Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 1114

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 1114
Massey Ferguson MF 1114
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 1004er-Baureihe
Modell: MF 1114
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1978–1990
Maße
Eigengewicht: 4.850 (A: 5.341) kg
Länge: 4.700 mm
Breite: 2.500 mm
Höhe: 2.900 mm
Radstand: 2.840 (A: 2.790) mm
Bodenfreiheit: (A: 450) mm
Spurweite: vorne: 1.430-1.830 (A: 1.800) mm
hinten: 1.850-2.300 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: (A: 4.830) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.700 (A: 6.960) mm
Standardbereifung: vorne: 11.00-16 ASF (A: 13.6-28 AS)
hinten: 18.4-38 AS
Motor
Nennleistung: 81 kW, 110 PS
Nenndrehzahl: 2.400/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5.800 cm³
Drehmomentanstieg: 15 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12V/4R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Landini begann mit der Produktion weiterer Sechszylinder-Modelle, als die Fertigung der 1000er-Baureihe eingestellt wurde. Dabei wurden diese Schlepper sowohl in Landini-Blau, als auch in Ferguson-Rot vermarktet. Das Gegenstück zum MF 1114 war der Landini 12500.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: A 6.354.4, stehender wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzverfahren, kopfgesteuerten Ventilen, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe mit Spritzversteller, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, CAV-Düsenhalter, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Mehrloch-Einspritzdüsen, Trockenluftfilter, zahnradgetriebene Nockenwelle, Membran-Kraftstoffpumpe, CAV-Fliehkraft-Verstellregler, Thermostartvorrichtung, Druckumlaufkühlung mit Lamellenkühler und Lüfter.


  • Bohrung = 98,48 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 16:1
  • Max. Drehmoment = 370 Nm bei 1.400 U/min.
  • Kompressionsdruck = 30 bis 32 atü
  • Öldruck = 1,0 bis 4,5 atü
  • Geregelter Drehzahlbereich = 750 bis 2.630 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 200 + 5 atü


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3269 F 970
  • CAV-Mehrloch-Düse, Typ: BDLL 150 S 6730
  • Kraftstoffpumpe, Typ: 2 FAS 5845 B 510
  • Donaldson-Luftfilter, Typ: FWG 08-0200
  • Perkins-Ölfilter, Typ: 26 544 07
  • Kühlerlüfter mit sechs Blättern und 508 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene Luk-Doppelkupplung mit 330 mm Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes MF-Gruppen-Triebwerk mit Zweihebel-Schaltung
  • Zwei mechanisch in Reihe geschaltete Gruppen
  • Erste Gruppe mit vier Geschwindigkeiten
  • Zweite Gruppe in die Bereiche: L-M-H und R unterteilt


  • 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


Gesamtübersetzung der Allrad-Ausführung:

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 399,59:1
  • 2.Gang = 311,43:1
  • 3.Gang = 252,31:1
  • 4.Gang = 201,13:1

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 153,49:1
  • 2.Gang = 119,62:1
  • 3.Gang = 98,89:1
  • 4.Gang = 77,25:1

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 62,23:1
  • 2.Gang = 48,49:1
  • 3.Gang = 39,29:1
  • 4.Gang = 31,31:1

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 148,52:1
  • 2.Gang = 115,75:1
  • 3.Gang = 93,79:1
  • 4.Gang = 74,75:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten der Allrad-Ausführung mit Bereifung 18.4-38 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 1,88 km/h
  • 2.Gang = 2,41 km/h
  • 3.Gang = 2,98 km/h
  • 4.Gang = 3,74 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 4,89 km/h
  • 2.Gang = 6,28 km/h
  • 3.Gang = 7,60 km/h
  • 4.Gang = 9,73 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 12,07 km/h
  • 2.Gang = 15,49 km/h
  • 3.Gang = 19,12 km/h
  • 4.Gang = 23,99 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 5,06 km/h
  • 2.Gang = 6,49 km/h
  • 3.Gang = 8,01 km/h
  • 4.Gang = 10,05 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Hydraulisch betätigte, unabhängige und lastschaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/4"-6 Keile
  • Zweifach schaltbar, 540 und 1.000 U/min.


