Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 240

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 240
Massey Ferguson MF 240
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 200er-Baureihe
Modell: MF 240
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1983–1985
Maße
Eigengewicht: 1.780 (A: 2.060) kg
Länge: 3.170 mm
Breite: 1.630 mm
Höhe: 2.120 mm
Radstand: 1.896 (A: 1.950) mm
Bodenfreiheit: 310 (A: 260) mm
Spurweite: vorne: 1.220-1.830 mm
hinten: 1.320-1.830 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.060 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.410 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 ASF (A: 8-20 AS)
hinten: 12.4/11-28 AS
Motor
Nennleistung: 34,6 kW, 47 PS
Nenndrehzahl: 2.250/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.500 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck-oder Allradantrieb
Getriebe: 8V/2R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Ab dem Jahr 1982 überarbeitete Massey Ferguson die 200er-Baureihe. Der Schwerpunkt dieser zweiten Generation lag überwiegend in der gesteigerten Motorleistung. Somit löste der MF 240 den MF 230 der ersten Generation ab. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, wurde der MF 240 in den meisten Ländern mit 8-Gang-Triebwerk vermarktet.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: AD 3.152, stehender wassergekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, CAV-Fliehkraft-Verstellregler, kopfgesteuerten Ventilen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Trockenluftfilter mit Vorfilter, CAV-Mehrloch-Einspritzdüsen, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, Thermostarteinrichtung, zahnradgetriebener Nockenwelle und Lamellenkühler mit Lüfter.


  • Bohrung = 91,44 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 16,5:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 146,1 Nm
  • Kompressionsdruck = 31 atü
  • Max. Drehmoment = 17,6 mkg bei 1.300 U/min.
  • Öldruck = 1,0 bis 4,5 atü
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.470 U/min.
  • Einspritzdruck = 180 + 5 bar


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3230 F 350
  • CAV-Mehrloch-Düse, Typ: BDLL 150 S 6554
  • Kühler-Lüfter mit zwei Blätter und 394 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene und luftgekühlte Auburn-Doppelkupplung
  • Fahrkupplung mit 305 mm Scheiben-Durchmesser
  • Zapfwellenkupplung mit 254 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes MF-Gruppen-Triebwerk mit Zweihebel-Bedienung
  • Klauengeschaltetes Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Schubradgeschaltetes Gruppengetriebe in die Gruppen L und H unterteilt
  • Die Gänge 3-4-7 und 8 sind synchronisiert


  • 8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge


Gesamtübersetzung:

  • 1.Gang = 200,99:1
  • 2.Gang = 137,04:1
  • 3.Gang = 100,33:1
  • 4.Gang = 74,75:1
  • 5.Gang = 50,25:1
  • 6.Gang = 34,26:1
  • 7.Gang = 25,08:1
  • 8.Gang = 18,69:1


  • 1.Rückwärtsgang = 147,58:1
  • 2.Rückwärtsgang = 36,90:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 12.4-28 AS


"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,49 km/h
  • 2.Gang = 3,65 km/h
  • 3.Gang = 4,99 km/h
  • 4.Gang = 6,70 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,39 km/h


"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 9,96 km/h
  • 2.Gang = 14,61 km/h
  • 3.Gang = 19,95 km/h
  • 4.Gang = 26,78 km/h
  • Rückwärtsgang = 13,56 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Mechanisch-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)


  • Drehzahl = 540 bei 1.789 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 37,7 PS

  • Oder 679 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 42,9 PS


  • Optional aufsteckbare Riemenscheibe mit 229 mm Durchmesser und 165 mm Breite
  • 1.238 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 42,2 PS


Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte Girling-Innen-Backenbremse, auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse als Innen-Backenbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend


Max. mittlere Verzögerung = 4,4 m/s² mit 480 N-Pedalkraft

  • Bremsweg bei 25 km/h = 6,0 m


  • Optional mit Druckluftbremsanlage


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Vorderachse mit ausziehbaren Halbachsen

Verstellbare Spurweite in Stufen von 102 mm ohne Lenkhilfe = 1.245 bis 1.857 mm (mit Lenkhilfe = 1.330 bis 1.857 mm)


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Ritzel und Stirnradübersetzung
  • Pedal-betätigte, lastschaltbare Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite in Stufen von 102 mm mittels Radumschlag und Verstellräder = 1.330 bis 1.942 mm


  • Vordere Achslast = 660 kg
  • Hintere Achslast = 937 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Kugelumlauflenkung
  • Optional mit hydraulischer Lenkhilfe


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MF-Regel-Kraftheber mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Dreipunktkupplung der Kategorie I/II mit Schnellkuppler und Seitenstabilisierung
  • Druckregelung für Zugkraftverstärker


Funktionen:

  • Heben, Senken und Transport- und Schwimmstellung
  • Tiefen-, Reaktions- und Positionsregelung


  • Konstant-Stromsystem mit 19,8 l/min. bei 175 bar


  • Leistung der Hydraulik = 7,8 PS
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.430 kp


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Optional bis zu drei einfach- und doppelt wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-105 Ah
  • Lucas-Anlasser, Typ: M 45 G, 2,0 kW
  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: 16 ACR, 32 A


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.170 mm
  • Breite über alles = 1.630 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.120 mm
  • Radstand = 1.896 mm
  • Bodenfreiheit = 310 mm


  • Leergewicht = 1.780 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00-16 AS Front
  • Hinten = 12.4/11-28 AS

Optional:

  • Hinten = 14.9/13-24 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 48 l
  • Motoröl = 6,6 l
  • Kühlsystem = 10,2 l
  • Triebwerk = 25,0 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit seitlichem Aufstieg, Mauser-Schutzrahmen, körpergerechtem Fahrersitz, hängende Pedale, Betriebsstundenzähler, Traktormeter, Sicherheitsstartvorrichtung, Amperemeter, Öldruckanzeige, Kraftstoffanzeige, Arbeitsscheinwerfer, Fernthermometer und linkem Beifahrersitz


  • Optional Mauser-Kabine incl. Heizung und rechtem Beifahrersitz


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Vordere Kotflügel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • MF-Frontlader, Typ: 80
  • Hydrostatisches Mähwerk
  • Frontgewichte
  • Druckluftbremse
  • Zugpendel
  • Lange Ackerschiene
  • Riementrieb
  • Kriechganggetriebe
  • Hydraulische Lenkhilfe

Literatur[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Prospekte von 1976 bis 1985 (Klaus Bergner) Seite 22
  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 107


Quellen[Bearbeiten]

  • werktuigen. com
  • tractordata. com


Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Massey Ferguson“