Traktorenlexikon: Lanz Feldmotor-FMD

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Heinrich Lanz FMD
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Heinrich Lanz
Modellreihe: Feldmotor
Modell: FMD
Bauweise: Rahmenbauweise
Produktionszeitraum: 1921–1925
Stückzahl: ca. 200
Maße
Eigengewicht: 3.800 kg
Länge: 3.675 mm
Breite: 1.600 mm
Höhe: 2.000 mm
Radstand: 2.250 mm
Spurweite: 1.270 mm
Standardbereifung:
hinten: 1.600
Motor
Nennleistung: 27,8 kW, 38 PS
Nenndrehzahl: 750/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 8.340 cm³
Kraftstoff: Benzin
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 3V/1R
Höchstgeschwindigkeit: 6,9 km/h

Der Feldmotor FMD gehörte zu der schweren Leistungsklasse und war die letzte Vergaser-Ausführung in dieser Reihe. Zu dieser Zeit hatte Lanz mit dem FMD ein Spitzenprodukt auf dem Markt. Die als "Felddienst" bezeichnete Ausführung war serienmäßig mit Riemenscheibe und Seilwinde ausgestattet. Allerdings wurde der als Universalschlepper ausgebildete Schlepper bereits 1923 durch die hauseigene Schweröl-Ausführung in den Schatten gestellt.

Motor[Bearbeiten]

  • Wassergekühlter Lanz-Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Benzinmotor mit Pallas-Vergaser, Bosch-Magnetzündung, Drehzahlregler, Umlaufkühlung durch Zentrifugalpumpe und Elementen-Kühler mit Ventilator.


  • Bohrung = 125 mm, Hub = 170 mm

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Konus-Kupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Lanz-Getriebe
  • Kugelgelagerte Getriebewellen mit Zahnrädern
  • Alle Schaltstufen, einschließlich Seilwinde wurden mit einem Schalthebel betätigt
  • Kraftübertragung durch zwei Ritzel auf die Hinterradzahnkränze
  • 3 Vorwärts-und 1 Rückwärtsgang


  • Seilwinden-Gang im Getriebe integriert

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 2,4 km/h
  • 2.Gang = 4,3 km/h
  • 3.Gang = 6,9 km/h
  • Rückwärtsgang = 2,7 km/h
  • Seilwinde = 1,7 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Linksseitige Riemenscheibe mit 350 mm Durchmesser und 230 mm Breite
  • Übersetzungsverhältnis = 1:1
  • Drehzahl = 750 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte Bandbremse auf die Hinterräder wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd gelagerte Vorderachse mit Blattfederung
  • Pendelnd gelagerte Hinterachse, mit je einem links und rechts des Hinterrades montierten Blattfederpaket

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schneckenlenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.675 mm
  • Breite = 1.600 mm
  • Höhe über Lenkrad = 2.000 mm

Bereifung[Bearbeiten]

Eisenbereifung

  • Hinten = 1.600 mm Durchmesser

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Geschlossener Fahrerstand mit Blechsitz incl. Rückenlehne
  • Optional mit Stoffdach

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Stoffdach

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


  • Lanz von 1859 bis 1929 (Kurt Häfner) Seiten 162-166
  • Lanz-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 44
  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 86
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“