  • 540 U/min. bei 2.082 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 622 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 112,5 PS

  • 1.000 U/min. bei 2.090 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 1.148 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional lastschaltbare Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse Girling-Doppelscheibenbremse, auf die Hinterräder wirkend
  • Koppelbare Pedale als Einzelradbremse zu verwenden
  • Allrad-Ausführung mit Vorderradbremse mittels Motorbremse
  • Max. mittlere Verzögerung = 6,0 m/s² mit 53 kg-Pedalkraft
  • Bremsweg mit 24 km/h = 5,6 m
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse über Mehrscheibenbremse auf die Getriebeausgangswelle wirkend


  • Optional als Ein-und Zweikreis-Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Stahl-Vorderachse mit ausziehbaren Halbachsen

Fünffach-verstellbare Spurweite = 1.430 bis 1.830 mm


  • Oder hydraulisch-betätigte, lastschaltbare Lenktrieb-Pendelachse mit zentraler Gelenkwelle und Planeten-Endtriebe
  • Lastschaltbare Klauen-Differentialsperre

Spurweite = 1.800 mm


  • Starre Hinterachse mit Planetengetriebe und drei Planetenrädern in den Achsenden
  • Pedal-betätigte, federbelastete und lastschaltbare Klauen-Differentialsperre


Zehnfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.800 bis 2.300 mm


  • Vordere Achslast = xxx kg (Allrad = 1.850 kg)
  • Hintere Achslast = xxx kg (Allrad = 3.080 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydraulische DANFOSS-ORBITROL-Lenkung, Typ: OSP-B 100 mit eigenem Ölkreislauf


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Regel-Kraftheber mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Dreipunktkupplung der Kategorie 3
  • Höhen- und Seitenstabilisierung
  • Regelbare Zugkraftversträrkung
  • Bedienung außenliegender Hubzylinder über Zwillingssteuergerät für einfach und doppelt wirkende Hubzylinder


Funktionen:

  • Heben, Senken, Neutral, Senkdrossel und Schwimmstellung
  • Positionsregelung, Tiefenregelung, Intermixregelung und Reaktionsregelung


  • Hydraulik-Kolbenpumpe mit 58,5 l/min. bei 166,7 bar-Betriebdruck und Nenndrehzahl


  • Leistung der Hydraulik = 22,1 PS
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.900 kg


  • Auf Wunsch mit Fronthubwerk
  • Max. Hubkraft = 3.500 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein Zwillings-Steuergerät, einfach und doppelt wirkend


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung
  • SCAINI-Batterie, 12 V-125 Ah
  • Lucas-Anlasser, Typ: M 50 G


  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: 18 ACR (14 V-115 A)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Standard-Ausführung"


  • Länge über alles = 4.700 mm
  • Breite über alles = 2.500 mm
  • Höhe über Kabine = 2.900 mm
  • Höhe über Auspuff = 3.160 mm
  • Radstand = 2.840 mm
  • Bodenfreiheit = xxx mm


  • Leergewicht = 4.850 kg


"Allrad-Ausführung"


  • Länge über alles = 4.700 mm
  • Breite über alles = 2.500 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.900 mm
  • Höhe über Auspuff = 3.160 mm
  • Radstand = 2.790 mm
  • Bodenfreiheit = 450 mm


  • Leergewicht der Allrad-Variante = 5.341 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorderräder = 7.50 x 20 AS Front (Allrad = 13.6-28 AS)
  • Hinterräder = 18.4-38 AS


Optional:

  • Vorne = 12-28 AS
  • Hinten = 15-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 180,0 l
  • Motoröl = 16,0 l
  • Triebwerk = 85,0 l
  • Endantriebe = 3,5 l
  • Kühlsystem = 26,0 l
  • Lenkung = 4,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 26,5 bis 27,0 l/h mit Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit gummigelagerter und schallisolierter Sicherheitskabine mit beidseitigem Einstieg, gefedertem Sitz mit Rückenlehne, verstellbare Lenksäule, Traktormeter, ausstellbare Seiten und Heckscheibe, Öldruckmanometer, Fernthermometer, dreistufige Heizung- und Belüftungsanlage, Kraftstoffanzeige, ausstellbare Dachluke, Amperemeter, Sicherheitsstartvorrichtung, zweistufiger Scheibenwischer und Bordwerkzeug
  • Optional mit Komfort-Sitz und ausstellbare Frontscheibe


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader
  • Front-und Radgewichte
  • Zugpendel
  • Ausstellbare Frontscheibe
  • Komfort-Sitz
  • Allrad
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk


Sonstiges[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 100
  • Massey Ferguson-Prospekte von 1976 bis 1985 (Klaus Bergner) Seite 132


Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“