Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 132 S-A

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 132 S-A
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 100er-Baureihe
Modell: MF 132 S-A
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1974–1979
Maße
Eigengewicht: 1.290 (A: 1.450) kg
Länge: 2.425 (A: 2.513) mm
Breite: 879 (A: 920) mm
Höhe: 1.209 mm
Radstand: 1.600 (A:1.645) mm
Bodenfreiheit: 277 (A: 221) mm
Spurweite: vorne: 680 (A: 734 + 890) mm
hinten: 907 + 1.155 (A: 920 + 1.255) mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.850 (A: 5.800) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.850 (A: 6.600) mm
Standardbereifung: vorne: 4.50-16 ASF (A: 6.00-16 AS)
hinten: 8-24 AS
Motor
Nennleistung: 25 kW, 34 PS
Nenndrehzahl: 2.150/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1.963 cm³
Drehmomentanstieg: 7 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad- oder Allradantrieb
Getriebe: 6V/1R oder 11V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Bereits im Jahr 1974 steigert Eicher mittels Drehzahlerhöhung die Motorleistung auf 34 PS. Um auf diesen Umstand hinzuweisen, hängt Massey Ferguson bei den MF 132-Modellen ein "S" an die Typenbezeichnung. Die nächste Überarbeitung erfolgt im Jahr 1976, mit der Einführung des überarbeiteten Hurth-Triebwerks. Dabei verwendet Hurth eine Zweifach-Gruppenschaltung mit einem zusätzlichen "Overdrive-Gang". Dadurch stehen jetzt elf Vorwärts- und zwei Rückwärtsgänge zur Verfügung. Bei dieser Getriebe-Variante vergrößerte sich der Radstand auf 1.650 mm.


Motor[Bearbeiten]

  • Eicher, Typ: EDK 2-3, stehender luftgekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventilen, dreifach-gelagerter Kurbelwelle, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Kugelfischer-Einspritzpumpe, mechanischer Fliehkraft-Verstellregler, zahnradgetriebener Nockenwelle, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Kugelfischer-Einspritzdüse, Leichtmetall-Kolben, Trockenluftfilter und je ein Radialgebläse pro Zylinder


  • Bohrung = 100 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 20,4:1
  • Max. Drehmoment = 11,7 mkg bei 1.600 U/min.
  • Einspritzdruck = 140 + 5 bar


  • Kugelfischer-Einspritzpumpe, Typ: PSSE 02-22.09 A 1
  • Kugelfischer-Einspritzdüse, Typ: DFO 40 A 1


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Einscheiben-Kupplung


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Hurth-Triebwerk, Typ: 819 mit Mittelschaltung
  • Klauengeschaltetes Wechselgetriebe mit sechs Vorwärts- und einem Rückwärtsgang


  • 6 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang


Ab 1976:

  • Im Ölbad laufendes Hurth-Gruppengetriebe mit Overdrive, Typ: 733
  • Klauengeschaltetes Wechselgetriebe mit fünf Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Zusätzlicher direkter Overdrive-Gang
  • Zweifach-Gruppenschaltung in die Bereiche L + H unterteilt


  • 11 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 8-24 AS


  • 1.Gang = 1,68 km/h
  • 2.Gang = 3,60 km/h
  • 3.Gang = 5,16 km/h
  • 4.Gang = 7,28 km/h
  • 5.Gang = 12,31 km/h
  • 6.Gang = 20,42 km/h
  • Rückwärtsgang = 5,16 km/h


Geschwindigkeiten mit Bereifung 9-24 AS


  • 1.Gang = 1,78 km/h
  • 2.Gang = 3,81 km/h
  • 3.Gang = 5,46 km/h
  • 4.Gang = 7,70 km/h
  • 5.Gang = 13,02 km/h
  • 6.Gang = 21,60 km/h
  • Rückwärtsgang = 5,46 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Fahrkupplung-abhängige Getriebezapfwelle, als gangabhängige Zapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • 540 U/min. mit 1.932 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 30,0 PS

  • Wegzapfwelle = 8,5 Umdrehungen je 1 m-Fahrstreckse


"Overdrive-Ausführung"


  • 540 U/min. bei 1.980 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 33,0 PS


  • Umdrehung der Wegzapfwelle zur Radumdrehung = 28,47:1


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden
  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse als Trommelbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, starre Vorderachse

Spurweite = 680 mm

  • Optional als vierfach-verstellbare Vorderachse

Spurweite in Stufen von 100 mm = 680, 780, 880, 980 und 1.080 mm


  • Oder pendelnd-gelagerte Hurth-Lenktrieb-Vorderachse mit mechanisch-betätigtem Sperrdifferential

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 734 und 890 mm


  • Hurth-Hinterachse mit Ritzel und Kegelradgetriebe
  • Mechanisch-betätigte Differentialsperre

Zwei Spurweiten mittels Scheibenräder = 907 und 1.155 mm (Allrad = 920 und 1.255 mm)

  • Optional als fünffach-verstellbare Hinterachse

Spurweite = 668, 768, 872, 972, 1.068 und 1.168 mm


  • Vordere Achslast = 500 kg (Allrad = 570 kg)

Zul. vordere Achslast = 890 kg Allrad = 1.000 kg)

  • Hintere Achslast = 830 kg (Allrad = 780 kg)

Zul. hintere Achslast = 1.800 kg (Allrad = 1.800 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische ZF-Gemmerlenkung


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MITA-Regel-Kraftheber, Typ: 45
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I mit Seitenstabilisierung


Funktionen:

  • Heben, Senken, Schwimmstellung und Senkdrossel
  • Empfindlichkeitsregelung, Lage-und Zugkraftregelung


  • Bosch-Zahnradpumpe mit 15,3 l/min. bei 175 bar
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.500 kg
  • Hubkraft über den ganzen Bereich = 935 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Bosch-Anlasser, Typ: EJD 1,8/12 R 60
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: REE 75/12 1800 CR 1


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Hinterradantrieb-Ausführung"

  • Länge ohne Unterlenker = 2.425 mm
  • Breite bei kleinster Spurweite = 879 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.209 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 1.897 mm
  • Radstand = 1.600 mm (Mit Overdrive = 1.650 mm)
  • Bodenfreiheit = 277 mm


  • Leergewicht = 1.290 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2.500 kg


"Allrad-Ausführung"

  • Länge ohne Unterlenker = 2.513 mm
  • Breite bei kleinster Spurweite = 920 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.209 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 1.897 mm
  • Radstand = 1.645 mm (Mit Overdrive = 1.685 mm)
  • Bodenfreiheit = 221 mm


  • Leergewicht = 1.450 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 2.500 kg


Bereifung[Bearbeiten]

"Hinterradantrieb-Ausführung"

  • Vorne = 4.50-16 AS Front
  • Hinten = 8-24 AS


"Allrad-Ausführung"

  • Vorne = 6.00-16 AS
  • Hinten = 8-24 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 35,0 l
  • Motoröl = 6,0 l
  • 6-Gang-Triebwerk = 15,0 l
  • Seitenvorgelege je 1,0 l
  • Kraftheber = 4,2 l
  • 11-Gang-Triebwerk = 10,0 l
  • Seitenvorgelege je 1,25 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit klappbarem Schutzbügel, gefederten Sitz mit Rückenlehne, Betriebsstundenzähler und Traktormeter


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 92
  • Massey Ferguson-Prospekte der 100er-Serie (Klaus Bergner) Seite 208 und 213
  • Eicher-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 160
  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 12/2018, Seite 34 ff.

Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“