lanz-Dreibacken-Kupplung mit Kupplungsbremse

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Lanz-Stirnräder-Getriebe mit Kugelschalthebel
  • Zweistufen-Getriebe in Acker-und Straßengruppe unterteilt
  • Jede Gruppe mit drei Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Acker-Gruppe

  • 1.Gang = 3,45 km/h
  • 2.Gang = 5,40 km/h
  • 3.Gang = 7,30 km/h
  • Rückwärtsgang = 5,40 km/h


Straßen-Gruppe

  • 4.Gang = 12,50 km/h
  • 5.Gang = 19,00 km/h
  • 6.Gang = 26,50 km/h
  • Rückwärtsgang = 19,00 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Rechtsseitige Riemenscheibe mit 540 mm Durchmesser und 150 mm Breite
  • Übersetzungsverhältnis = 1:1
  • Drehzahl = 900 U/min.
  • Übertragbare Leistung = 32 PS


  • Optional rechtsliegende, kupplungsabhängige Getriebe-Zapfwelle
  • Stummel = 29 x 35 mm
  • Drehzahl = 588 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Druckluft betätigte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Kupplungsbremse auf die Riemenscheibe wirkend
  • Feststellbare Handbremse auf das Getriebe wirkend
  • Anhänger-Druckluftbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • Gabel-Vorderachse mit Blattfederung
  • Starre Hinterachse mit Kegelrad-Differential und Perlitguss-Achstrichter

Lenkung[Bearbeiten]

  • mechanische Schnecken-Lenkung mit geteilter Spurstange

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Elektrische Starter-Anlage mit Anlaßzündung


  • Batterie 12 V-62,5 Ah
  • Bosch-Lichtmaschine 12 V-130 Watt

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung

  • Vorne = 6.00-20
  • Hinten = 9-24

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 50 l
  • Getriebe = 10,5 l
  • Kühlwasser = 26 l
  • Motoröl = 5 l
  • Benzin = 4 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 175 g/PSh

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Rechtssteuerung, gefedertem Wannensitz, Drehrichtunganzeiger, Kilometerzähler und dachförmigen Kotflügeln
  • Optional mit Windschutzscheibe, Dach, Seiten-und Rückenschutz

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Windschutzscheibe
  • Dach
  • Seiten-und Rückenschutz
  • Seilwinde
  • Getriebe-Zapfwelle

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 468
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“