Zum Inhalt springen

Traktorenlexikon: Massey Ferguson MF 390 Turbo

Aus Wikibooks
Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Massey Ferguson“
Massey Ferguson MF 390 Turbo
Massey Ferguson MF 390 T
Massey Ferguson MF 390 T
Basisdaten
Hersteller/Marke: Massey Ferguson
Modellreihe: 300er-Baureihe
Modell: MF 390 Turbo
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1988–1998
Maße
Eigengewicht: 3600 kg
Länge: 4.945 mm
Breite: 2.110 mm
Höhe: 2.655 mm
Radstand: 2.350 mm
Bodenfreiheit: 460 (A: 270) mm
Spurweite: vorne: (A: 1.490-1.944) mm
hinten: 1.430-2.130 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.750 (A: 4.250) mm
Standardbereifung: vorne: 380/70 R24 (A)
hinten: 480/70 R34
Motor
Nennleistung: 66,2 kW, 90 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.866 cm³
Drehmomentanstieg: 24 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12V/4R ; 12V/12R ; Optional 18/6 Lastschaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 30/40 km/h

Im Jahr 1988 fand eine Überarbeitung der 300er Baureihe statt, zeitgleich wurde das Programm um sechs Modelle erweitert. Dabei wurde die Leistung des MF 390 mittels eines Turboladers gesteigert. Eine weitere Neuerung war die "Hiline-Kabine", die standardmäßig mit Heizung und Ventilationssystem ausgerüstet war.

Motor[Bearbeiten]

  • Perkins, Typ: AT 4.236, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, CAV-Fliehkraft-Verstellregler, kopfgesteuerten Ventilen, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, CAV-Verteiler-Einspritzpumpe, trockene-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Donaldson-Trockenluftfilter mit Vorfilter, CAV-Vierloch-Einspritzdüsen, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, Thermostarteinrichtung, zahnradgetriebener Nockenwelle, Garrett-Wastegate-Abgasturbolader und Lamellenkühler mit Lüfter.


  • Bohrung = 98,5 mm, Hub = 127 mm
  • Verdichtung = 15,5:1
  • Max. Drehmoment = 335 Nm bei 1.400 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 750 bis 2.310 U/min.
  • Einspritzdruck = 232 bar
  • Einspritzmenge = 18,4 bis 20,5 l/h bei 2.200 U/min.
  • Max. Ladedruck = 0,82 bar


  • CAV-Einspritzpumpe, Typ: DPA 3348 F 230
  • Garrett-Turbolader, Typ: T-3
  • Donaldson-Trockenluftfilter, Typ: ELD 08
  • Kühler-Lüfter mit sechs Blätter und 457 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene und luftgekühlte Einfachkupplung

Scheiben-Durchmesser = 330 mm


  • Handhebel-betätigte, hydraulische Lamellenkupplung als Zapfwellenkupplung

Sieben Lamellen mit 136 mm Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes MF-Triebwerk mit Seitenschaltung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe in die Gruppen L,M und H unterteilt
  • Zweistufige Lastschaltung in die Bereiche L und S unterteilt


  • 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge

Optional auch 12 Rückwärtsgänge



Gesamtübersetzung:


"Gruppe-LL"

  • 1.Gang = 294,83:1
  • 2.Gang = 196,56:1
  • 3.Gang = 107,21:1
  • Rückwärtsgang = 196,561:1


"Gruppe-LS"

  • 1.Gang = 232,81:1
  • 2.Gang = 155,21:1
  • 3.Gang = 84,66:1
  • Rückwärtsgang = 155,21:1


"Gruppe-HL"

  • 1.Gang = 72,07:1
  • 2.Gang = 48,05:1
  • 3.Gang = 26,21:1
  • Rückwärtsgang = 48,05:1


"Gruppe-HS"

  • 1.Gang = 56,91:1
  • 2.Gang = 37,94:1
  • 3.Gang = 20,69:1
  • Rückwärtsgang = 37,94:1

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 16.9-30 AS

12/4 Getriebe:

"Gruppe-LL"

  • 1.Gang = 1,96 km/h
  • 2.Gang = 2,93 km/h
  • 3.Gang = 5,38 km/h
  • Rückwärtsgang = 2,93 km/h


"Gruppe-LS"

  • 1.Gang = 2,48 km/h
  • 2.Gang = 3,71 km/h
  • 3.Gang = 6,81 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,71 km/h


"Gruppe-HL"

  • 1.Gang = 8,00 km/h
  • 2.Gang = 12,00 km/h
  • 3.Gang = 21,99 km/h
  • Rückwärtsgang = 12,00 km/h


"Gruppe-HS"

