Traktorenlexikon: Lanz D 7505

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Heinrich Lanz 12/20 HN Kombi
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Heinrich Lanz
Modellreihe: HN 1
Modell: 12/20 HN Kombi
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1932–1933
Maße
Eigengewicht: 3.150 kg
Länge: 2.912 mm
Breite: 1.608 mm
Höhe: 2.030 mm
Radstand: 1.647 mm
Bodenfreiheit: 255 mm
Spurweite: vorne: 1.155 mm
hinten: 1.308 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.600 mm
Standardbereifung: vorne: 7.00-20
hinten: 11.25-24
Motor
Nennleistung: 8,8 kW, 12 PS
Nenndrehzahl: 760/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 4.767 cm³
Kraftstoff: Vielstoff
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 15,4 km/h

Die zweite Ausführung in der HN 1-Baureihe war der Typ 12/20 HN Kombi-Bulldog. Wie der Name schon sagt, kann dieses Modell sowohl für den Acker als auch für die Straße verwendet werden. Für diesen Verwendungszweck wurde der Kombi-Bulldog mit Luftbereifung versehen und ist die Vorwegnahme des späteren Ackerluft-Bulldogs. Zusätzlich wurde erstmals ein Vorgelege beim Getriebe eingesetzt, wodurch sich die Ganganzahl verdoppelte. Das alles hatte seinen Preis und führte Kommerziell zum Misserfolg. Bereits im Jahr 1934 wurde der 12/20 HN-Kombi-Bulldog durch einen günstigeren Bulldog der HN 2-Baureihe ersetzt.

Motor[Bearbeiten]

  • Liegender, ventilloser Einzylinder-Zweitakt-Glühkopfmotor mit Schlitzsteuerung, Umlaufschmierung, rollengelagerter Kurbelwelle, verstellbarer Lanz-Einspritzdüse, Lanz-Einspritzpumpe, Fliehkraftregler, Vierring-Kolben, Bosch-Öler, Daumenwelle und Thermosyphon-Kühlung mit Ventilator.


  • Bohrung = 170 mm, Hub = 210 mm
  • Verdichtung = 5,9:1
  • Leerlaufdrehzahl = 300 U/min.
  • Mittlerer Arbeitsdruck = 3 kp/cm²
  • Max. Einspritzdruck = 80 bar


  • Nennleistung = 12 PS
  • Dauerleistung = 20 PS
  • Max. Zugkraft am Haken = 1.600 kg

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Dreibacken-Kupplung mit Kupplungsbremse

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im ÖLbad laufendes Lanz-Stirnrad-Schubgetriebe mit Kugelschalthebel
  • Zusätzlich mit Vorgelege incl. separatem Schalthebel
  • Vier Getriebewellen mit verschiebbaren Zahnrädern (Fünf Getriebewellen mit Zapfwelle)
  • 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 2,9 km/h
  • 2.Gang = 4,1 km/h
  • 3.Gang = 5,6 km/h
  • 4.Gang = 8,1 km/h
  • 5.Gang = 11,1 km/h
  • 6.Gang = 15,4 km/h
  • 1.Rückwärtsgang = 4,1 km/h
  • 2.Rückwärtsgang = 11,1 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Seitliche Riemenscheibe mit 540 mm Durchmesser und 150 mm Breite
  • Drehzahl = 760 U/min.
  • Übertragbare Leistung = 20 PS


  • Optional mit mittiger Getriebe-Zapfwelle
  • Drehzahl = 610 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Trommelbremse auf die Hinterräder wirkend
  • Zusätzlich mit Kupplungsbremse auf die Riemenscheibe wirkend
  • Unabhängige Handbremse als Getriebebremse ausgebildet

Achsen[Bearbeiten]

  • Gefederte Turm-oder Gabelachse
  • Starre Hinterachse

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schnecken-Lenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Auf Wunsch mit elektrischer Lichtanlage und Anlaßzündung

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 2.912 mm
  • Breite = 1.608 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.030 mm
  • Radstand = 1.647 mm
  • Bodenfreiheit = 255 mm

Bereifung[Bearbeiten]

Luftbereifung

  • Vorne = 7.00-20
  • Hinten = 11.25-24


Optional mit Eisen-Bereifung

  • Vorne = 740 x 125 mm
  • Hinten = 1.060 x 300 mm


Optional mit Elastik-Bereifung

  • Vorne = 770 x 120 mm
  • Hinten = 2X 1.060 x 170 mm

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 50 l
  • Kühlwasser = 26 l
  • Motoröl = 3,2 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 250 g/PSh mit Dauerleistung
  • Schmierölverbrauch = 8 g/PSh

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Blechsitz incl. Rückenlehne und Muschelkotflügel
  • Optional mit Allwetter-Verdeck

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Allwetter-Verdeck
  • Getriebe-Zapfwelle
  • Elektrische Beleuchtung
  • Karbidbeleuchtung
  • Eisen-oder Elastik-Bereifung
  • Holzlenkrad

Sonstiges[Bearbeiten]

Weitere Ausführungen auf Basis des 12/20 HN-Kombi-Bulldogs (Interne Bezeichnung = D 7505)

  • Interne Bezeichnung des Kombi-Bulldogs mit elektrischer Anlage = D 7506
  • Interne Bezeichnung des Kombi-Bulldogs mit Getriebe-Zapfwelle = D 7507
  • Interne Bezeichnung des Kombi-Bulldogs mit elektrischer Anlage und Getriebe-Zapfwelle = D 7508


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 174
  • Lanz von 1928 bis 1942 (Kurt Häfner) Seiten 61-62


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“