Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 3610

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 3610
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 3600er-Baureihe
Modell: MF 3610
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1987–1990
Maße
Eigengewicht: 5.255 (A: 5.690) kg
Länge: 4.649 mm
Breite: 2.088 mm
Höhe: 2.905 mm
Radstand: 2.777 (A: 2.763) mm
Bodenfreiheit: 428 mm
Spurweite: vorne: 1.543-2.333 (A: 1.686-2.171) mm
hinten: 1.588-2.180 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5.650 mm
Standardbereifung: vorne: 11.00-16 ASF (A: 14.9-28 AS)
hinten: 20.8-38 AS
Motor
Nennleistung: 83,2 kW, 113 PS
Nenndrehzahl: 2.400/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5.806 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck-oder Allradantrieb
Getriebe: 16V/16R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

In der Oberklasse stellt Massey Ferguson im Jahr 1987 drei neue Schlepper ins Programm. Damit löst man endgültig die 2005er Baureihe ab. Den Anfang der 3600er Baureihe macht der MF 3610 mit 113 PS. Er wird als Heck- und Allrad-Ausführung angeboten. Für den deutschen Markt steht ausschließlich die Allrad-Ausführung zur Verfügung.


Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: A 6.354-4, stehender wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, mechanischer CAV-Fliehkraft-Verstellregler, kopfgesteuerten Ventilen, CAV-Kraftstoffpumpe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Trockenluftfilter mit Vorfilter, CAV-Vierloch-Einspritzdüsen, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Thermostarteinrichtung, zahnradgetriebener Nockenwelle, Lamellenkühler und Lüfter.


  • Bohrung = 98,5 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 15,5:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 290 Nm
  • Max. Drehmoment = 369 Nm bei 1.315 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 900 bis 2.520 U/min.
  • Einspritzdruck = 200 bar
  • Einspritzmenge = 56 mm³/Hub und Nenndrehzahl


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3269 F 961
  • CAV-Mehrloch-Düse, Typ: BDLL 150 S 5730
  • Donaldson-Trockenluftfilter, Typ: FLB 10-0070
  • Kühler-Lüfter mit sechs Blättern und 508 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene und luftgekühlte VALEO-Einscheiben-Kupplung

Scheiben-Durchmesser = 352 mm


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes MF-Gruppen-Triebwerk mit Dreihebel-Bedienung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit 4 x 2 Gänge
  • Ein langsamer und ein schneller Bereich, in die Gruppen Schildkröte und Hase unterteilt
  • Mittels zweistufiger Lastschaltung mit 8 x 2 Gänge
  • Synchronisiertes Wendegetriebe


  • 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge


  • Optional als Kriechganggetriebe



Gesamtübersetzung:

"Gruppe-Schildkröte"


  • 1.Gang = 347,83:1
  • 2.Gang = 221,22:1
  • 3.Gang = 162,07:1
  • 4.Gang = 116,68:1

Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 317,19:1
  • 2.Gang = 201,73:1
  • 3.Gang = 147,79:1
  • 4.Gang = 106,40:1


Lastschaltstufe (MP)

  • 1.Gang = 260,87:1
  • 2.Gang = 165,91:1
  • 3.Gang = 121,55:1
  • 4.Gang = 87,51:1

Rückwärtsgänge (MP)

  • 1.Gang = 238,24:1
  • 2.Gang = 151,52:1
  • 3.Gang = 111,01:1
  • 4.Gang = 79,92:1


"Gruppe-Hase"


  • 1.Gang = 100,47:1
  • 2.Gang = 63,90:1
  • 3.Gang = 46,81:1
  • 4.Gang = 33,70:1

Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 91,62:1
  • 2.Gang = 58,27:1
  • 3.Gang = 42,69:1
  • 4.Gang = 30,73:1


Lastschaltstufe (MP)

  • 1.Gang = 75,35:1
  • 2.Gang = 47,92:1
  • 3.Gang = 35,11:1
  • 4.Gang = 25,28:1

Rückwärtsgänge (MP)

  • 1.Gang = 68,81:1
  • 2.Gang = 43,77:1
  • 3.Gang = 32,06:1
  • 4.Gang = 23,09:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 20.8-38 AS


"Gruppe-Schildkröte"


  • 1.Gang = 2,22 km/h
  • 2.Gang = 3,50 km/h
  • 3.Gang = 4,77 km/h
  • 4.Gang = 6,63 km/h

Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 2,44 km/h
  • 2.Gang = 3,84 km/h
  • 3.Gang = 5,23 km/h
  • 4.Gang = 7,27 km/h


Lastschaltstufe (MP)

  • 1.Gang = 2,97 km/h
  • 2.Gang = 4,67 km/h
  • 3.Gang = 6,36 km/h
  • 4.Gang = 8,84 km/h

Rückwärtsgänge (MP)

  • 1.Gang = 3,25 km/h
  • 2.Gang = 5,11 km/h
  • 3.Gang = 6,97 km/h
  • 4.Gang = 9,68 km/h