  • 1.Gang = 10,13 km/h
  • 2.Gang = 15,19 km/h
  • 3.Gang = 27,85 km/h
  • Rückwärtsgang = 15,19 km/h




12/12 Getriebe:

"Gruppe L" Vier Gänge von 1,3 bis 5,2 km/h

"Gruppe M" Vier Gänge von 4 bis 15 km/h

"Gruppe H" Vier Gänge von 10,5 bis 40km/h

Rückwärtsgänge gleich schnell wie Vorwärtsgänge.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile
  • Zweifach schaltbar, 540, wahlweise 540E oder 1000 U/min.
  • Übersetzungsverhältnis = 3,5064:1


  • Drehzahl = 540 bei 1.893 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 56,0 kW

  • Oder 627 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 59,8 kW


  • 540 E mit 1.421 U/min.- Motordrehzahl


  • 1000 mit 2000 U/min.-

Motordrezahl


  • Optional mit unabhängiger und lastschaltbarer Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min. bei 2.000 U/min.- Motordrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, nasse Girling-Mehrscheibenbremse, auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden
  • Allradantrieb mit automatischer Allradzuschaltung als Vorderradbremse
  • Handhebel-betätigte Feststellbremse auf die Hinterräder wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Anhängerbremse mit 144 bar


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Vorderachse mit ausziehbaren Halbachsen


  • Oder über Lamellenkupplung betätigte, lastschaltbare Lenktrieb-Pendelachse mit zentraler Gelenkwelle

Verstellbare Spurweite von 1.490 bis 1.944 mm


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Ritzel und Stirnradübersetzung
  • Pedal-betätigte, lastschaltbare Klauen-Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.430 bis 2.130 mm


  • Vordere Achslast-Allrad = 1.384 kg
  • Hintere Achslast-Allrad = 1.956 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Danfoss-Lenkung, Typ: OSPC-ON
  • Gemeinsamer Ölkreislauf mit Hydraulik, mittels Bosch-Tandem-Zahnradpumpe

Betriebsdruck = 170 bar


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer MF-Regel-Kraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Zylinders auf 205 bis 240 bar eingestellt
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II mit Schnellkuppler und Seitenstabilisierung


Funktionen:

  • Heben, Senken und Transport- und Schwimmstellung
  • Tiefen-, Reaktions- und Positionsregelung


  • Tandem-Zahnradpumpe mit max. Betriebsdruck von 220 bar
  • Fördermenge = 34,0 l/min. bei 150 bar
  • Kombiniert = 55,0 l/min. bei 150 bar


  • Leistung der Hydraulik = 9,6 kW
  • Hubweg = 615 mm
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 2.790 daN


  • Optional mit Fronthubwerk
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II
  • Hubweg = 625 mm
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.750 daN


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Optional bis zu drei einfach- und doppelt wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-75 Ah (420 A)
  • Lucas-Anlasser, Typ: M 127 (2,8 kW)
  • Lucas-Lichtmaschine, Typ: A 127 (0,54 kW)


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

"Allrad-Variante"

  • Länge über alles = 4.945 mm
  • Breite bei kleinster Spurweite = 1.940 mm
  • Höhe über Kabine = 2.655 mm
  • Radstand = 2.350 mm
  • Bodenfreiheit = 270 mm


  • Leergewicht = 4.125 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 340/85R24
  • Hinten = 420/85R34


Optional:

  • Vorne = 380/70R24
  • Hinten = 480/70R34

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 118 l
  • Motoröl = 7,7 l
  • Kühlsystem = 15,5 l
  • Triebwerk/Hydraulik = 49,8 l
  • Lenktrieb-Vorderachse = 5,8 l
  • Endantriebe = 2,8 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 20,4 l/h oder 272 g/kWh bei 84,2 PS und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Staub- und schallisolierte MF-Sicherheitskabine mit ebenen Boden, körpergerechtem Fahrersitz, hängende Pedale, ausstellbare Seiten- und Heckscheibe, dreistufiges Heizung- und Belüftungsgebläse, Betriebsstundenzähler, Traktormeter, Sicherheitsstartvorrichtung, Amperemeter, Öldruckanzeige, Kraftstoffanzeige, Fernthermometer, Wassertemperaturanzeige und Beifahrersitz

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Vordere Kotflügel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Frontgewichte
  • Druckluftbremse
  • Zugpendel
  • Lange Ackerschiene
  • Fronthubwerk
  • Frontzapfwelle
  • Frontlader
  • Klimaanlage

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Massey Ferguson-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 117
  • ART-Testberichte. ch
  • DLG Datenblatt Traktoren, Top Agrar Testheft, 12/1996 /MF 390TA


Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Massey Ferguson“