Traktorenlexikon: Lanz Typ SZL

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Heinrich Lanz SZL
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Heinrich Lanz
Modellreihe: A
Modell: SZL
Produktionszeitraum: 1907–1912
Maße
Eigengewicht: 8.500 kg
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Standardbereifung: vorne: 1.150 x 200
hinten: 1.500 x 400
Motor
Nennleistung: 15,4 kW, 21 PS
Nenndrehzahl: 150/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum:
Kraftstoff: Kohle
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe:
Höchstgeschwindigkeit:

Das Lokomobil Typ: SZL ist die zweite Leistungsklasse der Bauart-A. Ab Ende 1910 führte Lanz die Telegramm-Bezeichnung ein. Das brachte dem Modell SZL in den Jahren 1910/11 die Zusatzbezeichnung "Lagos" und in den Jahren 1911/12 die Zusatzbezeichnung "Seeziel" ein.

Motor[Bearbeiten]

  • Lanz-Einzylindermotor mit Schiebersteuerung für den Betrieb mit Satt-oder Nassdampf
  • Lagerung der Kurbelwelle auf seitlichen Stützen durch Stahlblech
  • Wechselbare Laufbuchsen
  • Phosphorbronze oder Weissmetall-Lager


  • Betriebsdruck = 10 bar
  • Normaleistung = 21 PS
  • Dauerleistung = 28 PS
  • Höchstleistung = 39 PS


  • Zugleistung Typ: SZL auf ebener Straße = 10.000 kg
  • Zugleistung Typ: SZL-Lagos auf ebener Straße = 15.000 kg
  • Zugleistung Typ: SZL-Seeziel auf ebener Straße = 20.000 kg
  • Zugleistung bei 5 % Steigung = 12.000 kg

Kupplung[Bearbeiten]

  • Keine Kupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Der Antrieb erfolgt von der vorn liegenden Kurbelwelle über eine Rollenkette auf die Vorgelegewelle, die über der Hinterachse liegt
  • Die verbesserte Ausführung hat ein ausrückbares Vorgelege unterhalb der Kurbelwelle
  • Antrieb auf die Hinterräder mit durchgehender Vorgelegewelle über Zahnräder
  • Fahrtrichtungswechsel durch Kulissensteuerung

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Eine Geschwindigkeit

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • An der Vorderseite liegendes Schwungrad
  • 1.350 mm Durchmesser und 220 mm Breite

Bremsen[Bearbeiten]

Achsen[Bearbeiten]

  • Einzeln angetriebene Hinterräder
  • Der Antrieb erfolgt über Stahlkette, unter Zwischenschaltung eines Zahnradtriebs

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

Gewichte[Bearbeiten]

Typ: SZL, 1910-1911

  • Leergewicht = 8.100 kg
  • Betriebsgewicht = 9.600 kg

Typ: SZL-Lagos, 1910-1911

  • Leergewicht = 8.500 kg
  • Betriebsgewicht = 9.700 kg

Typ: SZL-Seeziel, 1911-1912

  • Leergewicht = 8.500 kg
  • Betriebsgewicht = 9.700 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Eisen-Bereifung

  • Vorne = 1.150 x 200 mm
  • Hinten = 1.500 x 400 mm

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Differential-Getriebe
  • Radverbreiterungen
  • Schutzdach
  • Zwei Laternen

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der SZL-Variante = 9.950,- Mark
  • Listenpreis der SZL-Lagos-Variante = 9.700,- Mark
  • Listenpreis der SZL-Seeziel-Variante = 10.750,- Mark

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Lanz-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 40
  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 44 und 49
  • Lanz von 1959 bis 1929 (Kurt Häfner) Seite 125


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“