"Gruppe-Hase"


  • 1.Gang = 7,70 km/h
  • 2.Gang = 12,11 km/h
  • 3.Gang = 16,53 km/h
  • 4.Gang = 22,95 km/h

Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 8,44 km/h
  • 2.Gang = 13,28 km/h
  • 3.Gang = 18,12 km/h
  • 4.Gang = 25,17 km/h


Lastschaltstufe (MP)

  • 1.Gang = 10,27 km/h
  • 2.Gang = 16,14 km/h
  • 3.Gang = 22,03 km/h
  • 4.Gang = 30,61 km/h

Rückwärtsgänge (MP)

  • 1.Gang = 11,24 km/h
  • 2.Gang = 17,68 km/h
  • 3.Gang = 24,13 km/h
  • 4.Gang = 33,51 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, unabhängige und lastschaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile bzw. 1 3/8"- 21 teilig
  • Zweifach schaltbar, 540 und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 3,69:1

  • 540 bei 1.992 U/min.- Motordrehzahl

Oder 650 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Stummel = 1 3/8"- 21 teilig

1.000 U/min. bei 2.090 U/min.- Motordrehzahl

  • Oder 1.148 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 72,9 kW


  • Optional hydraulisch-betätigte, lastschaltbare Front-Zapfwelle
  • 1.000 U/min.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, nasse Girling-Scheibenbremse, auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden

Bremsfläche = 486,5 cm²

  • Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse


  • Handhebel-betätigte Feststellbremse als Scheibenbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend


  • Optional Einkreis- und Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Anhängerbremse mit 15 l/min. bei 130 bis 150 bar


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse

Verstellbare Spurweite = 1.543, 1.622, 1.644, 1.724, 1.746, 1.826, 1.848, 1.927, 1.949, 2.028, 2.051, 2.130, 2.153, 2.231, 2.254 und 2.333 mm


  • Wahlweise hydraulisch-betätigte, lastschaltbare Lenktrieb-Pendelachse mit zentraler Gelenkwelle
  • Hydraulisch-betätigte, lastschaltbare Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.686, 1.800, 1.854, 1.892, 1.968, 2.006, 2.060 und 2.171 mm


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Ritzel und Planeten-Endtriebe
  • Pedal-betätigte, lastschaltbare Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.588, 1.680, 1.780, 1.880, 1.980, 2.080 und 2.180 mm


  • Vordere Achslast = 1.705 kg (Allrad = 2.120 kg)
  • Hintere Achslast = 3.550 kg (Allrad = 3.570 kg)


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Danfoss-Lenkung, Typ: OSPC-ON

157 bis 162 bar Betriebsdruck


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MF-Regel-Kraftheber mit elektronischer Bosch-Unterlenkerregelung (EHR)
  • Zwei einfachwirkende Hubzylinder
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II/III mit Seitenstabilisierung und Schnellkuppler


Funktionen:

  • Heben, Senken und Transport- und Schwimmstellung
  • Automatische Tiefensteuerung, Reaktions-, Misch- und Positionsregelung


  • Tandempumpe mit 58,8 l/min. bei 187 bar oder 49,9 l/min. bei 159 bar


  • Leistung der Hydraulik = 13,22 kW
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 5.850 kg


  • Optional mit Front-Hubwerk


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Optional bis zu drei einfach- und doppelt wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Zwei Batterien, 12 V-80 Ah (420 A)
  • Lucas-Anlasser, Typ: M 127 (2,8 kW)
  • VALEO-Lichtmaschine, Typ: 55 AMS (660 W)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 4.649 mm
  • Breite bei kleinster Spurweite = 2.088 mm
  • Höhe über Kabine = 2.905 mm
  • Radstand = 2.777 mm (Allrad = 2.763 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 428 mm


  • Leergewicht = 5.255 kg
  • Allrad-Leergewicht = 5.690 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 11.00-16 AS Front (Allrad = 13.6-28 AS)
  • Hinten = 20.8-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 260,0 l
  • Motoröl = 17,5 l
  • Kühlsystem = 27,0 l
  • Triebwerk incl. Hydraulik = 88,0 l
  • Allrad-Vorderachse = 11,0 l
  • Endantriebe = 3,3 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerplattform mit staub-, schallisolierter und gummigelagerter MF-Sicherheitskabine mit getönten Scheiben, körpergerechter-verstellbarer Fahrersitz, hängende Pedale, zweistufiges Heizung- und Belüftungsgebläse, Betriebsstundenzähler, ausstellbare Seiten- und Heckscheibe, Sicherheitsstartvorrichtung, Amperemeter, Öldruckanzeige, Kraftstoffanzeige, Arbeitsscheinwerfer, Fernthermometer und zweistufiger Scheibenwischer


  • Optional mit Radio, Memotronic- und Datatronic-System


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatz-Steuergeräte
  • Frontgewichte
  • Druckluftbremse
  • Zugpendel
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Lange Ackerschiene
  • Datatronic
  • Memotronic


Literatur[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 113


Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Massey Ferguson“